The Mighty American Road Trip: Erkunden Sie die raue, neblige Wildnis und die Hipster-Brutstätten des pazifischen Nordwestens

Getty Images / Ezra Shaw Galerie ansehen (11)

Der Pazifische Nordwesten hat sich als Mekka für amerikanische Technologiegiganten einen Namen gemacht (Google und Microsoft haben Fußabdrücke), Marihuana-Anbau (es gibt etwas auf dieser Liste für jeden), oder das Zuhause von Birkenstock-tragenden, protestfreudigen College-Studenten (und wenn Sie in Berkeley, CA, sind, würden Sie nicht zu weit weg sein).

Aber wie bei den meisten Orten, die Sie auf einem guten Autobahnausflug besuchen - und in Amerika im Allgemeinen -, gibt es immer mehr, als Ihnen auffällt.

Roadtrips Der mächtige amerikanische Roadtrip-Guide

Greifen Sie ein paar Freunde, eine Karte und laden Sie das Auto.

Sicher, du könntest dich der Herde anschließen, zum Gipfel der Space Needle aufbrechen, eine Tour durch den Google Campus machen und Cannabis aus Kalifornien der Superlative in die Hände bekommen. Aber du bist kein gewöhnlicher Reisender - du bist ein abenteuerlustiger Kerl, der sich auf einige der größten und herausforderndsten Abenteuer dieses Landes einlassen möchte.

Auf unserer Reise durch dieses weitläufige Gebiet werden Sie sich auch durch malerische Küstenstraßen schlängeln; Erkundung dichter, dunstiger Redwood-Wälder; Besteigen von echten Vulkanen (wetten Sie nicht, dass das eine Sache war); und brüllen durch Sanddünen auf einer Adrenalin-pumpenden ATV-Exkursion. Sie werden auch dringend benötigte Raststätten durch einige der fortschrittlichsten und zugegebenermaßen Hipster-Städte Amerikas (mit Blick auf Sie, Portland) für einige der frischesten (und schmackhaftesten) Meeresfrüchte und Biere, die der Pazifik zu bieten hat, nehmen.

Hier ist die Männer Fitness Anleitung zum Roadtrip durch den pazifischen Nordwesten.

Galerie ansehen (11) The Mighty American Road Trip: Erkunden Sie die raue, neblige Wildnis und die Hipster-Brutstätten des pazifischen Nordwestens 1 von 11

Courtesy Robert Milazzo

1. Wandern Sie auf dem Saratoga Gap Trail im Castle Rock State Park (Los Gatos, CA).

Sie können sich keine bessere Vorstellung von der atemberaubenden Wildnis Nordkaliforniens als von den weiten Ausblicken im Castle Rock State Park im Santa Cruz County wünschen.

Wenn Sie nur für den Tag anhalten, machen Sie eine kurze Wanderung (oder sogar einen Ausritt) entlang des Saratoga Gap Trail, der sich durch das üppige Grün des Parks und Instagram-würdige Standsteinklippen schlängelt. Aber wenn Sie wirklich in die Wildnis eintauchen möchten, können Sie sich auf den fast 30 Meilen langen, 3 Tage langen Skyline-to-the-Sea-Trail begeben, der Sie durch Redwood-Wälder, einen malerischen Wasserfall, den ganzen Weg bis zur Küste am Waddell Beach.

Weitere Informationen (wie Genehmigungen, Parkplätze und Wanderkarten) beim Wandern auf dem Skyline-to-the-Sea-Wanderweg finden Sie in diesem handlichen Führer von redwoodhikes.com .

Getty Images / Stephen Dunn

2. Surfen Sie im Santa Cruz Beach Boardwalk (Santa Cruz, Kalifornien).

Sicher, es ist ein bisschen touristisch, aber der Santa Cruz Beach Boardwalk ist das ganze Jahr über gut besucht. Und das nicht nur, weil das Wetter fast immer perfekt ist - obwohl es nicht schaden kann.

