15 Beste und schlechteste drahtlose Trainingskopfhörer des Frühlings 2017

Mit freundlicher Genehmigung von Jaybird Galerie anzeigen (15)

Kopfhörer und Ohrhörer sind in Ordnung, wenn Sie nur bei der Arbeit verstopfen oder pendeln. Aber wenn du so hart wie möglich trainierst - sprinst du so hart wie du kannst, wenn du durch Burpees und Wandbälle sprichst oder Mähdrescher-Bohrer auf die Rostschnüre lenkst, wird das komplizierter. Sicher, es ist großartig, motivierende Musik in deinen Ohren zu haben, aber es macht keinen Spaß, wenn deine Lieblingssongs alle 10 Sekunden abgeschnitten werden, weil du unablässig die Kopfhörer vom Kopf reißt.

Und während Bluetooth-Ohrhörer und -Kopfhörer das Problem mit dem Kopfhörer lösen, sind wir immer noch an der Schwelle zu verdammt guter drahtloser Musik-Technologie. Die meisten kabellosen Ohrhörer sind ein wenig rau an den Rändern, und die semi-drahtlosen Geräte, die von jeder großen und aufstrebenden Marke sprießen, sind nicht so konsequent oder in der Lage, mit Ihnen Schritt zu halten.

Technologie Die 9 besten Fitness Tracker 2017

Finden Sie das beste tragbare für Ihre Bedürfnisse.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was die aktuellen Optionen auf dem Markt wirklich sind, haben wir 15 kabellose, schweißresistente Kopfhörer getestet. Die Modelle reichten von kabellosen Knospen, In-Ear-Kopfhörern mit einer Art Halteseil (Halsbänder, Spulen und hinter dem Kopf) und einigen anderen kreativen Designs, einschließlich Kopfhörern, die auf deinen Schläfen ruhen und Melodien über Knochen spielen Leitung.

Dann führen wir jedes Gerät durch ein intensives Training mit hoher Intensität und geben jedem einen umfassenden 24-Stunden-Testlauf. Wir haben unsere ersten Eindrücke, den Anpassungsprozess, die Klangqualität und die Art und Weise, wie sie bei Sprints, plyometrischen Bewegungen und Körpergewichtsbewegungen auftraten, notiert. Wir haben sogar ein paar Yoga-Posen hineingeworfen, um zu sehen, wie es ihnen auf dem Kopf ging.

Hier sind unsere Top-Wireless-Kopfhörer für das Frühjahr 2017.

Galerie ansehen (15) 15 besten und schlechtesten Wireless-Workout-Kopfhörer des Frühlings 2017 1 von 15

Courtesy Image

1. Jaybird X3

Bewertung: 9 von 10

Die schnelle und dreckige : Die schweißfreundlichen Jaybird X3 Ohrhörer lieferten die ultimative Balance in nahtlosem Design, hervorragender Audio-Performance und Multi-Sport-Funktionalität. Sie sind helmkompatibel und mit einer speziellen Beschichtung und superfeinen Nähten versehen, sodass kein Schlamm, Schweiß und Regen eindringen kann. Die beiden Ohrhörer sind durch einen einfachen Draht mit einem einzigen kleinen Panel für drei Bedientasten verbunden . Jaybird sagt, die X3 Knospen bieten acht Stunden Spielzeit, und das klingt nach richtig. (Wir haben festgestellt, dass eine 20-minütige Ladung eine Stunde Spielzeit netzt.) Das Beste von allem ist, dass Sie den Sound mit der Jaybird MySound App der Marke anpassen und dieses einzigartige Profil auf Ihren X3 Knospen speichern können, so dass Ihre Präferenzen streamen werden Abspielen von Musik von Ihrem Dinosaurier-iPod oder einer Spotify-Playlist.Sie sind auch mit den meisten großen Smartwatches, Handys und Apple-Produkten kompatibel.

Komfortstufe: Du musst arbeiten, um die Combo zu finden, die für dich funktioniert (und, Mann, gibt es viele Optionen). Wir gingen mit dem einfachen Ohrhörer und dem "Wing" -Design. Die biegsameren Comply-Knospen der Marke schmiegen sich an Ihr Ohr, um mehr Sound abzudichten, obwohl das vielleicht nicht die beste Idee ist, wenn Sie sie auf Straßentrainings tragen, wenn Sie Ihre Umgebung kennen müssen. Wir mögen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, die Kopfhörer zu tragen, und die verstellbaren Gleitklammern, um den Draht bündig gegen den Kopf zu halten. Wir hielten uns mit den Clips fest und trugen die Ohrstöpsel, so dass der Draht nach oben und über die Oberseite des Ohrs ging, anstatt von unten zu kommen.

