E-Zigaretten mit Nikotin könnten kurzfristig die Gesundheit Ihres Herzens schädigen, Forschungsergebnisse zeigen

sestovic / Getty

E-Zigaretten scheinen eine ständige Kontroverse auszulösen. Auf der einen Seite hören Sie (wahrscheinlich von jemandem, der vaporiert), dass das Rauchen von E-Zigaretten eine gesunde Möglichkeit ist, Zigaretten für immer zu klopfen. Auf der anderen Seite werden Sie hören, dass sie genauso schlimm sind wie normale Zigaretten, besonders wenn Sie es übertreiben. Dann haben Sie viele Eingeweihte, die sagen, hey, vaping ist besser als diese altmodischen, lungenschrumpfenden Krebsstäbchen, aber die Jury ist sich immer noch darüber im Klaren, wie frei Sie das Wort "gesund" verwenden können, um es zu beschreiben .

Da Dampfen immer noch relativ neu ist, gibt es nicht viele schlüssige Langzeitstudien, die beide Seiten des Arguments stützen. Neue Untersuchungen zeigen jedoch, dass E-Zigaretten mit Nikotin (ein wichtiges Detail) zu einem vorübergehenden Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz bei den Benutzern sowie zu einer erhöhten arteriellen Steifheit führen können. Diese Steifheit zwingt dein Herz dazu, härter zu arbeiten, um Blut zu pumpen, was auf lange Sicht das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöhen kann.

Nennen Sie uns verrückt, aber wir würden nicht etwas in Betracht ziehen, das Menschen mit einem höheren Risiko für Herzinfarkte "harmlos" oder "gesund" machen könnte.

Gesundheit Es gibt nicht alle, die aufhören Zigaretten zu rauchen

Eine neue Studie hat Informationen von Twitter abgerufen.

Die auf dem Internationalen Kongress der European Respiratory Society am Montag vorgestellte Studie zeigte, dass Menschen, die E-Zigaretten mit Nikotin geraucht haben, dreimal so arterielle Steifheit erfahren wie beim Rauchen von E-Zigaretten ohne Nikotin die ersten 30 Minuten nach dem Rauchen.

Dies ist die erste Studie, bei der E-Cigs arterielle Steifheit verursachen, und das liegt wahrscheinlich am Nikotin, so Dr. Magnus Lundback, Forscher am Danderyd University Hospital am Karolinska Institut in Stockholm.

Und während die Erhöhung der arteriellen Steifheit nur vorübergehend war, heißt das nicht, dass es keine langfristigen Auswirkungen auf die gewohnheitsmäßigen E-Zigaretten-Benutzer hat, sagt Lundback.

"Die gleichen vorübergehenden Auswirkungen auf die arterielle Steifheit wurden auch nach der Verwendung konventioneller Zigaretten nachgewiesen", sagt er nach Eurekalert. "Die chronische Exposition gegenüber aktivem und passivem Rauchen führt zu einer permanenten Erhöhung der arteriellen Steifheit. wir spekulieren, dass eine chronische Exposition gegenüber E-Zigaretten mit Nikotin langfristige Auswirkungen auf die arterielle Steife haben kann. "

Gesundheit Schlechte Verhaltensweisen

Die tödlichsten (vermeidbaren) Gewohnheiten, geordnet.

Derzeit gibt es keine Studien über den langfristigen Effekt, den E-Zigaretten auf die arterielle Steifheit haben, aber dies sind nicht die vielversprechendsten Ergebnisse.Lundbacks Ratschlag ist, vorsichtig mit E-Zigaretten umzugehen. Viele Raucher beginnen zu vapieren, um aufzuhören, und viele Nichtraucher beginnen zu vapieren, weil sie es als relativ harmlos empfinden, dank der Art, wie es vermarktet wird. Trotz der zunehmenden Anzahl von Menschen, die sich die Gewohnheit aneignen, wächst laut Lundback der Beweis dafür, dass die Wirkung des Dampfens weniger als günstig ist.

Bis es mehr Langzeitstudien mit definitiven Ergebnissen gibt, ist es schwer zu sagen, ob Vaping definitiv gut, schlecht oder irgendwo dazwischen ist. Aber egal, wie viel besser Zigaretten sind als Zigaretten, die riechen, es ist offensichtlich nicht so harmlos, wie es scheint, und der einzige todsichere Weg, negative Auswirkungen zu vermeiden, ist es, mit dem Rauchen aufzuhören.

Gesundheit Mit dem Rauchen aufzuhören macht glücklich

Ihnen noch einen weiteren Grund zu geben, diese üblen Angewohnheiten zu bekämpfen.