Mit Weltklassewellen und atemberaubender Landschaft ist es kein Wunder, dass Surfen in diesem Teil von Kalifornien (wie auch in vielen anderen Gegenden) ein wichtiger Teil der Kultur ist. Erstbesucher, die ein paar Stunden vor dem Surfen die Surfschule besuchen möchten, können die Santa Cruz Surfschule besuchen, während diejenigen, die bereits wissen, wie man Wellen fährt, einfach ein Brett von der Club Ed Surfschule und dem Camp ausleihen können Ausrüstungsverleih direkt am Cowell Beach. Wenn Sie mehr über die Geschichte des Surfens in dieser quintessentiellen Strandstadt in Kalifornien erfahren möchten, besuchen Sie unbedingt das Surf-Museum der Stadt, wo Sie Vintage Rotholz-Surfbretter und Original-Neoprenanzüge von Surf-Legende Jack O'Neill bewundern können.

Ben Krantz

3. Probieren Sie preisgekrönte Spirituosen in Amerikas Original-Brennerei (Alameda, Kalifornien)

St. George Spirits wird nicht der letzte versoffene Checkpoint auf dieser Route sein, aber es ist definitiv unser Favorit. Machen Sie einen Rundgang durch die Brennerei, die in einem 65.000 Quadratmeter großen Flugzeughangar untergebracht ist, um mehr über die Herstellung von Spirituosen zu erfahren - wir versprechen Ihnen, dass Sie viel darüber hinaus lernen werden, wie Sie wissen. Ergänzen Sie Ihre Aufmerksamkeit mit einer Kostprobe des preisgekrönten Gin, Wodka, Absinth, Brandy und Likörs (wir empfehlen den Green Chile Vodka, den Terroir Gin und den Pear Brandy).

Sie können nach der Verkostung auch leichte Snacks kaufen oder Ihre eigenen Mahlzeiten im Freien mitbringen, wo Sie auch einen fantastischen Blick auf die Skyline von San Francisco genießen können. Schlaft einfach den Schnaps aus, bevor ihr die Schlüssel in die Zündung steckt, OK? OK.

4. Erklimmen Sie das "Big C" für einen atemberaubenden Blick auf die Bay Area (Berkeley, CA).

Die University of California-Berkeley ist vor allem als Mekka für ultra-liberale Twens, Hippies ohne Schuhe und Bio-Produkte bekannt Die Küche (die, wir werden zugeben, ist verdammt lecker), es ist auch die Heimat einiger der besten Ansichten (und brüht) in der gesamten Bay Area.

Packen Sie ein spätes Mittagessen und wandern Sie zum "Big C" - wörtlich ein riesiger Buchstabe "C", der von Berkeley-Schülern als Teil der Campus-Tradition gemalt wurde - wo Sie die Sonne über San Francisco sehen können Marin County und die East Bay. Wenn Sie danach ein kühles Bier brauchen, sind die nahegelegene Triple Rock Brewery (bekannt für Monkey Head Arboreal Ale) und die Fieldwork Brewing Company ausgezeichnete Orte, um einige lokale Lager zu probieren, während East Bay Spice Co. und Prizefighter die besten sind Go-to-Spots für kunstvoll gestaltete, kreative Cocktails.

Getty Images / Justin Sullivan

5. Treffen Sie das lokale Lieblings- und Meeresfrüchte-zentrierte Swan Oyster Depot (San Francisco, CA)

Wenn Anthony Bourdain einen Ort mit den Ausdrücken "wahre Liebe" und "ein Prüfstein bei meinen weltweiten Wanderungen" beschreibt, dann wissen Sie, dass es sein wird verdammt gut.Das Swan Oyster Depot in San Franciscos Stadtteil Nob Hill ist keine Ausnahme.

Dieses Kassensystem mit Thekenbestuhlung gibt es seit über 100 Jahren und sie haben diese Zeit genutzt, um die Kunst zu perfektionieren, nur die frischesten Fänge zu servieren. Bereiten Sie sich darauf vor, in einer Schlange zu warten, die sich weit vor der Tür erstreckt, um die besten, knackigsten Austern der Stadt, herzhafte Muschelsuppe und himmlischen Krabbensalat zu genießen.

