7 Mythen über die Grippe, die Sie aufhören müssen zu glauben

Getty Images

Diese Grippesaison war besonders unangenehm. Sie wehte früh und verursachte ungewöhnlich viele Krankenhauseinweisungen - selbst für junge, gesunde Menschen. Schulen in mehreren Bundesstaaten sind geschlossen. Einige Menschen, die an Grippe erkrankt sind, sind sogar gestorben, darunter 37 Kinder, so die Centers for Disease Control und Prevention (CDC).

Und es sieht so aus, als hätte die Grippesaison noch nicht einmal ihren Höhepunkt erreicht, was bedeutet, dass Sie immer noch genug Gelegenheit haben, den Fehler zu beheben.

Wenn das Virus hochgefahren wird, ist es ein guter Zeitpunkt, um die Fakten zu erfahren, wenn es darum geht, Missverständnisse von der Realität zu trennen. Lisa Grohskopf, M.D., Ärztin der CDC-Influenza-Abteilung, hilft bei der Aufklärung einiger verbreiteter Mythen, die Menschen immer noch an Grippe glauben.

Verbunden: Die 5 größten Gesundheitsmythen, an die Sie immer noch glauben

Grippe-Mythos: Die Grippeimpfung kann die Grippe auslösen

Getty Images

Dieses Missverständnis ist überraschend hartnäckig. In der Tat eine Studie aus dem Jahr 2015 in der Zeitschrift Impfstoff fanden heraus, dass 43 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass der Impfstoff gegen die Grippe tatsächlich zu einer Grippe führen kann.

Auch wenn sie dies jedes Jahr hört, ist es einfach nicht wahr, weil es buchstäblich unmöglich ist, sagt Dr. Grohskopf.

"Es gibt verschiedene Arten von Grippeimpfstoffen, je nachdem, wie sie formuliert sind, aber keine von ihnen kann tatsächlich die Grippe auslösen", sagt sie. "Sie haben entweder ein inaktiviertes Virus oder ein kleines Stück des Virus, das nicht in der Lage wäre, die Art und Weise wie das intakte Virus zu replizieren."

Es gibt einen Impfstoff, der durch die Nase eingeatmet wird und einen lebenden Virus enthält, und obwohl dieser Typ in diesem Jahr nicht empfohlen wird, kann selbst die Grippe nicht übertragen werden, da das Virus viel zu geschwächt ist, um eine Bedrohung zu sein.

Warum ist dieser Mythos so verbreitet? Es könnte sein, dass die Grippe geschossen wird können machen Sie sich vorübergehend icky.

Aber wenn du Ja wirklich Wenn Sie sich nach der Grippeimpfung krank fühlen, haben Sie vielleicht ein weiteres großes Problem entdeckt - es ist eine Erkältungsperiode oder eine Grippesaison. Laut CDC dauert es etwa zwei Wochen, bis Ihr Körper Antikörper entwickelt, um Sie vor Grippe zu schützen.

Grippe-Mythos: Sie brauchen keine Grippeimpfung, wenn Sie dieses Jahr bereits eine Grippe hatten

Getty Images

Wenn Sie nicht geimpft wurden und schließlich an Grippe erkrankt sind, heißt das nicht, dass Sie bis zum nächsten Jahr einen kostenlosen Pass erhalten.

Die CDC stellt fest, dass es viele verschiedene Grippeviren gibt, die jedes Jahr in Umlauf kommen - der Grippeschutzimpfstoff schützt vor den drei oder vier, die laut der Forschung für das Jahr am häufigsten sind. Das bedeutet, dass Sie zu Beginn des Jahres eine Sorte bekommen können und später eine andere.

"Leider ist es sehr gut möglich, die Grippe mehrmals in derselben Grippesaison zu bekommen", sagt Dr. Grohskopf.

Ihr zweiter oder dritter Kampf könnte noch schlimmer sein als der erste, je nachdem, wie nahe die Krankheiten sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Ihr Immunsystem möglicherweise nicht vollständig von Ihrer ersten Grippeverteilung wiederhergestellt ist, bevor Sie ein anderes erbeuten.

"Die Grippeimpfung kann Sie vor den häufigsten Angriffen schützen", sagt Dr. Grohskopf. "Also, auf jeden Fall den Schuss auch bekommen, wenn Sie die Grippe hatten."

Verbunden: Macht kaltes Wetter wirklich krank?

Grippe-Mythos: Es ist leicht, den Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe zu unterscheiden

Getty Images

Es gibt einen Grund dafür, dass einige rezeptfreie Medikamente auf beide ausgerichtet sind. Die kalte Jahreszeit und die Grippesaison überschneiden sich, so Dr. Grohskopf, ebenso wie die Symptome. Das macht es schwierig zu bestimmen, ob Sie das eine oder das andere haben, besonders wenn die Erkältung stark ist.