Tonqualität: Die Balance ist für einen Sportkopfhörer ziemlich verheerend, und die Musik wurde nicht ein einziges Mal übersprungen. Die Anpassung ist mehr als alles, was wir getestet haben. Wenn Sie ein Typ sind, der nur möchte, dass der Bass Ihre Knochen vibriert, wenn Sie heben, dann haben Sie es.

Wie es Bewegungen aushält: Die Sportclips halten den Jaybird X3 an seinem Platz, und das Bedienfeld ist nicht schwer, so dass es bei Reifenflips, Kettlebell-Schwüngen oder Schlittendrücken nicht an den Ohrhörern gezerrt hat.

($ 130, jaybirdsport. Com )

Höflichkeitsbild

2. Beats by Dre Powerbeats3 Kabellos

Bewertung: 9 von 10

Schnell und dreckig: Wie der Jaybird X3 sind die drahtgebundenen kabellosen Powerbeats3-Ohrhörer kompakt, langlebig und bieten hervorragende Klangqualität mit minimaler Verschränkung. Laut Beats können sie den X3 in 12 Stunden spielen - und Sie können ihn nur für fünf Minuten aufladen und erhalten eine Stunde Spielzeit, was ein Lebensretter ist, wenn Sie immer herausfinden, dass Ihre Kopfhörer tot sind, wenn Sie es sind kurz vor dem Training. Sie sind robust genug, um einem Strudel standzuhalten, und sind robust genug für die Schwitzsten unter uns.

Komfortstufe: Höchster Komfort und Robustheit. Das verstellbare und formbare Design der "Haken" ermöglicht es Ihnen, sie je nachdem wie klein oder groß Ihre Ohren sind zu situieren. Wir mögen, dass die Knospen klein und nahtlos sind. (Es wäre toll, wenn Beats auch Comply-Knospen enthalten würde, aber die Anpassung war in Ordnung.) Sie können auch den Draht zwischen den beiden Ohrhörern befestigen, damit Sie wirklich spüren, dass sich nichts anfühlt.

Klangqualität: Einer der am besten klingenden drahtlosen Kopfhörer der Gruppe. Es gibt eine gute Balance in mittleren und hohen Bereichen, obwohl es ein wenig verzerrt werden kann, wenn Sie wirklich die Lautstärke erhöhen.

Wie es Bewegungen widersteht: Diese sind unerschütterlich und können für so ziemlich jeden Sport oder jedes Unterfangen funktionieren. Dank des Hakens fielen die Ohrhörer bei Boxsprüngen, Agility Drills und Sprints nie ein einziges Mal aus.

($ 200, beatsbydre.com )

Courtesy Image

3. Skullcandy Sport Method Wireless

Bewertung: 8 von 10

Schnell und schmutzig: Die Skullcandy Sport Method Wireless Ohrhörer sind über Kabel und Halskragen miteinander verbunden und erschwingliche Kopfhörer, die Sie vom Training bis zum Training tragen arbeiten, ohne zu einem (wörtlichen) Schmerz zu werden.Sie sind resistent gegen Wasser und Schweiß und können mit einer einzigen Ladung neun Stunden lang benutzt werden. Die Bedienelemente befinden sich am linken Ende des Halsbands und verfügen über ein integriertes Mikrofon und Lautstärkeregler, mit denen Musikmanagement und Telefonanrufe leicht zu erreichen sind. (Es ist jedoch nervend leicht, einen Song zu überspringen, wenn man versucht, die Lautstärke zu erhöhen.)

Komfortstufe : Phänomenale Passform und Gefühl für ein Paar 60-Dollar-Kopfhörer. Die Ohrhörer sind nicht invasiv und das Nackenband ist beeindruckend leicht. Das flexible, ergonomische Design umschließt Ihren Hals und beherbergt die Bedienelemente, so dass die Ohrhörer nicht kopflastig sind. Das heißt, wenn Sie das Gefühl von irgendetwas um Ihren Hals hassen, oder etwas schweres Heben (aka Kniebeugen mit einer Langhantel) tun wollen, ist das Kragen-Design problematisch.

