Die beängstigende neue Art, Alkohol zu trinken

Der neueste Trend beim Trinken ist nicht Trinken.

Nein, wir meinen nicht, auf Alkohol zu verzichten - wir reden davon, ihn zu verdampfen.

Ein neues Gerät namens Vapshot verwandelt Geister in Dämpfe, die Sie einatmen können, wodurch der Alkohol direkt von Ihrer Lunge zu Ihrem Gehirn geleitet wird.

Warum würdest du so etwas jemals verwenden? Denn der Schnaps in der Atmung sorgt für ein effektiveres Summen: Sie bekommen ein bißchen Schnaps alkoholisiert und spüren die Wirkung fast sofort.

Es ist aber auch riskant, sagt Samir Zakhari, Ph.D., ehemaliger Direktor der Abteilung für Stoffwechsel und Gesundheitseffekte des Nationalen Instituts für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus und Berater des Distilled Spirits Council der Vereinigten Staaten.

Wenn Sie normal trinken, absorbieren Magen und Darm etwas Alkohol und dann versucht Ihre Leber, den Rest abzubauen, sagt Zakhari. Der Überschuss, den Ihre Leber nicht bewältigen kann, geht in Ihren Blutkreislauf und schließlich in Ihr Gehirn - dann betrinken Sie sich.

Wenn Sie Alkohol inhalieren, ist dies jedoch eine viel direktere Linie und daher ein stärkerer Treffer. Der Alkohol geht durch die Blutgefäße in Ihren Lungen und in Ihr Blut, das es direkt in Ihr Gehirn bringt, sagt Zakhari.

Das Ergebnis? Ihr Gehirn absorbiert den Alkohol wie ein Schwamm, sagt Zakhari, und es konzentriert sich dort. "Es wird auf jeden Fall für ein Summen sorgen, aber es wird schädliche Auswirkungen haben", sagt er.

Wenn Sie zu viel zu schnell einatmen, hätte dies die gleichen potenziellen Konsequenzen wie ein traditionelles Tanken - einschließlich des möglichen Todes, sagt Zakhari.

Auf der Website von Vapshot behauptet das Unternehmen, dass Alkohol den Körper schneller verlässt, wenn Sie ihn vapieren, wodurch es schwieriger wird, sich genug in Ihrem System anzusammeln, um gefährlich getrunken zu werden. Laut Zakhari und Vijay A. Ramchandani, Chef der Sektion für Humanpsychopharmakologie der NIAAA, ist dies jedoch möglicherweise nicht richtig.

Sicher, der Alkohol kann Ihr Blut schneller verlassen - aber das könnte daran liegen, dass es von Ihrem Gehirn aufgenommen wird, sagt Zakhari. Während also Ihre Blutalkoholkonzentration (BAC) niedrig ist, könnte Ihr Schädel tatsächlich voll von Alkohol sein, sagt er.

Und dann gibt es diesen Kicker: Dampfen könnte auch deine Lungen schädigen, sagt Ramchandani. Zum einen darf man keine Flüssigkeit in die Lunge einführen, weil dies die Fähigkeit zur Sauerstoffaufnahme beeinträchtigen kann, sagt er. Außerdem könnten Sie Zellen in Ihren Lungen schädigen, die für das Ausstoßen von Staubpartikeln verantwortlich sind, sagt Zakhari.

Nach Vapshots Gutachten macht es das Gerät schwieriger, eine schädliche Menge einzuatmen, indem nur 1/60 eines Schusses auf einmal verdampft wird. Was uns jedoch beunruhigt, ist die Tatsache, dass viele Leute bereit sind, ziemlich hart dafür zu kämpfen, um getrunken zu werden.

Das Urteil: Es ist wahrscheinlich nicht das Risiko wert.

"Es wundert mich immer wieder, wie Menschen versuchen, ihre Körper auf verschiedene Weise zu zerstören", sagt Zakhari. "Warum unterwerfen Sie es, um es einzuatmen? Es ist Alkohol für die Begeisterung, nicht für den Geschmack und die Unterhaltung. Ich sehe keinen Grund dafür, dass es getan wird."

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​