Wildwasser 101

Ob Sie Denken Sie daran, zum ersten Mal die Stromschnellen zu treffen, oder Sie sind eine erfahrene Flussratte, diese praktische Anleitung gibt einen schnellen Überblick über das Wildwasserklassifizierungssystem.

KLASSE I: EINFACH
Keine Gefahr. Kleine Wellen und meist langsam fließende Stromschnellen. Nichts, über das man sich sorgen sollte.

KLASSE II: NOVICE
Meistens kleine, geradlinige Stromschnellen mit wenigen Hindernissen, die gelegentlich manövrieren können.

KLASSE III: ZWISCHENMITTEL
Ständig wechselnde Stromschnellen, raue Strömungen und enge Passagen erfordern Wildwassertraining und komplexe Manöver.

KLASSE IV: ERWEITERT
Turbulentes Wasser mit starken Strömungen, starken Stromschnellen und großen Wellen - aber für erfahrene Bootsfahrer vorhersehbar und überschaubar.

KLASSE V: EXPERT
Nur Experten. Sehr gefährliche, lange, heftige Stromschnellen und viele Hindernisse, die Expertenwissen und ein hohes Maß an Kondition und Ausdauer erfordern.

KLASSE VI: EXTREM
Der höchste Schwierigkeitsgrad, unvorhersehbar und extrem gefährlich, nur von Profis oder Experten unter idealen Bedingungen ausgeführt.

EMPFOHLENE FLUßE

  • Youghiogheny River, Maryland / Pennsylvania: Klasse III - IV
  • Clackamas, Oregon: Klasse II - IV
  • Colorado River, Gore Canyon, Colorado: Klasse IV - V
  • Cheat River, West Virginia: Klasse IV
  • Arkansas River, Colorado / Kansas / Oklahoma / Arkansas: Klasse I - V
  • Snake River, Oregon / Idaho: Klasse III - IV
  • Ocoee River, Polk County, Tennessee: Klasse III - IV
  • Delaware River, New York: Klasse I - II
  • Gauley River, Summersville, West Virginia: Klasse IV - V
  • Lower Klamath, Kalifornien: Klasse II - IV < Hudson River, North Creek, New York: Klasse I - IV