Getty Images / Justin Sullivan

6. Verlieren Sie sich unter den Redwood-Bäumen im Muir Woods National Monument (Mill Valley, CA).

Die nordkalifornische Wildnis ist fast gleichbedeutend mit den hoch aufragenden, jahrhundertealten Redwood-Bäumen, die viele der ausgedehnten Wälder nahe der Küste bevölkern Einer der besten Plätze, um diese riesigen Baumbewohner hautnah zu erleben, ist das Muir Woods National Monument in Marin County.

Muir Woods ist eine Utopie eines Naturliebhabers: Der perfekte Ort, um ein paar Stunden damit zu verbringen, dicht besiedelte Rotholzhaine oder Wanderwege mit Blick auf den Pazifischen Ozean und den nahegelegenen Mount Tamalpais (zu dem man auch wandern kann) zu erkunden. Sie werden wahrscheinlich - nach einem Tag, der durch den Wald windet - definitiv hungrig sein, also empfehlen wir Ihnen, eine kurze 10-minütige Fahrt nach Sol Food im nahe gelegenen Mill Valley zu machen, wo Sie auf einen fantastischen (und füllenden) Puerto fahren können Rican Essen.

Erin Alexander

7. Surfen Sie an den schwarzen Sandstränden von Kaliforniens "Lost Coast" (Shelter Cove, CA).

Es gibt Nordkalifornien, das die meisten Leute mit der San Francisco Bay Area verbinden, und dann gibt es Northern California, wo Sie Ich werde wesentlich mehr Wanderwege (und Marihuana-Farmen) finden als Menschen. (Ernsthaft.) Dann gibt es die "Lost Coast" in den Humboldt- und Mendocino-Counties, wo Sie sogar weniger Leute finden - daher der Name - und eine neblige, abgelegene Landschaft ganz für sich.

Eines unserer Lieblingsziele in dieser Region ist Shelter Cove, und sobald Sie einen Blick auf seine atemberaubenden schwarzen Sandstrände, den charmanten historischen Leuchtturm, freundliche (aber wenige) lokale Orte und abgelegene Waldwege werfen, werden Sie verstehen Warum. Dieser Spot ist perfekt für den Typ, der sich von allem erholen will (sei es eine stressige Karriere oder eine stressige Beziehung) und sich komplett aufladen. Es ist auch ein Hotspot für erfahrene Surfer, die zu "Big Flat" fahren, in der Hoffnung, einige der massiven Wellen der Gegend zu übernehmen. Wenn es darum geht, in Shelter Cove zu surfen, dann sei gewarnt: Der Ozean ist hier besonders unnachgiebig, und wenn du immer noch das Surfbrett in Santa Cruz hast, dann bist du besser im Sand.

8. Mieten Sie ein ATV und fahren Sie durch die Oregon Dunes (Reedsport, OR).

Laden Sie den Kofferraum, weil wir den Golden State verlassen und nach Norden nach Oregon fahren. Unser erster Stopp, das Oregon Dunes National Recreation Area, wird garantiert Ihren Adrenalinspiegel ansteigen lassen - wenn Sie ein Nervenkitzel- oder Geschwindigkeitsfanatiker sind, ist dies ein Ziel, das Sie auf jeden Fall auf Ihre Route mitnehmen möchten.

Diese Sandstrecke erstreckt sich 2,5 km landeinwärts und ist nicht nur die größte Dünenlandschaft im ganzen Land - manche sind bis zu 500 Fuß hoch -, sondern macht auch verdammt viel Spaß. Um das volle Fahrerlebnis zu erleben, mieten Sie ein Geländefahrzeug bei Spinreel Dune Buggy oder Steve's ATV und erleben Sie Ihre Phantasie von Mad Max: Fury Road .

Getty Images / Natalie Behring

9. Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer in Mount Hood (Clackamas / Hood River Counties, Oregon)

Etwas mehr als eine Stunde außerhalb von Portland (und sichtbar von der Autobahn, wenn Sie keine Zeit haben, einen Boxenstopp zu machen), ist eine wunderschöne aktiver Vulkan: Mount Hood. (Ja, es könnte jederzeit explodieren, aber das wird einen furchtlosen Reisenden wie dich nicht aufhalten, oder?)

