7 Verletzungen, die Sie einfach verhindern können

Sie können Trainingseinheiten um einen intensiven, vollen Terminplan planen und jede Sitzung überspringen, aber nichts bringt Ihren Fortschritt wie eine Verletzung in die Knie. Im Allgemeinen sind sogar diejenigen frustrierend, die dich nicht völlig aus dem Spiel nehmen. Die Wochen und sogar Monate nach einer Verletzung reflektieren nicht wirklich eine Zeit, um schneller oder stärker zu werden, es ist mehr Zeit, sich zu erholen und zu Ihrem Niveau vor der Verletzung zurückzukehren. Oh, und der anhaltende Schmerz - das ist auch scheiße. Daher sollten Verletzungen nach Möglichkeit vermieden werden, und ob Sie derzeit gesund sind oder nicht, es lohnt sich, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich über diese Tipps zu informieren, wie Sie Ihr Bestes tun können, um einige der häufigsten Sport- und Fitness-basierten Sportarten zu vermeiden Verletzungen.

Running Pain-proof Ihre Läufe

Informieren Sie sich über diese Trainingsfehler.

1. Plantarfasziitis

Ein häufiges Leiden für Läufer, Plantarfasziitis entwickelt, wenn das Band, das entlang der Unterseite des Fußes verläuft, verbindet die Fersen mit den Zehen (Plantar Faszie), entzündet und schmerzhaft. In einigen Fällen verursacht dies starke Fersenschmerzen beim Aufstehen aus dem Bett oder nach längerer Ruhezeit, aber bei schwereren Fällen fühlt es sich an, als würden Sie den ganzen Tag über Glasscherben laufen. Klar, Sie werden nicht darauf laufen (nicht gut, jedenfalls), und es wird wahrscheinlich für eine Weile eine schmerzhafte, erzwungene Pause von allen kardiovaskulären Aktivitäten bringen.

"[Plantar Fasciitis] kann sich sehr schnell entwickeln, oder es kann über eine lange Zeit passieren, wird jeden Tag ein bisschen schlechter", sagt Anthony Wall, Direktor der Berufsausbildung für den American Council on Exercise (AS). Er erwähnt, dass das Laufen mit falschem Schuhwerk auch nur wenige Male dazu führen kann, dass PF auftaucht, und dass es oft eine Reihe von Ursachen gibt. Stellen Sie immer sicher, dass Sie in Sneakers laufen, die die richtige Menge an Unterstützung bieten, und wenn Sie flachere Füße haben und / oder häufig laufen, können einige spezielle Einsätze darüber notwendig sein. Schnelle Gewichtszunahme kann auch Probleme verursachen, und das gleiche gilt für das Laufen mit einem schlechten Gang - Wall erklärt, dass unnatürliche Form, manchmal durch frühere Verletzungen verursacht, die Bewegung der Knöchel und Füße einschränken kann, was zu einer Entzündung der Faszie führen kann .

2. Schmerzen im unteren Rückenbereich

Laut einer Reihe von Studien hat die überwiegende Mehrheit der amerikanischen Erwachsenen mindestens einmal im Leben einen länger andauernden Schlag (zwei Wochen oder länger) Schmerzen im unteren Rückenbereich. Die Risikofaktoren summieren sich, wenn Sie aktiv sind, wenn Sie sich während des Radfahrens den Rücken beugen, häufig schwere Gewichte heben oder Ihren Rücken beim Sprinten belasten. Aber Ihre tägliche Arbeit kann der Grund sein, warum diese Bewegungen schwierig sind und möglicherweise der Hauptschuldige von möglichen Rückenschmerzen sein können. "Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir viel Zeit in sitzender Position verbringen", sagt Wall."Was dazu tendiert, ist, falsche Bewegungsmuster durch die Hüftflexoren, die Gesäßmuskulatur und den unteren Rückenbereich zu erzeugen. Und so, mit der Zeit, haben Sie dieses Ungleichgewicht zwischen der Stärke der Muskeln in der Vorderseite des Körpers und der Stärke der Muskeln im hinteren Teil des Körpers. "

Also, wie kann man dieses lästige Leiden verhindern? Beweg dich einfach ein bisschen mehr - ein Stehpult ist besser, aber wenn das nicht wirklich möglich ist, gehe öfter im Büro herum - besuche die Pulte der Leute, anstatt E-Mails zu schicken, sagt Wall. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Beweglichkeit genau dort ist, wo sie sein muss - einfache Rückenübungen und Dehnungen, aber auch die Kraft und Beweglichkeit der hinteren Oberschenkelmuskeln, Hüftbeuger und anderer Bereiche, die den Rücken belasten, wenn sie nicht dort sind, wo sie gebraucht werden sein.

Verletzungen und Erholung 7 gröbste Trainingsverletzungen

Vermeiden Sie Verstauchungen und Tränen, die Sie von Ihren Fitnesszielen abhalten.

