Hier ist, wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Licht manipulieren

Forscher der Northwestern University beleuchten (im wahrsten Sinne des Wortes) eine neue Methode, um die Pfunde loszuwerden: Optimieren Sie, wann, wie viel und welche Art von Licht Sie sich den ganzen Tag lang aussetzen.

In der Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS ONE , ausgesetzt Wissenschaftler der Northwestern University zufällig 19 gesunde Erwachsene zu drei Stunden von blau angereichertem Licht (die Art, die von Bildschirmen kommt wie Ihr Fernseher oder Computer) entweder eine halbe Stunde nach dem Aufwachen (Morgengruppe) oder 10. 5 Stunden nach dem Aufwachen (Abendgruppe), um die Auswirkungen auf Hunger, Stoffwechselfunktion und physiologische Erregung zu sehen. Die Morgengruppe frühstückte im blauen Licht, während die Abendgesellschaft im blauen Licht zu Abend aß.

Die Inspiration für diese Forschung stammt aus früheren Erkenntnissen nordwestlicher Wissenschaftler, die Männer und Frauen gefunden haben, die morgens den Großteil ihres blauen Lichts empfangen und weniger wiegen als diejenigen, die nach 12 Jahren den meisten ihres hellen Lichts ausgesetzt waren p. m. Jetzt wissen wir warum.

Diese neue Studie ergab, dass die blau angereicherte Lichtexposition sowohl am Morgen als auch am Abend den Stoffwechsel der Menschen tief beeinflusste, was zu einer höheren Insulinresistenz führte (was später im Leben zu Typ-2-Diabetes führen kann). angereichertes Licht am Abend auch führte zu höheren Spitzenglukosespiegeln, was eine Stabilisierung von Insulin am späteren Tag zunehmend erschwert. Problem ist, dass Insulin auch ein fettspeicherndes Hormon ist; je mehr davon Sie in Ihrem Körper zirkulieren, desto schwieriger ist es, Fett abzubauen.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Insulin nach einer Mahlzeit mit heller Lichteinwirkung am Abend nicht in der Lage war, den Blutzuckerspiegel wieder auf ein Grundniveau zu bringen", sagte Studienautor Ivy Cheung in einer Pressemitteilung. Die Ergebnisse dieser Studie betonen, dass sich unsere Beleuchtungsumgebung auf unsere Gesundheitsergebnisse auswirkt. "

Die Quintessenz:
Holen Sie am Morgen (vor Mittag) natürliches Licht ein. Melatonin - das Schlafhormon Ihres Körpers - antizipiert die Dunkelheit. Wenn Sie also Sonnenlicht aufnehmen, sobald Sie aufwachen, können Sie sich wacher fühlen und Ihre innere Körperuhr reguliert halten. Es revitalisiert auch Ihren Metabolismus und bereitet Ihren Körper für den Tag vor.

Vermeiden Sie blaues Licht am späten Abend, da die Technologie (die blaues Licht ausstrahlt) Ihren zirkadianen Rhythmus stören kann, was das Einschlafen, das Einschlafen und den erholsamen Schlaf erschwert. Halten Sie Ihr Schlafzimmer frei von Technologie, halten Sie die Beleuchtung gedämpft und nutzen Sie dunkle Jalousien, um das Licht draußen zu halten, um Ihren Schlafraum zu optimieren.

15 Dinge, die Sie während des Tages tun können, um zu schlafen Sie schlafen schneller bei Nacht >>>