Männer führen mehr rücksichtslose Facebook-Leben

Wir wissen bereits, dass es suchterzeugender ist als Rauchen, aber Facebook ist keine Frat-Party. Dennoch lassen ein Viertel der Männer ihre Profile so offen wie ihre Junkies auf einer Toga-Party. Selbst im Zeitalter erhöhter Datenschutzkontrollen neigen Männer dazu, online freizügiger zu leben als Frauen. Diese Ergebnisse, die aus einer Studie von Pew Internet und American Life Project hervorgingen, zeigen die starken Unterschiede zwischen Männern und Frauen, die soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn und MySpace nutzen. Die Kontrolle des Zugriffs auf Ihr Profil ist eine wichtige Methode zur Verwaltung Ihrer Online-Reputation. Es dauert nur eine Sekunde, bis ein zukünftiger Kunde diese Facebook-Bilder von Ihnen an der Bar verputzt sieht. Dennoch beschränkt weniger als die Hälfte der Männer ihre vollständigen Profile auf nur ihre Freunde, verglichen mit zwei Dritteln der Frauen. Friend-Cutting kann Ihnen auch dabei helfen, reibungslos zwischen Ihrer sozialen und beruflichen Welt zu wechseln und peinliche Kommentare über eine urkomische - zu der Zeit, aber nicht so viel mehr - Online-Videoschimpf zu vermeiden. In diesem Bereich sind Frauen - wie jüngere Menschen - bequemer, den Lösch-Button zu drücken. Diese Unterschiede sind direkt mit dem Bedauern verbunden. Wie oft posten Sie Dinge, die Sie später aus dem Internet löschen möchten? Für Männer ist diese Zahl - 15% - doppelt so hoch wie bei Frauen, was Männer in die gleiche Liga bringt wie die impulsiv jüngere Gruppe. Bevor du deine schmutzige Unterwäsche online stellst - vor allem, wenn du sie trägst - nimm dir einen Moment Zeit, um deine natürlich wilde Seite einzusammeln. Datenschutzkontrollen und Freundeinstellungen können deine Freunde auf dem Laufenden halten, während neugierige Augen ausgeschlossen werden ... und potentielle Arbeitgeber.