Studie: 20 Stunden TV pro Woche fast halbiert Spermienzählung

Die Qualität des Samens ist in den letzten Jahrzehnten in den westlichen Ländern gesunken, aber die Lösung für dieses sexuelle Dilemma ist meist schmerzlos. Alles, was Sie tun müssen, ist mehr körperliche Bewegung zu bekommen und aufzuhören, so viel Fernsehen zu sehen (wir sagten meist schmerzlos), nach Forschern an der Harvard School of Public Health.

In einer brandneuen Studie, die heute im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher die Fernseh- und Bewegungsgewohnheiten von 189 Männern zwischen 18 und 22 Jahren. Folgendes haben sie gefunden:

  • Männer, die mehr als 20 Stunden fernsehen , Videos oder DVDs pro Woche hatten eine 44 Prozent niedrigere Spermienzahl als Männer, die fast keine beobachtet haben.
  • Männer, die 15 Wochen oder mehr pro Woche pro Woche (mäßig bis kräftig) trainierten, hatten eine 73 Prozent höhere Spermienzahl als Männer, die weniger als 5 Stunden pro Woche hatten.

Die Forscher stellen fest, dass, obwohl eine verringerte Anzahl von Spermien mit einer geringeren Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurde, diese Männer trotzdem Kinder bekommen können.

Zusätzlich zu den Spermien-Unterschieden fanden die Forscher heraus, dass Männer in der Studie, die mehr trainierten, sich auch tendenziell besser ernährten. Und diejenigen, die mehr Fernsehen sahen, füllten rotes und verarbeitetes Fleisch, Junkfood und fettreiche Milchprodukte. Andere Forschungen haben bereits gezeigt, wie wichtig eine Diät ist - wie das Essen von mehr Omega-3-Fettsäuren - um das Sperma glücklich und gesund zu halten.

Diese Studie war klein, aber sie bekräftigt eine wichtige Botschaft von zu Hause - körperliche Bewegung ist gut und zu viel Bildschirmzeit ist schlecht. Ob du deine Gewohnheiten für dein Herz oder deine kleinen Schwimmer änderst, das ist dein Geschäft. Die Quintessenz ist, mach es einfach möglich.