Wie Ex-Star 'Twilight' Ashley Greene verließ ihre Komfortzone

Wenn du jemals versucht hast, die Zustimmung deiner Eltern zu bekommen, um in Hollywood zu bleiben und deinen schauspielerischen Traum zu verfolgen, versuche, eine Hauptrolle in einem der größten Film-Franchises aller Zeiten zu landen.

Es funktionierte jedenfalls für Ashley Greene.

"Meine Eltern waren nicht allzu aufgeregt, dass ich nicht aufs College ging", sagt Greene, der im Alter von 17 Jahren aus Florida ausgewandert ist. "Gleich nach zwei Jahren sagte mein Vater vielleicht Es war Zeit, darüber nachzudenken, nach Hause zu kommen. Dann buchte ich Twilight "- das wahnsinnig beliebte Teenager-Vampir-Epos, in das sie als Alice geworfen wurde- und das hat alles verändert. "Greene, 29, erschien in allen fünf Twilight Filmen; Jetzt, genau wie Hollywood sich unverschämt dem Fernsehen zugewandt hat, schloss sie sich DirecTVs zerebralem Thriller Rogue als schlaue, sexy, aber ziemlich aufbrausende ehemalige NSA-Agentin Mia Rochlan an.

"Mia ist ein bisschen verrückt, mit einer dunklen, karierten Vergangenheit", sagt Greene. "Die Dinge, die ich beim Casting machen musste, waren definitiv außerhalb meiner Komfortzone. Ich habe alle meine Unsicherheiten beiseite gelassen. "

All das Arschtreten, das sie in der Show machen muss, kommt ziemlich natürlich. "Ich bin im Süden aufgewachsen und hatte zwei Cop-Cousins", sagt sie, "also war die ganze Schießerei nicht einschüchternd. "

Wie man das Mädchen bekommt, das aus deiner Liga ist >>>