Klangqualität: Guter Bass, der für die sofortige Trainingsmotivation immer wichtig ist. Die Knospen verhindern effektiv Umgebungsgeräusche und bieten selbst bei hoher Lautstärke befehlenden, unverzerrten Klang. Der Klang könnte ein bisschen schärfer und ausgewogener sein, aber wir beschweren uns nicht, da diese dazu gedacht sind, grunzendes und flaches Atmen (vom Training ...) zu begleiten, nicht für Audiophile.

Wie es Bewegungen standhält: Überraschend gut. Springende Ausfallschritte, Burpees und Sturzbomber-Liegestütze (um halb-kopfstehende Bewegungen zu testen) stellten für den Halskragen kein Problem dar - wir hatten kein Schlagen oder Schwingen. Selbst mit dem Kragen sind sie eine gute Wahl für intensive Trainingseinheiten oder lange, anstrengende Ausdauer-Workouts. Sie passen auch unter einen Helm, da es kein Über-Ohr- oder Hinter-dem-Kopf-Stück gibt.

($ 60, skullcandy. Com )

Höflichkeitsbild

4. Bose SoundSport Pulse Funkkopfhörer

Bewertung: 9 von 10

Schnell und schmutzig: Bose bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Herzfrequenz während des Trainings mit dem integrierten Herzfrequenzsensor zu verfolgen, StayHear + Pulse Tipps und Bose Connect App. Sie werden ungefähr fünf Stunden Musik spielen, obwohl 20 Minuten sie auch genug antreiben, um ein Workout durchzuhalten, falls Sie es vergessen sollten.

Komfortstufe: Sehr sicher. Wir lieben es, dass Sie die Knospe nicht an Ort und Stelle blockieren müssen. Die Flügel dienen als eine Art Ständer, um alles an Ort und Stelle zu halten. Der Haupthörer ragt ziemlich weit aus dem Ohr heraus, aber das liegt auch daran, dass er eine Tonne Technik beherbergt - und das ist mehr eine Stilvorliebe als ein Klopfen an Komfort.

Tonqualität: Das Beste aus dem Haufen. Wie Sie es von Bose gewohnt sind, werden Sie die pochenden Bass- und Mid-Range-Details genießen, die bei den meisten anderen Kopfhörern fehlen. Sie lassen auch etwas Umgebungslärm herein, was sie für Radfahrer und Läufer nützlich macht, die versuchen, sich ihrer Umgebung bewusst zu bleiben.

Wie es Bewegungen standhält: Wir mussten einige Male nachjustieren, um die Knospen richtig zu machen (Sie werden gewarnt, wenn sie nicht an der optimalen Stelle sind, um Ihre Herzfrequenz zu messen), also stellen Sie sicher, dass Sie sie finden die richtige Passform, bevor Sie loslaufen. Sobald sie an ihrem Platz sind, bleiben sie stehen.

($ 200, bose. Com )

Höflichkeitsbild

5. Jabra Elite Sport

Bewertung: 7. 5 von 10

Die Schnellen und Dreckigen: Die kabellosen Jabra-Ohrhörer sind ein Top-Anwärter unter den schnurlosen Kopfhörern und wurden eindeutig für Sportler entwickelt. Ihr Herzfrequenzmesser synchronisiert sich mit der integrierten App von Jabra, damit Sie Ihr Training verfolgen, analysieren und verbessern können (es gibt ein personalisiertes Echtzeit-Audio-Coaching). Die Knospen können auch dein Fitnesslevel überwachen, deine Wiederholungen zählen, dich über Übertraining warnen und Renntempo-Vorhersagen anbieten. Die Ohrhörer sind auch für den Alltag hervorragend geeignet. Sie analysieren externen Sound und optimieren sich selbst, um Hintergrundgeräusche zu minimieren. Mit einer einzigen Ladung erhalten Sie drei Stunden Musik, plus zwei mit dem mobilen Ladekoffer - nicht so toll, aber es gibt nicht viel Batterieraum in einer einzigen Knospe.

