10 Arten, wie du vom Salat essen kannst

Galerie ansehen (10)

Wenn du versuchst, ein paar zu verlieren und deine Bauchmuskeln nicht zu verstecken, isst du einen Salat. Es ist genau das, was du tust.

Aber wenn du nicht aufpasst, könnte dieser Salat dich noch dicker machen. Fall in Punkt: ein Hamburger und Bestellung von kleinen Pommes bei McDonalds enthält 480 Kalorien und 19 Gramm Fett, aber ein Premium Southwest Salat mit gegrilltem Hähnchen und Ranch-Dressing werden Sie 530 Kalorien mit 28 Gramm Fett zurückstellen.

OK, hoffentlich isst du nicht alle deine Salate vom Drive-in, aber du hast verstanden. Was in Ihrem Salat ist, kann mehr als negieren diese zusätzliche Portion Gemüse auf Ihrem Teller und stapeln Sie auf die Pfunde.

Lesen Sie weiter, um 10 Möglichkeiten zu entdecken, wie Sie sich auf Salaten mästen können.

Baue den perfekten Salat >>>

Galerie ansehen (10) 10 Wege, wie du Fett vom Salat essen kannst 1 von 10

1. Cremig bekommen

OK, jeder weiß, dass cremige Dressings wie Ranch und Bleu-Käse nicht gerade gesunde Kost sind, aber wenn sie dir helfen, einen Salat zu essen, können sie gar nicht so schlecht sein, oder? Falsch. Bestellen Sie eines dieser Dressings in einem Restaurant und Sie könnten Ihre Greens mit mehr als 340 Kalorien und 5 Gramm gesättigtem Fett auffüllen, sagt Sharon Palmer, RDN, Autorin von Plant-Powered for Life . Vinaigrettes sind in der Regel eine sicherere Wahl, aber wenn Sie einen Salat sans Ranch absolut nicht ertragen können, versuchen Sie diesen Trick: Ordnen Sie Ihren Verband auf der Seite, tauchen Sie Ihre Gabelstangen in den Verband ein, und dann stach einige Blätter auf. Sie werden am Ende mit weniger Dressing als Sie würden, wenn Sie Ihren Salat in die Beilage getaucht und viel weniger, als wenn Sie das ganze Ding auf Ihrem Salat gegossen.

Das seltsame Problem bei der Bestellung von Lebensmitteln Online >>>

2. Fettfrei gehen

Selbst wenn Ihr Verband fettfrei ist, heißt das nicht, dass Sie es auch sein werden. Fettfreie Verbände neigen dazu, mehr verarbeitet werden, und höher in Natrium, High-Fructose-Zucker und Kohlenhydrate im Vergleich zu ihren Vollfett-Gegenstücke. Denn wenn Lebensmittelhersteller Fett von ihren Produkten entfernen, müssen sie es durch etwas ersetzen, damit es nicht grässlich schmeckt, erklärt Jim White, R.D., Sprecher der Academy of Nutrition & Diätetics und Inhaber der Jim White Fitness & Nutrition Studios. Zum Beispiel enthält fettfreie Hidden Valley Ranch dreimal mehr Kohlenhydrate und Zucker als die Vollfett-Version. Außerdem schmecken viele fettreduzierte Dressings selbst mit all dem zusätzlichen Zucker immer noch ziemlich "mah" und lassen dich unzufrieden, so dass du am Ende deinen Salat mit dem zweiten Mittagessen verfolgst, sagt er.

Die köstlichsten Gourmet-Mahlzeiten nach dem Training aller Zeiten >>>

3. Going Tex-Mex

Von Taco-Schalen und Tortillastreifen bis hin zu zerfetztem Käse und saurer Sahne können mexikanisch inspirierte Salate Kalorienbomben sein. Nur eine halbe Tasse Käse (wie viel ist auf Ihrem Salat) kann 250 Kalorien und fast 20 Gramm Fett enthalten, sagt Rebecca Lewis, R.D., Ernährungsberaterin für HelloFresh Healthy-Food-Lieferservice. Das nächste Mal, wenn Sie sich für einen Taco-Salat entscheiden, halten Sie die Bohnen, Koriander, Tomaten, Avocado und Nix über alles andere.

