Nahrungsmittel-Allergie-Forschung erhält Auftrieb

Würdest du wissen, was zu tun ist, wenn jemand in deiner Umgebung allergisch auf Erdnüsse oder Schalentiere reagiert? Wahrscheinlich nicht. Nahrungsmittelallergien treten nicht jeden Tag auf, aber es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein. Forscher schätzen, dass derzeit bis zu 15 Millionen Amerikaner an Nahrungsmittelallergien leiden, und Bewusstsein und Prävention werden als die besten Abwehrmaßnahmen gegen beängstigende und lebensbedrohende Episoden genannt. Dennoch werden Nahrungsmittelallergien durch die Aufmerksamkeit der Medien auf die Finanzierung nicht sehr gefördert.
Aber die Veränderung kommt. Die Feinberg School of Medicine der Northwestern University hat dem Thema durch sein Food Allergy Research Consortium besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Der nordwestliche Alumnus Anthony Melchiorre hat zusammen mit seiner Frau Andrea Melchiorre ein großzügiges Geschenk in Höhe von mehreren Millionen Dollar gemacht, um einen Stipendienfonds zu unterstützen und auch Initiativen innerhalb des Konsortiums zu erforschen.
"Menschen, die an Lebensmittelallergien leiden, brauchen ihre Freunde, Familien und Menschen bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit, um ihre Krankheit besser zu verstehen und ihnen zu helfen", sagte Andrea. "Wir wollen mithelfen, Northwestern zu unterstützen vertraute, lebensrettende Informationen da draußen und andere dazu inspirieren, das Gleiche zu tun. "
Das Konsortium für Nahrungsmittelallergieforschung ist auf ein neues Verständnis der Ursachen, genetischen Anfälligkeiten, Auswirkungen und Behandlung von Nahrungsmittelallergien ausgerichtet. Durch die Umsetzung von Strategien, die sich auf öffentliche Gesundheit und epidemiologische Fragen konzentrieren, in Verbindung mit klinischer Forschung und mechanistischer Forschung, versuchen die Mediziner von Northwestern Medicine, die Zunahme von Nahrungsmittelallergien zu stoppen, indem sie bessere und effektivere Diagnosen stellen und innovative Behandlungen entwickeln.

"Wir haben eine starke und aufstrebende Gruppe von engagierten Forschern, die sich zusammengeschlossen haben, um ein Verständnis für und letztlich die therapeutische Behandlung von Nahrungsmittelallergien zu entwickeln", bemerkt Dr. Robert Schleimer, Chef der Abteilung für Medizin-Allergie-Immunologie. "Die Großzügigkeit der Melchiorres ist sehr aufregend und zeigt ihr Verständnis, dass neue Behandlungen letztendlich nur aus neuen Erkenntnissen über den zugrunde liegenden Krankheitsprozess entstehen können."
Eine Studie, die direkt von der Großzügigkeit der Melchiorres unterstützt wird, beinhaltet die Zuordnung genetischer Assoziationen In Familien, in denen Nahrungsmittelallergien vorhanden sind, können Forscher mithilfe fortschrittlicher genomischer Sequenzierungsfunktionen zur Identifizierung von Genen, die für Nahrungsmittelallergien verantwortlich sind, Wege und Mechanismen zur Erklärung von Nahrungsmittelallergien erfassen.

< "In der Nahrungsmittelallergie wissen wir immer noch sehr wenig über das, was die Balance zwischen toleranter Nahrung und der Reaktion auf Nahrungsmittel ausmacht, oder was genau steuert, warum ein Patient eine leichte Reaktion hat, während ein anderer eine schwere hat. "sagte Paul Bryce, Ph.D., der den Forschungszweig Grundlagenforschung des Konsortiums leitet: "Obwohl Nahrungsmittelallergien nicht immer in Familien vorkommen, glauben wir, dass wir durch die Konzentration auf diejenigen Familien, in denen sie auftritt, die Wahrscheinlichkeit erhöhen, neue Wege in der Biologie zu finden Nahrungsmittel-Allergie und dass dieser Ansatz eine Pipeline zukünftiger Therapien füttern kann. "

Das Team nutzt auch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, um zu verstehen, warum das Immunsystem reaktiv auf Nahrungsmittel reagiert und wie dies geschieht Reaktionen führen dann voran Diese Arbeit hat zu Entdeckungen geführt, die Ziele für die nächste Generation von Allergiebehandlungen sind.

"Diese Studien benötigen Ressourcen, um dorthin zu gelangen, damit sie nicht sterben, bevor sie eine Chance haben", sagte Anthony Melchiorre. "Private Finanzierung ist der Anfang, und wir sind glücklich, ein Teil davon zu sein."