Komfortstufe: Wir werden nicht lügen: Es hat uns eine wirklich lange Zeit gekostet, die richtige Passform zu finden. Wenn Sie kleine Ohren haben, entscheiden Sie sich für eine kleinere Knospe und überspringen die "Flügel". Glücklicherweise sind sie mit vielen Ohrstöpsel-Optionen erhältlich: kleine, mittlere und große Silikon-Gummi-Spitzen, sowie Comply-Schaum-Optionen und kleine und große Flügel. Um sie in die richtige Position zu bringen, müssen Sie die Knospen einfügen und dann drehen (sie sind ziemlich fleischig). Es dauert eine Weile, um sich an sie zu gewöhnen.

Klangqualität: Ideal für Workouts, da der Schwerpunkt auf dem Bass liegt. Für Ohrhörer ohne offensichtliche Bedienelemente sorgen die Elite Sport-Ohrhörer für eine einfache Anpassung des Klangs: Die Tasten an der linken Knospe können zum Einstellen der Lautstärke und zum Wechseln der Titel angetippt werden, während die rechte Knospe die Sport-Taste ist, die beginnen oder enden kann eine aufgezeichnete Trainingseinheit und Erzählungen über die Aktivitäten.

Wie es Bewegungen standhält: Überraschend gut. Wir hatten anfangs den Verdacht, dass die schwereren Ohrstücke herausgekommen wären - das ist normalerweise das, was man mit total kabellosen Teilen bekommt, zumindest jetzt - aber die Elite Sport Ohrhörer sind nicht ins Stocken geraten. Auch die Bluetooth-Verbindung - es war glatt und statisch-frei während 100m Sprints, Bergsteiger und Burpees.

($ 250, jabra. Com )

Höflichkeitsbild

6. Urbanears Stadion

Bewertung: 7 von 10

Schnell und dreckig: Mit den Urbanears Stadion In-Ear Bluetooth-Kopfhörern können Sie kabellos in einem einzigartigen Paket unterwegs sein. Weiche, dehnbare Spulen bilden den "Draht", der die beiden Ohrstücke verbindet. Und während das Stadion - zumindest unserer Meinung nach - nicht die elegantesten Ohrhörer sind, lösen sie doch das Problem, dass überschüssiges Kabel in den Nacken schlägt oder irgendetwas an Ort und Stelle abgeschnitten werden muss. Das Bedienfeld befindet sich im Nacken, so dass das Wechseln von Songs oder das Ändern der Lautstärke etwas mühsam ist, aber weil es nicht an der Vorderseite ist, wird es die Ohrhörer nicht herausreißen. Und die Schaltflächen sind weitgehend definiert, so dass Sie tatsächlich erkennen können, was Sie drücken. Sie erhalten sieben Stunden Spielzeit mit einer einzigen Ladung. Und wenn Sie nachts gerne trainieren, gibt es reflektierende Details, die Sie sichtbar machen.

Komfortstufe: Es ist ein wenig schwierig, die Knospen an Ort und Stelle zu bringen (wir wünschten, es gäbe mehr Größenoptionen). Die Ohrhörer könnten kleiner sein, aber sie haben ein kreisförmiges Stück, das in die Basis deines Ohrs passt, um den Knospen beim Halten zu helfen. Das dehnbare, gewendelte Nackenband ist äußerst bequem.

Klangqualität: Nicht herausragend, aber definitiv nicht schlecht - die Qualität ist im Vergleich zu anderen Sportkopfhörern in Ordnung.

Wie es Bewegungen aushält: Nicht zu schäbig. Wir mussten die Knospen während einer HIIT-Routine nicht einmal anpassen. Die Schnur bewegte sich bei Wandbällen, Bärenkriechen und Spiderman-Liegestützen mit.

($ 100, urbanears. Com )

Courtesy Image

7. Plantronics BackBeat FIT

Bewertung: 7 von 10

Die schnelle und dreckige: Das BackBeat FIT Headset von Plantronics bietet acht Stunden Schweißzeit mit einer einzigen Ladung, leicht offene Ohrstöpsel für bessere Umgebungsgeräusche Awareness und Voice Alerts, damit Sie wissen, wie viel Zeit Sie vor dem Ausschalten des Geräts haben. Eine 15-minütige Ladung wird das drahtlose Headset für eine Stunde mit Strom versorgen.