Das beste Chili-Rezept für Sportler >>>

4. Bacon Bits

Bacon Bits sind genauso schlecht - sie können sogar noch mehr verarbeitet werden, kalorienreicher und voller Natrium als "frischer" Speck vom Grill, sagt Lewis. Ein Esslöffel Speckstückchen enthält ungefähr 50 Kalorien, ganz zu schweigen von 500 Milligramm Wasser zurückhaltendem Natrium und einer nicht so gesunden Dosis von trans-Fett, fügt Palmer hinzu. Transfette wurden mit einem höheren Risiko für Gewichtszunahme, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht.

Die Top Ten Fleischproteine ​​>>>

5. Kandierte Nüsse erhalten

Nüsse sind eine großartige Quelle für natürlich vorkommende gesunde Fette und Proteine ​​und können jedem Salat Halt verleihen, sagt Sharon. Aber wenn sie kandiert sind, sind sie genauso viel Zucker wie alles andere. Bleib um jeden Preis weg.

Skippy Peanut Butter Recalled >>>

6. Süßwaren mit Trockenobst

Craisins, Rosinen und so ziemlich alle getrockneten Früchte entsprechen kleinen kalorischen Bomben. Schließlich enthalten sie alle Kalorien von Cranberries, Trauben oder sogar Aprikosen, aber in einem kleinen, aufgezogenen Paket, sagt Palmer. Zum Beispiel enthalten Rosinen etwa 250 Kalorien in einer halben Tasse. Wenn Sie sie in Ihrem Salat mögen, verwenden Sie sie sparsam, sagt sie.

Acht Kraft Früchte für eine bessere Gesundheit >>>

7. Crunching auf Croutons

Sie schmecken so gut - aber sie sind so schlecht für jeden, der versucht, ihren Salat gesund zu halten. "Diese köstlichen Croutons können in nur einer halben Tasse auf 75 bis 100 Kalorien erhitzt werden", sagt Sharon. Und das ist wie, was, fünf Croutons?

4 Rezepte noch besser mit Eiern oben >>>

8. In einen Wrap bringen

Bestellen Sie Ihren Salat in einem Wrap und es könnte einfacher sein, unterwegs zu essen, aber es wird nicht einfacher für Ihren Körper sein. Die Verpackung allein könnte 200 bis 300 Kalorien enthalten, sagt White. Plus, auch scheinbar gesunde "Spinat Wraps" sind oft mit raffinierten Körnern (und ein bisschen Veggie-Pulver) gemacht, Drohungen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu stauen, speichern Sie Ihre Kalorien auf Fett und machen Sie sich hungrig 30 Minuten später.

Ihr garantierter Muskelplan >>>

9. OD-ing an gesunden Fetten

Zu ​​viel von einer guten Sache ist immer noch eine schlechte Sache. "Selbst gesunde Lebensmittel, wie Walnüsse, Avocados und Olivenöl, können die Kalorien auffrischen, wenn die Portionen nicht in Ordnung sind", sagt Palmer. Schließlich enthält eine halbe Tasse Walnüsse fast 400 Kalorien, eine ganze Avocado enthält 322 Kalorien und drei Esslöffel Olivenöl enthält 357 Kalorien und 63 Prozent Ihres täglichen Fettbedarfs. Huch. Verwenden Sie sie alle, aber verwenden Sie sie in viel kleineren Portionen.

Steak Huevos Rancheros >>>

10. Deinen Salat mit paniertem Etwas überbacken

Mageres Fleisch wie Hühnchen, Truthahn und Fisch sind großartig, um deinem Salat einen zusätzlichen Kick füllenden, muskelaufbauenden Proteins zu verleihen, aber das zweite, das du paniert oder gebraten hast, hast du begangen Sie selbst bauen viel dicker als Muskeln, sagt White.Kein anderes Fleisch auf der Speisekarte? Wenn es zwischen gebratenem Fleisch und ohne Fleisch ist, gehen Sie immer vegetarisch. Stellen Sie nur sicher, dass Sie andere Proteinquellen wie Bohnen, Kichererbsen oder Ei auf Ihrem Salat haben.

Das verarbeitete Speiseöl, das Sie nie wieder verwenden sollten >>>

10 Fotos

Top Stories
  • Rat und Tat für ein besser funktionierendes Gehirn GehirngesundheitSarah DiGiulio
  • Die 103 beste Ernährungsweise, nach Ernährungswissenschaftlern GewichtsverlustRachael Schultz
  • Gesunde Ernährung Eat Käse zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit Dylan White