Warum Distance Runners mehr maskulin und attraktiv für Frauen

Forschung bewiesen 5 Wege, wie deine Finger die Art von Mann, den du bist, enthüllen und jetzt kannst du einen (gut, zwei) mehr zu dieser Liste hinzufügen.

Frühere Studien haben gezeigt, dass Männer, die mehr pränatalem Testosteron ausgesetzt sind, längere Ringfinger (4. Stelle) im Vergleich zu ihrem Zeigefinger (2. Stelle) haben. Es stellt sich heraus, dass diese männliche Ziffer für Männer, die Marathons laufen, üblich ist; Das ist laut einer neuen Studie der Universität von Cambridge auch ein höherer Sexualtrieb und eine höhere Spermienzahl.

Krafttraining für Marathonläufer >>>

Die Forscher analysierten 543 Läufer (439 Männer; 103 Frauen), kopierten ihre Hände und zeichneten Laufzeiten am Ende eines Halbmarathons auf. Die zehn Prozent der Männer mit den meisten männlichen Ziffernverhältnissen liefen durchschnittlich 24 Minuten und 33 Sekunden schneller als die zehn Prozent der Männer mit den geringsten männlichen Ziffern.

Die Korrelation wurde auch bei Frauen gefunden (die oberen 10 Prozent liefen 11 Minuten und 59 Sekunden schneller als die unteren 10 Prozent), aber das Phänomen war bei Männern viel stärker ausgeprägt, was auf eine stärkere evolutionäre Selektion hindeutet für Lauffähigkeit.

Streckenrennen macht Männer für Frauen attraktiver, weil Ausdauer in Jäger- und Sammlerzeiten eine erwünschte Eigenschaft war, erklären die Forscher. Und es tut nicht weh, dass das männliche Ziffernverhältnis auf ein höheres Reproduktionspotenzial und eine stärkere Libido hindeutet.

Fingerlänge prognostiziert Promiskuität bei Männern und Frauen >>>