Komfortstufe: Die Ohrstöpsel waren anfangs etwas stumpf und schwer einzubauen, aber der Überohrhaken und die kleine Schlaufe an der Rückseite der Ohrmuschel bieten Stabilität. Die Rückenkopf-Band ist ein wirklich nettes Feature, solange du kein Charlie-Brown-Noggin hast - und selbst dann ist das Band flexibel und wasserdicht, so dass du dir keine Sorgen machen musst, dass du hineinschwitzt.

Tonqualität: Keine Beschwerden hier. Durchschnittlich klangklar und basslastig.

Wie es Bewegungen widersteht: Ein Ohrstöpsel kam einmal während Burpees heraus, aber danach stand der BackBeat FIT stark gegen Sprungkniebeugen, Ausfallschritte und Zollwürmer.

($ 130, plantronics.com )

Courtesy Image

8. Samsung Gear IconX

Bewertung: 6. 5 von 10

Das schnelle und schmutzige: Das Samsung Gear IconX ist ein weiteres Paar wirklich kabelloser Buds. Es kann Ihre Aktivitäten verfolgen, Kalorien zählen, Ihre Herzfrequenz überwachen und Feedback zu Ihrer Geschwindigkeit und zurückgelegten Strecke geben. Sie können diese Messwerte in der S Health-App überwachen, wenn Sie ein Samsung-Telefon besitzen. Wenn Sie das nicht tun - wenn Sie ein iPhone-Nutzer sind, sagen Sie - diese Knospen werden über Bluetooth verbunden, aber Sie können nur Musik hören, was definitiv ihre breitere Anziehungskraft einschränkt. Das heißt, Sie erhalten nur etwa drei Stunden Akkulaufzeit , wenn Sie Musik auf die Ohrhörer herunterladen (sie haben 4 GB Speicher) und nur eineinhalb Stunden Akkulaufzeit, wenn Sie Musik-a streamen größere Haftung, die diese frustrierend gemacht hat.

Komfort: Wie andere drahtlose Ohrhörer sind diese ein wenig sperrig, aber sobald Sie die optimale Passform gefunden haben, sind sie sicher. Die Steuerelemente sind schwer zu beherrschen und können ein wenig schmerzhaft sein, da Sie einmal auf Pause / Wiedergabe, zweimal auf Überspringen von Titeln und dreimal auf Zurückspulen auf einen vorherigen Titel tippen müssen. Bei all dem Klopfen ist es normal zu fühlen, dass deine Ohren schlagen können.

Tonqualität: Für einen Sportkopfhörer werden sie die Aufgabe übernehmen.Bass ist ziemlich tief.

Wie es Bewegungen aushält: Die Knospen sind fest. Sie blieben während der Runden um die Strecke an Ort und Stelle.

($ 150, Samsung. Com )

Höflichkeitsbild

9. Altec In-Ear Sportkopfhörer

Bewertung: 6. 5 von 10

Schnell und dreckig: Diese In-Ear-Kopfhörer von Altec sind eine gute Wahl für diejenigen unter Ihnen, die mit kleinem Budget unterwegs sind. Altec sagt, dass sie sand-, stoß-, schnee- und wasserdicht sind, obwohl wir sie nicht im Sportbecken getestet haben. Plus, sie haben 20 Stunden Akkulaufzeit, die höchste Option auf dieser Liste.

Komfort: Super Passform mit mehreren Flügeln und Spitzen, mit denen Sie in wenigen Minuten die perfekte Kombination finden. Wir fanden diese extrem leicht.

Tonqualität: Die Tonqualität ist in Ordnung, was eine angenehme Überraschung war.

Wie es Bewegungen aushält: Hier lässt der Sportkopfhörer von Altec viel zu wünschen übrig. Auf der Rückseite des Kopfhörers befindet sich ein Panel, das eine Tonne abprallt, entweder gegen den oberen Rücken schmettert oder dir ins Gesicht schwingt, egal ob du Sprint oder Krafttraining machst. Wir haben es in den Hut gesteckt, was den Ärger löste - aber es ist eine vorübergehende Lösung für ein grundlegendes Problem, das andere Marken gelöst haben.

($ 60, alteclansing. Com )

Höflichkeitsbild

10. Trekz Titanium Wireless

Bewertung: 6 von 10

Das schnelle und schmutzige: Trekz Titanium Wireless geht gegen alles, was Sie über Sportkopfhörer wissen. Zum einen hörst du Musik durch deine Wangenknochen. Ja, es hat ein Open-Ear-Design, das Knochenleitungstechnologie verwendet, so dass Ihre Musik Umgebungsgeräusche (wie ein Auto, das von hinten kommt) nicht verdeckt. Sie erhalten sechs Stunden ununterbrochene Musik und telefonieren mit einer einzigen Ladung.

