Hier ist, was während einer Luxus-Celebrity-Sex-Party mit Ihrem Gehirn passiert

Anthony Leonette & Gery Alvaro / ZEITZEIT

Während sich die meisten Leute jeweils mit einer Person beschäftigen, gehen viele Abenteuerliebhaber und abenteuerlustige Liebhaber auf Sexpartys. Ein solcher Soiree, das exklusive SNCTM von L. A., ist die Grundlage für eine gleichnamige Showtime-Serie und die Wahl der Reichen, Berühmten und Mächtigen.

Normalerweise ist sogar die gastfreundlichste heterosexuelle Sexparty ziemlich exklusiv. SNCTM kostet zum Beispiel a Minimum von 12.000 US-Dollar (mehr darüber erfahren Sie hier), und eine lebenslange Mitgliedschaft kostet satte 1.000.000 US-Dollar. Die Parteien verbieten oft alleinstehenden Männern den Besuch (Paare und alleinstehende Frauen sind die einzigen erlaubten Personen), und viele haben strenge Maßstäbe hinsichtlich Alter und körperlicher Erscheinung.

Laut einigen Umfragen hatten bis zu 20 Prozent der Erwachsenen einen Dreier, aber zu einer ausgewachsenen Sexparty zu gehen, ist etwas ganz anderes. Die Erfahrung auf körperlicher, emotionaler und neurologischer Ebene auspacken fragte Sexpsychotherapeut Ian Kerner, PhD, LMFT; ein Veteran der Sexpartyszene; und ein Neurowissenschaftler, der Sex über das Erleben von Geist und Körper untersucht.

Warum Foreplay wichtig ist:

Aber warum sollte jemand zu einer Sexparty gehen wollen? Im Grunde aus dem gleichen Grund, warum jemand Gewichte heben wollte: um zu sehen, wie weit er die Einschränkungen seines eigenen Körpers auslösen kann.

"Die Erfahrung selbst ist sehr surreal. Es ist etwas, das man im Grunde in einem Film sehen würde. Für mich persönlich bin ich an einem Ort ohne Hemmungen", erzählte Julia, 25, eine in New York lebende Künstlerin, in einer E-Mail ( Julias Name wurde aus Datenschutzgründen geändert.

Julia, die sich als pansexuell bezeichnet, geht alle 2-3 Monate zu einer Sex- oder "Play-Party". Sie sagte, sie empfinde während der Partys ein "gesteigertes Lustgefühl, sowohl physisch als auch psychisch".

"Der attraktivste Teil ist das visuelle Erlebnis. Das Zuschauen und Hören anderer Menschen ist eine Freude für sich, unabhängig davon, ob Sie teilnehmen oder nicht", sagte Julia. "Es ist, als hätten Sie Live-Porno, während Sie und Ihr Partner einander genießen."

Dr. Debra Soh, Neurowissenschaftlerin und Sexualforscherin, sagte, dass gerade wissenschaftliche Studien zu Sexpartnern schwer zu bekommen seien, "für diejenigen, die sich für Gruppensex interessieren, die Neuheit der Tat und / oder die Tatsache, dass es diese gibt Mehrere Partner machen es aufregender als Sex mit einer Person ", sagte Soh in einer E-Mail.

Anthony Leonette & Gery Alvaro / ZEITZEIT

Soh sagte, vorherige Sexualstudien hätten gezeigt, dass ein "zuverlässiges Netzwerk" von Gehirnregionen während des Geschlechtsverkehrs abfeuert - Hypothalamus, Thalamus und Amygdala, die die körperliche Erregung bzw. die Emotion regulieren, sowie die Occipitalbereiche, die sich damit befassen Vision. Auf einer Sexparty sagte Soh: "Dasselbe Netzwerk wäre aktiv, wenn jemand mit mehreren Partnern Sex hat, aber vielleicht wäre die Aktivierung stärker."

Mit anderen Worten, eine Sexparty stimuliert viele der gleichen Hirnpartien wie "normaler" Sex, aber alles wird bis zum Maximum gedrängt. Kerner, ein lizenzierter Psychotherapeut, der sich auf Sexualtherapie, Paartherapie und andere Intimitätsprobleme spezialisiert hat, sagte, dass die Menschen Sexpartys aus verschiedenen Gründen aufsuchen, dass sie jedoch häufig den sexuellen Höhepunkt verfolgen.

Natürlich ist nicht jedermanns Höhepunkt derselbe: Kerner sagte, viele seiner Kunden hätten ihre Nische in der Szene gefunden, da bestimmte Partys sich oft für ein bestimmtes Thema oder Kink interessieren - denken Sie an BDSM, Maskeraden, Swinging und mehr.

Die Teilnahme an Gruppensex, so Kerner, kann für Einzelpersonen und Paare eine belebende und positive Erfahrung sein, aber die richtige Einstellung ist entscheidend.

