5 Gründe, warum Kniebeugen besser sind als Beinpressen

Wenn du deine Quads und Gesäßmuskeln aufbauen und stärken willst, dann weißt du wahrscheinlich, dass Kniebeugen und Beinpressen beides sind, die zu großen Ergebnissen führen. Zugegeben: Wenn Sie eine Schulter- oder Armverletzung haben, die Ihre Fähigkeit einschränkt, mit einer Langhantel zu hocken, dann sind Beinpressen besser als nichts.

Ansonsten, wenn du zwischen diesen Bewegungen wählen musst, wähle Kniebeugen. Kniebeugen sind weitaus komplexere Aufzüge, und wenn Sie richtig arbeiten, liefern sie bessere Ergebnisse.

Einmaliges Training: 6 Bewegungen zu größeren Beinen >>>

Hier sind 5 Gründe warum:

1. Kniebeugen Engage More Muscle

Kniebeugen zwingen den ganzen Körper während des Auftriebs zu arbeiten. In einer Kniebeuge - ob es sich um eine vordere Kniebeuge, eine traditionelle Kniebeuge oder sogar eine Overhead-Kniebeuge handelt - werden Sie nicht nur Ihre Beine, sondern auch Ihre Hüftmuskulatur, den unteren Rücken, den Latten und Schultern angreifen. Diese zusätzliche Muskelarbeit bedeutet mehr Kraft, Kraft und Muskelzuwachs im gesamten Körper.

7 Gründe, warum Sie nicht stärker werden >>>

2. Kniebeugen verbrennen mehr Kalorien

Da Sie während einer Kniebeuge mehr Muskeln trainieren als während einer Beinpresse, verbrennen Sie mehr Kalorien, indem Sie Kniebeugen machen, sowohl während des Trainings als auch 24 Stunden danach.

7 Kniebeugenvariationen zum Aufbau von Muskelbeinen >>>

3. Kniebeugen tragen zu einer besseren Balance bei

Die meisten Beinpresse-Maschinen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Quads und eliminieren die Gesäßmuskulatur vom Lift insgesamt. Die meisten Menschen haben bereits stärkere Quaddeln als Gesäßmuskeln und Beinbeuger, daher trainieren nur Trainingsvierecke das muskuläre Ungleichgewicht zwischen den gegenüberliegenden Muskeln vorne und hinten - und das kann zu potenziell gefährlichen Verletzungen im unteren Rücken und in den Knien führen.

Sie haben offiziell keine Entschuldigungen am Beintag nach dem, was dieser Kerl getan hat >>>

4. Kniebeugen führen zu einem stärkeren Kern

Durch Kniebeugen und nicht durch Beindrücken wird der Rumpfkern erheblich belastet, so dass der Körper während des Auftriebs stark belastet wird. Das Ergebnis: Deine Bauchmuskeln und dein Bauchmuskel werden besser trainiert als bei einer dedizierten Kernübung wie Crunches.

Drei Core-Workouts, die du ausprobieren musst >>>

5. Kniebeugen erfordern eine stärkere Stabilisierung

Da die Beinpresse Sie grundsätzlich in Position bringt, verlassen Sie sich nur sehr wenig auf die Stabilisierung der Muskeln. Kniebeugen dagegen zwingen Sie, Ihre Abduktoren, Adduktoren und den Gluteus medius zu bearbeiten, was zu Ihrer gesamten unteren Körperentwicklung beiträgt und gleichzeitig Verletzungen vorbeugt.

10-Runden Körpergewichts- und Stabilitätstraining >>>