Komfortstufe: Es ist zunächst seltsam, die Pads gegen die Schläfen zu legen, aber die Kopfhörer sind leicht, und dies kann definitiv eine gute Option für Leute sein, die Schwierigkeiten haben, ein komfortables Paar In-Ear-Knospen zu finden oder diejenigen, die nach einer Weile ein Paar schmerzhaft finden. Das umlaufende Kopfband ist leicht und flexibel.

Tonqualität: Die Tonqualität ist in Ordnung - nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte. Und während Sie denken würden, dass jeder Ihre Musik hören würde, die von beiden Seiten Ihres Kopfes ausgeht, ist das nicht wirklich der Fall. Aber wir haben bemerkt, dass hohe Lautstärke Ihre Wangen ein wenig vibrieren lässt.

Wie es Bewegungen aushält: Laufen ist in Ordnung, aber Radfahren funktioniert nicht wirklich, weil Helm und Kopfhörer sich gegenseitig behindern. Alles, was hochintensive Bewegungen erfordert, verwirft auch die Platzierung - während Skater-Sprüngen und anderen seitlichen Bewegungen wanden sich die Lautsprecher-Pads weiter, was die Klangqualität verschlechterte. Die Kopfhörer waren bei schnellen Auf- und Abwärtsbewegungen wie Treppenbohrungen ein wenig stabiler, aber Sprungkniebeugen haben sie außer Gefecht gesetzt.

($ 130, aftershokz. Com )

Höflichkeitsbild

11. IFROGZ Summit Wireless

Bewertung: 6 von 10

Schnell und dreckig: Die geflügelten In-Ear-Kopfhörer Summit Wireless von IFROGZ erinnern an Jaybird - nur zu einem Bruchteil der Kosten (und (zugegeben, die Qualität).Ein magnetischer, kabelloser "Hub" beherbergt die gesamte Technik, so dass Sie die Musik leicht steuern und sich dorthin bewegen können, wo Sie möchten, dass dieser "Hub" auf Ihrer Kleidung sitzt. Sie erhalten eine solide 10 Stunden pro Ladung, und die Knospen haben eine begrenzte lebenslange Garantie, falls Sie eine verlieren.

Komfortstufe : Wir mögen es, wie einfach es ist, die Ohrhörer an ihrem Platz zu platzieren. Sie brauchen nicht einmal einen Spiegel. Die Flügelspitzen sind komfortabel und nahtlos im Design. Außerdem bleiben sie stehen.

Tonqualität: Diese sind super laut - wir könnten ein Trommelfell geblasen haben, indem wir diese mit einem Telefon nach einem anderen Satz kabelloser Kopfhörer gepaart haben. Qualität ist in Ordnung.

Wie es Bewegungen standhält: Wir haben uns schließlich damit begnügt, den Clip an der Rückseite einer Baseballkappe zu befestigen, da er die Vorder- und Rückseite eines Hemdes belastet. Die Verbindung ist auch schäbig. Wenn Sie mit dem Hub herumfummeln, neigt die Musik dazu, auszulassen, was jede hochintensive Bewegung herausfordernd macht. Insgesamt sind diese leicht, aber nicht besonders langlebig.

($ 35, zagg. Com )

Höflichkeitsbild

12. VerveOnes + True Wireless Bluetooth Ohrhörer von Motorola

Bewertung: 5 von 10

Die schnell und schmutzig: Motorola VerveOnes + drahtlose Bluetooth-Ohrhörer Paar mit jedem Smartphone (sowie Tablet oder Computer, aber wir bezweifeln du schleppst sie mit auf Workouts). Die Buds bieten bis zu 33 'Bluetooth-Reichweite und können sogar Apples virtuellen Assistenten Siri steuern. Die Batterie wird nach etwa drei oder vier Stunden auslaufen.

Komfort: Diese sind ziemlich groß, daher ist es eine Herausforderung, eine bequeme Passform zu finden. Wir fanden, dass dies eines der unbequemsten war.

