Ganze oder Magermilch: Welche ist gesünder?

Getty Images

Als Ernährungsberater höre ich immer wieder, dass Kunden sagen, dass Vollmilch besser für sie ist, weil fettfreie Milch mit Zucker beladen ist.

Erstens enthält nicht aromatisierte Milch (fettfrei, 1%, 2% und ganz) 12 g natürlich vorkommenden Zucker pro Tasse. Nicht mehr. Nicht weniger. Und ja, natürlich vorkommender Zucker. Dieser Zucker, „Laktose“ genannt, ist kein Zucker, der von der Regierung empfohlen wird.

Nur der Fettgehalt in der Milch verändert die Gesamtkalorien. Eine Tasse fettfreie Milch hat etwa 90 Kalorien und 0 Gramm Fett. Ein Vollmilch-Polizist hat etwa 145 Kalorien und 8 Gramm Fett.

Alle anderen essentiellen Nährstoffe - Kalzium, Kalium, Vitamin D und der Rest - sind gleich.

Aber was ist mit gesättigtem Fett?

Ja, Milchfett ist hauptsächlich gesättigt, aber eine Studie von Mai 2015 in Fortschritte in der Ernährung untersuchte die jüngsten Daten zu gesättigtem Fett und Herz-Kreislauf-Gesundheit. Während die "optimale Mischung" von Makronährstoffen nicht definiert wurde, wiesen die Autoren darauf hin, wie wichtig es ist, welche Nährstoffe gesättigtes Fett ersetzen, anstatt blindlings eine generelle Reduktion zu empfehlen.

Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass der Bericht über die diätetischen Richtlinien von 2015 die Bedenken hinsichtlich des Gesamtfetts in der Diät beseitigt.

Vollfett oder fettfreie Milch: Welche ist gesünder?

Es ist nicht so einfach, zu sagen, dass jeder, der Milchprodukte isst, sofort auf Vollfettprodukte umsteigen sollte. Weil dies bedeutet, dass die Gesamtkalorien steigen.

Wenn ich einen übergewichtigen oder fettleibigen Kunden habe, der regelmäßig Vollmilch trinkt, würde ich empfehlen, zu einer fettarmen Option zu wechseln. Die Einsparung dieser Kalorien lohnt sich.

Auf der anderen Seite: Wenn ich jemanden habe, der nicht nach Fettabbau sucht, sich aber mehr für die Leistung oder das, was ich sage, das Ernährungsspiel "verbessern" siere, bin ich mit der ganzen Molkerei zufrieden.

Dies bedeutet, dass es wichtig ist, das Gesamtbild zu betrachten - Ernährung ist nicht schwarz oder weiß, eine Größe passt für alle. Der Kunde ist wichtig und so auch seine Ziele und Bedürfnisse.

Led Zeppelin sang bekanntlich „Das Lied bleibt das Gleiche“. Ich sage noch weniger, dass die Ernährungsbotschaft die gleiche ist: Betrachten Sie die gesamte Diät und nicht eine einzelne Zutat oder Nahrung.