Ob du Kajak fahren, wandern, skifahren, Kanu fahren, mountainbiken oder so ziemlich alles machen willst Andere Outdoor-Aktivitäten, können Sie buchstäblich ein perfektes DIY-Abenteuer an diesem leicht zugänglichen Berg Reiseziel finden. Für eine Liste von allem, was Sie in und um die Gegend tun können (vertrauen Sie uns, es ist lang), sehen Sie sich Mount Hood Adventure oder, im Winter, Mt. Hood Skibowl-beide bieten Touren, Vermietung und Unterkunft Empfehlungen.

Getty Images / Craig Mitchelldyer

10. Lassen Sie sich in einer der größten Brauereien Amerikas (Portland, OR) summen.

Ah, Portland. Für viele ist es eine Stadt der Hipster. Aber für andere (und wahrscheinlich für die Hipster selbst) ist es ein Land, gefüllt mit großartigen lokalen Bieren, fachmännisch gebrühtem Kaffee und endlosen Vorräten an Flanell (und Nike). Vertrauen Sie uns: Unabhängig von Ihrer Meinung gegenüber der stetig wachsenden Hipster-Bevölkerung wäre es ein schwerer Fehler, eine Fahrt durch den pazifischen Nordwesten zu unternehmen und nicht mindestens einen Boxenstopp in Stumptown zu machen.

Apropos Stumptown, für diejenigen auf der Suche nach einer dieser köstlichen, dampfenden heißen Tassen Kaffee, für die die Stadt bekannt ist, ist Stumptown Coffee Roasters (die jetzt Standorte in einigen anderen größeren Städten hat) kein schlechter Ort zu sein Anfang. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Bier sind, besuchen Sie die Hopworks Urban Brewery, die mit geborgenen Fahrradteilen dekoriert ist und natürlich (natürlich) Pub-Gerichte serviert. Oh, und machen Sie die obligatorische Reise zum Nike Factory Store zu vergünstigten Preisen mit dem weltweit bekanntesten Logo.

Getty Images / Dan Callister

11. Steigen Sie hoch und essen Sie gut in Seattle, WA

Wenn man bedenkt, dass es das Hauptquartier von Microsoft und zahllose andere Tech-fokussierte Startups beherbergt, könnte es leicht sein, Seattle als ein Paradies für wahnsinnig wohlhabende, hoodieladene Unternehmer zu bezeichnen. (Oh, und Starbucks-Fanatiker.) Aber obwohl dies definitiv ein Element der Seattle-Kultur ist, ist das keineswegs alles, was es zu bieten hat - epische Anstiege sind in Reichweite dieser hippen, entspannten Hafenstadt.

Die Stadt Seattle, in der Sie fast überall einen atemberaubenden Ausblick haben, ist die Heimat vieler Outdoor-Abenteuer, großer Sportveranstaltungen und köstlicher lokaler Gerichte. Da dich wahrscheinlich jeder fragen wird, solltest du unbedingt am Original Starbucks vorbeigehen.(Machen Sie sich aber keine Sorgen, es wird wahrscheinlich einen Block um den Block geben, und brauchen Sie wirklich einen Milchkaffee?) Machen Sie stattdessen einen Spaziergang durch den Pike Place Market, wo Sie Jungs beobachten können, wie sie frisch gefangenen Fisch schleppen über die Gänge hinweg und einen schnellen Imbiss von einem der vielen Anbieter des Marktes (alles von handgemachtem griechischem Joghurt in Ellenos bis zu Alderwood-geräuchertem Lachs vom Pure Food Fish Market). Wenn Sie nach etwas lebhafterem suchen, nehmen Sie sich die Stunde oder fahren Sie zum nahegelegenen Mount Rainier, um eine perfekte Landschaft zu genießen, oder schauen Sie sich ein Seattle Mariners Spiel im Safeco Field an.

11 Fotos

Top Stories
  • Gesündeste Lebensmittel der Fluggesellschaften von 2017-2018 Fit TravelBrittany Smith
  • Die 8 besten Kabinenausflüge in Amerika Fit ReisePeter Koch
  • 7 unter dem Radar-Skigebiete Fitness-Redakteure von Skiing