5 Muskeln, die du nicht trainierst - und wie du sie trainierst

Im Laufe der Jahre hast du deine Trainingsroutine perfektioniert. Sie treffen Ihre Pecs, Lats, Bi's und Tri's auf einer konsistenten Basis. Aber ist das dein Untergang?

Sicher, diese Spiegelmuskeln erregen im Sommer Aufmerksamkeit am Strand und füllen im Winter einen Pullover aus. Sie vernachlässigen jedoch wahrscheinlich weniger bekannte Gruppen, die eine wichtige Rolle bei der Prävention von Verletzungen spielen. Wir haben hervorgehoben, was sie sind, was sie tun und wie sie sie trainieren.

Masse hoch 5 Muskel-Schock-Methoden, die du vergessen hast

Gewinne wieder.

Der Muskel: Brachialis

Wo es ist: Im Oberarm, tief in Ihrem Bizeps.

Was es macht: Beugt den Ellenbogen. Dies ist der Muskel, der deine Arme größer erscheinen lässt. Wenn Sie einen Bizeps Curl machen, ist der Brachialis der Hauptantrieb, nicht Ihr Bizeps.

Wie man es trainiert: Klimmzüge oder irgendeine Veränderung der Standardlocke.

Fettverbrennungs-Workouts 4-Gang-Schaltung, um Gewicht zu reduzieren und Muskeln aufzubauen

Diese Routine beginnt hart und endet noch härter.

Der Muskel: Levator scapulae

Wo es ist: Verbindet Ihren Nacken und Schädel mit Ihrem Schulterblatt, auf der Rückseite.

Was es bewirkt: Erhöht die Schulterblätter. Wenn Sie zucken, ist es dieser Muskel, der die meiste Arbeit macht. Es hilft auch, Ihr Schulterblatt während Rotationen und Pressen stabil zu halten.

So trainieren Sie: Schulter- oder Nackenverlängerung.

Bulk-up 25 Möglichkeiten, größer zu werden

Holen Sie sich mit diesen bewährten Methoden den Muskel, den Sie schon immer haben wollten.

Der Muskel: Popliteus

Wo es ist: Direkt unter dem Knie, am obersten Teil der Tibia (Schienbein).

Was es macht: Schaltet die Knie frei, wenn du gehst oder stehst und ermutigt, dass Blut in dein Herz zurückkehrt. Rotiert auch den Femur und die Tibia. Dieser Muskel ist für die meisten Kniestabilität verantwortlich, und es ist wichtig, darauf zu achten, um richtig zu gehen, was Hüftverletzungen und Ischias verhindert.

Wie man es trainiert: Kniebeugen und Kreuzheben.

Krafttraining 8 Möglichkeiten, Krafttraining in Ihre Laufroutine aufzunehmen

Schließen Sie Krafttraining in Ihre Laufroutine ein.

Der Muskel: Piriformis

Wo es ist: Tief in der Gesäßmuskulatur, hinter dem Gesäßmuskel, in der Nähe des Hüftgelenks.

Was es tut: Es dreht Ihr Knie, um darauf hinzuweisen. Letztendlich ist es wichtig, diesen Muskel locker und stark zu halten, da er den Ischiasnerv reizen kann, was zu Schmerzen beim Gehen, Sitzen, Stehen oder einer Variation davon führt. Die externe Rotation des Knies ist wichtig, damit die Knie nicht knicken, was zu Meniskusrissen im Knie führen kann.

Wie man es trainiert: Kniebeugen, Kreuzheben, Kettlebell Swings oder Langhantel Hüften Stöße.

Überall Workouts Muskeln aufbauen ohne Fitnessstudio

Sie können immer noch gerissen werden, auch wenn Sie sich keine Mitgliedschaft leisten können.

Der Muskel: Iliopsoas-Gruppe

Wo es ist: Auf der Vorderseite Ihrer Hüfte.

Was es macht: Dieser Muskel, der allgemein als Hüftbeuger bekannt ist, ist dafür verantwortlich, dass er dein Knie in Richtung Brust bringt. Es ist oft während der Crunches überarbeitet, die unteren Bauchmuskeln aus der Bewegung, und super eng für die meisten Jungs. Wenn Sie diesen Muskel locker und stark halten, fördern Sie die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule und reduzieren Hüft- und Rückenschmerzen, die mit dem Sitzen am Schreibtisch während des ganzen Tages verbunden sind.

Wie man es trainiert: Kniebeugen, hängende Bein- oder Kniehölzer und Kniebeugen.