Surfline Sean Collins stirbt im Alter von 59

Sean Collins war sowohl ein Athlet als auch ein Geschäftsmann mit einer Liebe für den Ozean und eine Quelle für andere Surfer, um genau Wellen zu erwarten, Touren zu planen und sogar "krank" für die richtigen Tage anzurufen.

Laut Surfline. com Collins erlitt am 26. Dezember einen Herzinfarkt beim Tennisspielen mit seinem jüngsten Sohn in Newport Beach, Kalifornien. Er wurde später im Hoag Krankenhaus für tot erklärt.

Collins 'Bemühungen mit Surfline begannen, als das Unternehmen eine "Surf-Vorhersage-Hotline" war, die Surfer nach einem Bericht rufen würden. Als das Geschäft plumpging, wurde Collins von Investoren angesprochen, um sein Wissen über Meteorologie und Surfen zu nutzen. Nach zwei Jahren bei Surfline gründete er sein eigenes Wettbewerberunternehmen Wavetrak, das so erfolgreich wurde, dass er 1990 Surfline kaufte. 1995 entwickelte sich Collins Vision und Surfline. com wurde als eine Website gestartet, die kostenlose nationale und internationale Vorhersagen und Berichte zum Surfen anbietet. Surflinie. com erreicht jetzt ungefähr 1. 5 Million einzigartige Leute pro Monat.

Das Vorhersagemodell von Surfline ist so anerkannt, dass es auch Wetter- und Vorhersagedienste für jede Rettungsschwimmer-Agentur in Kalifornien, die Küstenwache, US Navy Seals und den National Weather Service bietet, ganz zu schweigen von fast allen Surf-Firma in der Welt.

Collins wurde 1999 von Surfer Magazine zu einem der 25 einflussreichsten Surfer des Jahrhunderts und von Surfer Magazine 2002 zum achte Most Powerful Surfer in der Surf-Industrie ernannt

Die Surf- und Waterman-Community hat einen wahren Anführer verloren.