Könntest du in der Lage sein, dich körperlich aus der Depression herauszuklettern

Robb Reece / Getty Images

Klettern ist eine großartige Möglichkeit, um Muskeln aufzubauen, die Konzentration zu steigern und die Ausdauer zu erhöhen, während man sich draußen in der Natur aufhalten kann. Aber Bouldern - eine Art von Felsklettern, die auf felsigen Felsvorsprüngen nahe dem Boden (20 'hoch oder weniger) ohne Seile oder Geschirre durchgeführt wurde - wurde in einer Studie auf dem jüngsten Treffen der Association for Psychological Science gezeigt, um zu heilen der Geist zusammen mit der Stärkung des Körpers.

Forscher der Universität von Arizona und der Universität Erlangen führten eine Studie durch, bei der mehr als 100 Menschen in zwei Gruppen eingeteilt wurden, eine Gruppe, die sofort mit dem Klettern begann, und eine weitere, die auf die vertikale Behandlung warten musste. Beide Gruppen bohrten während der achtwöchigen Studiendauer für drei Stunden pro Woche, wobei die Wissenschaftler regelmäßig die Depressionsgrade der Teilnehmer anhand von psychologischen Checklisten untersuchten.

Klettern Die 3 wichtigsten Klettertipps

Bergsteigen ist nicht einfach.

Sie fanden heraus, dass das Testergebnis für diejenigen, die zu Beginn mit der Therapie begonnen hatten, gleichbedeutend damit war, von einer Diagnose moderater bis leichter Depression zu gehen, verglichen mit denen, die nicht sofort anfingen. "Bouldern, in vielerlei Hinsicht, ist eine positive körperliche Aktivität ", sagte Co-Autorin Eva-Maria Stelzer, Psychologie-Doktorandin an der Universität von Arizona." Es gibt verschiedene Wege für Ihr körperliches Aktivitätsniveau, und es gibt einen sozialen Aspekt zusammen mit dem Gefühl eines unmittelbaren Leistung beim Bouldern. "

Studienautoren erwähnten auch, dass man beim Klettern achtsam sein und sich auf den Moment konzentrieren muss, so dass es für deinen Geist schwieriger ist, umherzuwandern und sich auf negative Dinge in deinem Leben zu konzentrieren - das Hauptziel ist es nicht fallen. Bouldern kann nicht nur den Geist stärken, sondern die relative Einfachheit ermöglicht es auch Menschen mit unterschiedlichem Gesundheitszustand zugänglich zu sein, und die soziale Dimension des Sports kann die Isolation, die depressive Menschen oft plagt, durchbrechen.

Klettern 3 Bergbesteigungen besser als der Everest

Sie müssen nicht um die halbe Welt gehen, um ein unglaubliches Erlebnis zu erleben.