New York Fashion Week: Tage 6, 7 und 8

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in New York stecken aufregende Looks und inspirierende Styles. Aber unsere Berichterstattung über die Shows ist noch nicht vorbei. Folgendes haben wir gesehen - und wie Sie es tragen können.

Michael Bastian
In dieser Saison ließ sich der in New York City lebende Designer von dem Extra-Man-Phänomen inspirieren, einer Gruppe von Männern aus den 1920er Jahren, die an Partys teilnahm und reiche ältere Frauen in der Stadt unterhielt. Vielleicht kennen Sie den Typ. Bastians Kollektion war eine moderne Interpretation dieses adretten Playboys, der nicht befürchten musste, sowohl den Charme - als auch die schweren Schichten - auf dicke, einschließlich klobiger Strickjacken, auf perfekt zugeschnittenen dreiteiligen Tweedanzügen zu legen. Die Louche-Müßiggänger, die farbenfrohen Hosen, füllten reichlich und so viele Hüte, wie Kristalle auf den Kronleuchtern angebracht waren, bewiesen, dass der Bastianer keine Angst vor dem Pfauen hatte. Skurrile Hundemuster auf Pullovern und Schals zeigten, dass er sich nie zu ernst nahm.

Was können Sie lernen? Layering ist eine Kunst, und es bedarf viel Forschung, um es zu perfektionieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das richtige Gleichgewicht erreichen, behalten Sie die Farbtöne bei und mischen Sie Muster und Texturen.

J. Crew
Die Farbkollektion von J. Crew mit schlanken Farben, eleganten Anzügen und lässiger Oberbekleidung (manchmal in einem Look übereinander geschichtet) baut auf der Kraft ihrer farbenfrohen Frühlings-Looks auf. Während die vorige Kollektion eine vielfältige Auswahl hatte, hatte der Herbst einen gemeinsamen Farbton: Blau. Frank Muytjens, der Kreativdirektor der Männer, sagte, er sei inspiriert von den Fotos des antarktischen Forschers Ernest Shackleton, der in den Indigos und Purpur, die überall blühten, offensichtlich ist. Es war eine erfrischende Abwechslung von den rot dominierten Start-und Landebahnen der Saison, von einem klobigen Seepullover mit kräftigen blauen Hosen bis hin zu mehr blauen, blauen Knöpfen und Marinehosen.

Was können Sie lernen? Farben wie Marine, Indigo und Pflaume eignen sich für fast jede Gelegenheit und funktionieren gut mit den meisten Hauttönen. Tragen Sie eine Jeansjacke über einem violetten Pullover oder eine Marinejacke über einem blauen Knopf, um einen dezenten Look zu erhalten.

Michael Kors
Textur, Textur, Textur. Das war das Mantra in Michael Kors 'üppiger Co-Ed-Show, die in Mohair, Kaschmir, Tweed und - ob es nun oder nicht - Fell war. Wenn wir an Kors denken, stellen wir uns viele neutrale und allgemein tragbare Kleidung vor. Die Stimmung war farbenfroher und übertraf diese Saison mit riesigen, mit Pelz gefütterten Parkas und kühnen Tartanmänteln, die freilich nicht für jeden Kerl funktionieren. Aber hier gab es viel zu mögen: einen schwarz-weißen Fischgrätenmantel, Holzkohleanzüge mit Gebrauchstaschen und einen unserer Lieblingslooks, diesen karierten Mohairmantel und Rollkragenpullover. Tragen Sie es und Sie können wahrscheinlich eine von Michaels sexy Mädchen davon überzeugen, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

Was können Sie lernen? Sie sind vielleicht nicht jeden Tag doppelt am Mohair, aber beim Kauf von Kleidung sollten Sie zusätzlich zu Farbe, Stil und Passform auch auf die Textur achten. Ob es sich um Kaschmir, Wildleder oder Lammfell handelt, wie wichtig etwas sein kann oder wie es aussieht.

Levis
Wenn Sie an Levi denken, springt Ihnen wahrscheinlich ein Wort in den Kopf: Jeans. OK, vielleicht ist Denim deine zweite Wahl. Dieses ehrwürdige, 139 Jahre alte Label wollte unbedingt die vielen Facetten seiner ersten globalen Kollektion präsentieren. Es gab einen Hinweis auf den Pioniergeist der Marke in den buschigen Bärten, den Floppy-Mützen und der robusten Arbeitsausrüstung, die die Landebahn hinuntergingen, aber wenn Sie näher hinschauen, können Sie jeden modernen Mann sehen, der die Jacken im wolligen Jean-Style rockt und raffinierte Blusen mit Knopfleiste passt, roher Denim und schlanke Khakis.

Was können Sie lernen? Berufsbekleidung und Gebrauchsstile eignen sich gut für Wochenenden, aber mit der richtigen Anpassung und Mischung von Untergründen können sie für den Fall geeignet sein, dass Sie wirklich geschäftlich sein möchten.

Gant von Michael Bastian
Als sich der High-End-Designer Michael Bastian 2010 mit dem sportlichen Gant-Label verband, entstand eine Linie jugendlicher, aber wohlüberlegter Kleidung. Die Herbstsammlung „12“ bildete keine Ausnahme. Die zwanglose, ach so tragbare Linie dieser Saison wurde von Bastians New England College-Tagen inspiriert, und die Stimmung der 80er-Jahre-Preppie-Modewarkte voll zum Tragen. Pianoschals, karierte Winterkleidung, farbenfrohe Puffwesten und Rugby-Shirts waren ein modernisierter Knaller aus der Vergangenheit. Die nostalgisch anmutenden, karierten Vans und die New Wave-Musik der 80er Jahre, die die Szene durchdrang, sahen frisch aus, egal in welchem ​​Jahr Sie Ihr Studium abschlossen.

Was können Sie lernen? Collegiate Casual kann cool sein, solange es nicht Ihr baggy Uni-Sweatshirt umfasst. Tragen Sie eine maßgeschneiderte Jacke über einem eng anliegenden, grafischen T-Shirt oder unter einem Kragenhemd die Balance zwischen gekühlt und klassisch.

Brian Boye, Sandra Nygaard und Kiera Aaron

Mehr zur New York Fashion Week:

Tage 1 und 2

Tage 3, 4 und 5