Tonqualität: Musik-Snobs werden nicht schwärmen, aber diese bieten einen ordentlichen Sound für einen Sportkopfhörer.

Wie es der Bewegung standhält: Diese Ohrhörer haben keinen hervorragenden Job gemacht, der den rasselnden, aggressiven Bewegungen eines HIIT-Trainings standhält. Wir mussten uns mehrmals anpassen.

($ 200, Verve. Leben )

Courtesy Image

13. JLab Epic Air True Wireless Sport Ohrhörer

Bewertung: 6 von 10

Schnell und dreckig: Der Anspruch an Ruhm mit den kabellosen Ohrstöpseln Epic Air von JLab liegt in der Akkulaufzeit von sieben Stunden 30-Stunden-Lift in der Zeit von seinem Mini-Ladekoffer - ein wahrer Marathon für wirklich drahtlose Ohrhörer.

Komfort: Es war ein wenig schwierig, einen Ohrstöpsel zu finden, der weit genug in den Gehörgang passt, aber es könnte auch sein, dass das Hauptohrstück ziemlich groß ist und die Kopfhörer sich nicht sicher fühlen lässt.

Tonqualität: Guter Ton, aber er schneidet häufig ab, was bei den Benutzern häufig vorkommt.

Wie es Bewegungen aushält: Diese waren während des gesamten Trainings ziemlich sicher.

($ 150, jlabaudio. Com )

Höflichkeitsbild

14. Decibullz Custom-Fit Bluetooth Funkkopfhörer

Bewertung: 5 von 10

Schnell und dreckig: Diese neuen Bluetooth-Ohrhörer von Decibullz sollen eine wirklich individuelle Passform haben: Sie kochen Wasser, Pop in den tropfenförmigen Ohrstöpseln, bis sie weich werden, zerquetschen sie in deine Ohren, und setzen Sie sich dann für fünf Minuten, um den kittartigen Thermoplastik in Ihrem Gehörgang aushärten zu lassen.Sie sehen ein wenig wie Kaugummi aus, wenn Sie damit fertig sind, aber hey - sie sind sprachkontrolliert, schweiß- und wasserabweisend und verfügen über eine Fernbedienung und ein Mikrofon mit Lautstärkeregler. Ein Nachteil: Sie packen nur drei Stunden Spielzeit mit einer einzigen Ladung - eine überraschend kurze Lebensdauer für kabelgebundene Ohrhörer.

Komfortstufe: Sie sind leicht und passen gut zusammen (sie sind schließlich aus Ihren Ohren geformt).

Klangqualität: Hier wird Decibullz angedockt. Die Qualität ist schlecht - die Höhen sind einfach laut, die Tiefen sind gedämpft, und insgesamt ist der Klang etwas verschwommen.

Wie es Bewegungen standhält: Nicht schlecht. Hohe Knie, Sprints und weite Sprünge ließen die Ohrhörer nicht los.

($ 120, decibulz. Com )

Höflichkeitsbild

15. Braven Flye Sport

Bewertung: 4 von 10

Schnell und dreckig: Der Akku des Braven Flye Sport Kopfhörers befindet sich auf dem Kabel zwischen den beiden Ohrhörern, um die Lautstärke zu verringern Belastung der Ohren für aktive Benutzer. Es tut - und die Marke sagt, dass sie 12 Stunden Musik anbieten werden -, aber dieses Placement weist eigene Probleme auf.

Komfortstufe: Unsere anfänglichen Gedanken waren, dass diese leicht sind und das kaum spürbare Gefühl vermitteln.

Tonqualität: Knackige, klare Töne schlagen aus diesen Kopfhörern heraus.

Wie es Bewegungen standhält: Schlecht. Da sich der Akku am Kabel zwischen den beiden Ohrhörern befindet, springt er sehr stark und zieht an den Ohrhörern. Als solche sind sie wirklich nicht gut für Bewegungen mit hoher Intensität - vielleicht ein sehr langsames Joggen oder ein Spaziergang in der Nachbarschaft.

($ 49.99, braven. Com )

15 Fotos

Top Stories
  • Die besten Schaumstoffrollen von 2018 RecoverySarah Jacobsson Purewal
  • Passweg > Wie man sicher auf Eis fährt Fitness-Editoren für Männer Gesundheit
  • Eine Smartphone-Sucht ist schlecht für dein Gehirn Adam Bible