Spiel Changers 2014: Keith Mitchell

Illustration: Sean McCabe

Keith Mitchell war furchtlos. Doch am Morgen eines Spiels gegen die Buffalo Bills im Jahr 2003 verspürte der Jacksonback Jaguar Linebacker ein unerklärliches Gefühl der Angst.

Im ersten Quartal nahm Mitchell Bills in Kauf, der Travis Henry zurücklief und einen sengenden Schmerz in seinem Rücken spürte - dann nichts. Teilweise gelähmt, hatte er eine Wirbelsäulenquetschung erlitten; Die Ärzte waren sich nicht sicher, ob er jemals wieder gehen würde. "Ich war ein trainierter Krieger", sagt Mitchell. "Das wegzunehmen war erschreckend. "

Mitchells Wille, sich seiner Prognose zu widersetzen, führte ihn auf einen ungewöhnlichen Weg, zu Meditation, Yoga und Philosophie - und innerhalb weniger Monate war er auf den Beinen. "Ich fing an, flach auf dem Boden zu liegen, um mich nur auf das Atmen vom Zwerchfell zu konzentrieren", sagt er.

Heute teilt Mitchell seine Botschaft mit allen, die Hilfe brauchen - normale Leute, Sportler, Politiker, sogar Prominente. Seit er ihr beigebracht hat zu meditieren, scheint Paris Hilton selbst ausgewichen zu sein. Wunder geschehen.

FIT-FAKT: "Ich habe gelernt, die Qualität von Lebensmitteln zu erhöhen, die ich in meinen Körper gebe", sagt Mitchell. "Mein Motto ist: 'iss zu leben', 'nicht', um zu essen. '"