3. Kniesehne zieht

Eine sehr häufige Sportverletzung, die oft durch scharfe, abrupte Bewegungen wie Springen, Drehen oder Drehen im Mittelspiel verursacht wird. Einer der Schlüssel zur Vermeidung einer Achillessehnenstraffung ist die Erkenntnis, dass man mehr als nur den Rücken berühren muss dein oberes Bein. "Die meisten Leute denken nur an die hintere Oberschenkelmuskulatur, aber sie verbindet sich tatsächlich mit den Faszien in den Füßen, dem unteren Körper und bis zum Oberkörper", sagt Wall. "Es ist ein langes Bindegewebe, das durch den Körper verläuft. "So können Sie die Achillessehne mit Box-Jumps und Post-Workout-Dehnungen behandeln, aber Sie müssen immer noch eine gute Flexion durch den unteren Rücken, Hüften und Knöchel haben, um Ihren Hamstrings die beste Chance zu geben, gesund zu bleiben.

4. Knöchelverstauchungen

Dieser universelle Rückschlag für Spieler jeder Sportart, die schnelle Richtungsänderungen mit sich bringt (das sind fast alle), Knöchelverstauchungen scheinen von Zeit zu Zeit praktisch unvermeidlich, wenn Sie all diese verrückten Schnitte und Bewegungen machen . Und wenn Sie schon einmal Knöchelverstauchungen hatten, wissen Sie, dass Sie immer mehr dazu neigen, immer wieder verletzt zu werden, selbst nach "Heilung". "Nun, die Wahrheit ist, dass der Schmerz nachlassen kann, aber Sie müssen immer noch Ihre Abwehr aufbauen, um zukünftige Ereignisse zu verhindern. Also, kleben Sie es auf oder tragen Sie eine Orthese wenn nötig, aber arbeiten Sie auch an Ihrem Gleichgewicht, Flexibilität und stärken Sie die Muskeln um den Knöchel durch Übungen wie Wadenheben oder Einbeinkniebeugen. Dies sind nicht die Muskeln, die die Damen in Ohnmacht fallen lassen, aber sie könnten eine Verstauchung verhindern, wenn das Knöchel das nächste Mal rollt.

Fußball Die 5 verheerendsten Sportverletzungen

Diese können Sie für eine Weile am Spielfeldrand landen lassen.

5. Die "große Spiel" -Verletzung

Der Ball war genau da - man konnte nicht anders, als darauf zu tauchen. Dein Handgelenk war nur Kollateralschaden. Der Rest dieser Liste konzentriert sich auf bestimmte Bereiche des Körpers, die häufig Sportverletzungen erleiden, aber Ihr Gehirn spielt auch eine ziemlich große Rolle bei der Vermeidung der leichtesten Verletzungen, die Sie vermeiden sollten - diejenigen, bei denen Sie wissentlich Ihren Körper in Gefahr bringen ein verrücktes Spiel.Also, es sei denn, Sie sind in guter Form, nicht Mann gegen den besten Basketballspieler auf der anderen Mannschaft, die ein paar Stunden pro Tag spielt, und nicht versuchen, auf ESPN mit einem wahnsinnigen Tauchen fangen im Mittelfeld ( niemand filmt es, und das ist wahrscheinlich eine gute Sache). Rutschen Sie auch nicht in die zweite Base - Sie tragen Shorts und überall sind Glasscherben. Mit großer Wahrscheinlichkeit bist du ein erwachsener Mann und niemand sucht nach den Profis, also nimm es zurück.

6. Tennisarm

Diese Schwellung der Sehnen, die Schmerzen in Ellenbogen und Armen verursacht, kann durch eine Reihe von repetitiven Arm-Swing-Aktivitäten neben Tennis, wie Gewichtheben oder praktische Arbeit um das Haus verursacht werden. Der Tennisarm hindert Sie normalerweise nicht daran, die von Ihnen gewünschten Bewegungen auszuführen, aber er macht sie schmerzhafter und belastet andere Teile des Körpers wie den unteren Rücken, was natürlich zu mehr Verletzungen und Beschwerden führen kann. "Ihr Körper möchte die Bewegung machen und es wird es tun, aber es bringt dann eine ungewöhnliche Menge an Stress auf Bereiche, die dazu bestimmt sind", sagt Wall. Er sagt, dass die Stärkung der Muskeln um die Schulter (Kettlebell-Workouts, Armkreise, etc.) und des Unterarms (Griffstärke) von größter Wichtigkeit ist, da diese helfen können, die Belastung für Ihre überlasteten Sehnen zu tragen.

Verletzungen und Erholung Eine Anleitung für häufige Knieverletzungen

Und wie man sie vorbeugt.

7. Quad-Dehnungen

Laut Wall haben Menschen mit einer Vorgeschichte von Quad-Problemen oft schlechte Bewegungsgewohnheiten, die in ihren Übungen eingeprägt sind, oft in Ausfall-, Kniebeugen- und Rückstreckungsbewegungen. Wenn du Quad-Probleme hast, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, dein Formular von einem ACE-zertifizierten Trainer überprüfen zu lassen, da Wall erwähnt, dass die meisten Leute eine bestimmte Muskelgruppe zu sehr belasten, wenn sie ihre Knie beugen. "Abhängig von der Person, sie belasten den Rücken oder die Quads oder die Gesäßmuskeln zu sehr", sagt er. Und natürlich, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Beine nicht zu weit zu schnell schieben. Entwickle diese Kraft nach und nach.