"Es gibt oft viel Aufregung und Vorfreude und Anhäufung", so Kerner. "Das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl können erheblich gesteigert werden", wenn sich die Menschen "erotisiert" und erregt fühlen. Der Neuheitsfaktor ist groß - wie beim sexuellen Rollenspiel kann eine Sexparty vertraute Partner in eine völlig neue Welt der Begierde und Erregung einführen.

Verbunden: Die besten Plätze für Sex in der Öffentlichkeit, laut Frauen

Darüber hinaus, sagte Julia, gibt es die schiere Stimulierung von allem.

"Für mich bieten Spielpartys eine andere Erfahrung als alleinstehender / privater Sex, weil alle Ihre Sinne angeregt werden und extrem", sagte Julia. "Es gibt das körperliche Vergnügen, aber es gibt auch das geistige und emotionale Vergnügen, bei dem Sie Ihre Fantasien beobachten oder beobachten können." Julia sagte, die Parteien, bei denen sie gewesen war, hatten eine "unausgesprochene Gemeinschaftsatmosphäre", in der sich die Leute fühlten, als würden sie nicht beurteilt. Bei ihrer ersten Party ließ sie einen Körpermaler ihren Oberkörper malen, und sie lief den ersten Teil der Nacht oben ohne umher, etwas, das sie sagte, dass sie niemals den Mut gehabt hätte, in einer anderen Umgebung etwas zu tun.

Soh, der Neurowissenschaftler, sagt, wenn Menschen bei einer Sexparty wirklich aussteigen, könnten sie immer wieder kommen. "Während des Orgasmus steigt die Aktivierung in Gehirnregionen, die an Belohnung und Erregung beteiligt sind. Dies soll die zukünftige sexuelle Aktivität stärken und fördern", sagte Soh. "Es gibt auch eine entsprechende Deaktivierung (oder weniger Aktivierung) in der Amygdala, einer Region, die mit Wachsamkeit und Angst in Verbindung steht."

Anthony Leonette & Gery Alvaro / ZEITZEIT

"Wenn ich auf einer Spielparty bin, sind die Gefühle, die mir durch den Kopf gehen, Aufregung, Neugier, Tapferkeit und rohe ursprüngliche Intensität", sagte Julia. "Die Erfahrung ist fast wie eine Drogentour, bei der Sie dem Tier in Ihrem Inneren näher kommen und einfach mit reiner Intuition laufen, ohne Ihre Handlungen vorher zu meditieren. Sie brauchen keine Sekunde, um anzuhalten und zu denken, warten Sie, ist das hier komisch, sollte ich das tun? Sie tun einfach, was Sie wollen, ohne sich aufzuhalten. "

Das bedeutet jedoch nicht, dass auf einer Sexparty etwas geht. Anfang dieses Jahres schrieb Meagan Drillinger, Schriftstellerin für , beschrieb ihre Erfahrungen aus erster Hand in einem Sexclub mit ihrem Freund. "Frauen machen alle Anrufe hier", schrieb sie, "und" Nein "bedeutet höchstwahrscheinlich Nein, es sei denn, Sie werden von allen zukünftigen Parteien ausgeschlossen."

Kerner fügte hinzu, dass Sexpartys nicht unbedingt Spaß und Spiel sind. Seine Kunden haben auf Sexpartys vielfältige Erfahrungen gemacht - und einige davon waren nicht positiv. Wenn Sie beobachten, wie Ihr Partner mit einem anderen Partner aussteigt, kann dies zu Eifersucht führen, insbesondere wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie daran teilnehmen. Der Schlüssel, sagte Kerner, ist Kommunikation. Sie müssen sicherstellen, dass Sie und Ihr Partner die Grundregeln festlegen (z. B. ob Sie im selben Raum bleiben sollten oder wie Sie mit anderen Gästen beim Sex zugehen sollten usw.).

Mit Kommunikation, Offenheit und Abenteuerlust können Sexpartys der perfekte Weg sein, um eine lange Beziehung zu pflegen, eine neue Beziehung auf die nächste Stufe zu bringen oder einfach eine neue Seite von sich selbst zu entdecken.

"Ich sehe Leute, die sexuell auf der Suche nach sich selbst sind, die zu einer Sexparty gehen und herausfinden, dass es wirklich nicht ihr Ding ist, aber dann in ein BDSM-Dungeon gehen oder eine Lektion in Shibari-Seilbinden nehmen und feststellen müssen, dass es wirklich ihre Sache ist sagte Kerner: "Es gibt also Leute, die sexuell suchen und versuchen, ihre Kern-Erotik-Themen zu ermitteln."

Selbst wenn Sie nicht noch einmal gehen, klingt das nach einer Sexparty.