Ein abschließendes Wort von unseren Ernährungswissenschaftlern

Wenn wir Als wir Bobby zum ersten Mal in der Fat to Fit Challenge trafen, waren wir aufgeregt ... und konnten die Aufregung und Nervosität in seiner Stimme hören. Wir verbrachten den Tag mit ihm und seiner Frau in New York. Er war besorgt, aber das würde für beide eine Generalüberholung sein. Obwohl Debbie (seine Frau) nicht technisch "in" der Herausforderung war, würde sie eine wichtige Rolle in seiner Veränderung spielen, da sie die Köchin war und einkaufen ging. Zum Glück waren sie beide an Bord und wir lernten ihre Diätgeschichte, sprachen über das Programm ein bisschen mehr und was unsere Rolle als ihre Gewichtverlusttrainer sein würde.

Wir haben uns sehr auf Portionen mit Bobby und seiner Frau konzentriert. Dies war ein wichtiger Knackpunkt, den beide überwinden mussten - Portionsverzerrung war ein großes Problem für sie. Wir machten dann eine schnelle "Küchen-Verjüngungskur" und saßen und arbeiteten mit ihnen, um zu sehen, wie sie beide Verbesserungen in ihrem eigenen Leben machen konnten. Wir begannen damit, Bobby mit den wöchentlichen Essensplänen und den dazugehörigen Einkaufslisten zu versorgen.

Die Mahlzeitenpläne wurden entwickelt, um rund 1800 Kalorien zur Verfügung zu stellen, was am effektivsten für langfristige Gewichtsabnahme und -erhaltung bei seiner Größe und Aktivität ist. Wir haben auch während der Challenge regelmäßig mit ihm gesprochen. Wir wollten wirklich betonen, dass er nicht nur seine Ernährung und Bewegung änderte, um einen Preis zu gewinnen, sondern dass er neue Gewohnheiten und Verhaltensweisen schuf. Während Mahlzeitenpläne hilfreich sind, weil sie eine Karte direkt vor Ihnen aufstellen, war unser Ziel, langfristige Strategien für den Erfolg zu lehren. Wir wollten, dass Bobby erfolgreich ist, lange nachdem er FIT wurde!

Wir haben dies getan, indem wir einmal pro Monat Gruppenteleseminare mit allen Teilnehmern am Telefon gehalten haben. In diesen Teleseminaren besprachen wir, wie wir mit Schlüsselproblemen umgehen sollten, wie Strategien zur Überwindung von Heißhunger, Erfolgstools zum "Umgang" mit sozialen Situationen, Partys, Feiertagen, usw. Auf den "Aus-Wochen" von den Gruppengesprächen haben wir auch mit ihm gesprochen regelmäßig zu helfen, um alle persönlichen Barrieren, Fragen oder Situationen, die möglicherweise aufgetreten sind, zu navigieren. Wir waren beide auf Kurzwahl und redeten sehr regelmäßig mit ihm ...

Im Laufe der Zeit begann Bobby, viele seiner eigenen Fragen zu beantworten und seine eigene Situation erfolgreich zu bewältigen. Es war wunderbar lohnend zu hören, wie er Barrieren durchbricht und große Ziele erreicht. Bobby war wie ein sich schnell bewegender Zug, der immer weiter vorankam - er würde aufgeregt mit Trainingsaktualisierungen anrufen und uns erzählen, dass er und Debbie an seinen "freien" Tagen großartige Abendspaziergänge hatten, in denen ihre Routine saß (und aß) der Fernseher.

Unsere Aufgabe bestand also darin, ihm alle notwendigen Werkzeuge beizubringen, um in verschiedenen Situationen saubere und gesunde Entscheidungen zu treffen. Seine Aufgabe war es, herauszufinden, welche Werkzeuge zu verwenden sind und wann sie zu verwenden sind. Nicht jedes Werkzeug funktioniert in jeder Situation; Wenn Sie einen Nagel mit einer Säge hämmern wollen, werden Sie keine großen Fortschritte machen.Ähnlich, wenn Sie versuchen, auf einer Weihnachtsfeier zu essen, nur Strategien zu kennen, um Zeit für Bewegung zu machen, wäre auch nicht effektiv.

Im Laufe der Zeit begann Bobby, seine eigenen einzigartigen Strategien für seine eigenen Situationen zu entwickeln. Er begann, größere und bessere Dinge zu vollbringen. Und das bringt uns zum heutigen Tag, wo er insgesamt 62 Pfund verlor (und Debbie verlor 27 Pfund, nur "half" Bobby Wechsel wie er es tat).

  • Zurück zu Fett zum Anpassen