Im Allgemeinen fühlt sich die Grippe jedoch aggressiver an und hält länger an - sagen Sie, Sie werden sich von den Füßen ins Bett stoßen, während bei einer Erkältung Sie einfach durch Ihre normale Routine gezogen werden.

Zu einer Grippe gehören auch häufiger Körperschmerzen oder Fieber als Erkältungen.

Der einzige Weg, um sicher zu sein, besteht darin, sich auf Influenza untersuchen zu lassen, stellt Dr. Grohskopf fest. Dies geschieht normalerweise nur, wenn Ihre Symptome so stark sind, dass Sie dringend in die Obhut geraten können. Zu diesem Zeitpunkt könnte die Einnahme von Grippemedikamenten wie Tamiflu helfen, sagt Dr. Grohskopf, aber was am meisten helfen wird, ist eine gewisse IV-Flüssigkeitszufuhr. Menschen, die an Grippe erkrankt sind, können leicht dehydriert werden. Dies führt zu einer Reihe von Problemen, darunter Benommenheit, Schwäche, Muskelkrämpfe und Erbrechen.

Verbunden: 7 Zeichen, dass Ihre Erkältung wirklich etwas Schlimmeres ist

Grippe-Mythos: Wenn Sie eine Grippeimpfung bekommen, bekommen Sie keine Grippe

Getty Images

Durch die Impfung kann das Risiko, dass die Grippestämme durch den Schuss abgedeckt werden, erheblich verringert werden. Denken Sie jedoch daran, dass es verschiedene Arten von Influenza gibt.

Spitzenwissenschaftler treffen sich, bevor die Grippeschüsse des Jahres entwickelt werden, um zu ermitteln, welche Stämme wahrscheinlich am häufigsten vorkommen und welche für den Impfstoff bestimmt sind. Der Impfstoff, den Sie erhalten, wurde entwickelt, um diese abzuwehren.

Wenn Sie also mit einem anderen Stamm in Kontakt kommen als dem, auf dem Ihr Impfstoff basiert, könnten Sie krank werden.

Oder Sie könnten die Impfung trotzdem belasten, obwohl Sie den Schuss bekommen haben. Einer der Viren, die in diesem Jahr angesprochen wurden und als H3N2 bezeichnet wird, mutiert besonders gut, um das Immunsystem des menschlichen Körpers zu umgehen.

Wenn Sie jedoch die Grippe bekommen, werden Ihre Symptome im Allgemeinen milder sein, wenn Sie die Spritze bekommen haben.

Verbunden: 9 Lebensmittel, die Sie niemals essen sollten, wenn Sie krank sind

Grippe-Mythos: Sie sind nur in den ersten 48 Stunden der Grippe ansteckend

Getty Images

Selbst wenn Ihre Symptome nach einigen Tagen nachlassen, können Sie dennoch ansteckend sein, da jeder in einer anderen Rate „abbricht“. Das heißt, Sie setzen das Virus durch Körpersekrete wie Schweiß und Spucke frei - was andere krank machen kann.

Kinder neigen dazu, länger ansteckend zu sein als Erwachsene, fügt Dr. Grohskopf hinzu. Denken Sie daran, wenn Sie Playdates einrichten.

Die CDC stellt fest, dass die meisten gesunden Erwachsenen in der Lage sind, andere Personen zu infizieren, die einen Tag vor dem Auftreten der Symptome und fünf bis sieben Tage nach der Erkrankung beginnen.

Wenn Sie an Grippe leiden, bleiben Sie mindestens 24 Stunden zu Hause, nachdem Ihr Fieber vorbei ist. Dies empfiehlt die CDC - und das bedeutet, dass Sie von sich aus gehen müssen, ohne fiebersenkende Medikamente wie Paracetamol verwenden zu müssen.

Warum ist dein Fitnessstudio ein Germier als dein Badezimmer?

Grippe-Mythos: Sie sind sicher, solange Sie sich die Hände waschen

Getty Images

Keimoberflächen sind möglicherweise nicht der einzige Krankheitsüberträger. Selbst wenn Sie sich noch nicht für das Händewaschen interessieren, Ihr Gesicht seit September nicht berührt haben und niemals an öffentlichen oder öffentlichen Transportmitteln an Riemen oder Stöcken hängen, reicht dies möglicherweise nicht aus. Haben Sie versucht, den Atem anzuhalten?

Eine kürzlich von der University of Maryland in College Park durchgeführte Studie hat ergeben, dass Grippepatienten winzige infektiöse Tröpfchen erzeugen, die in der Luft bleiben können, auch wenn sie nicht husten. Das bedeutet, dass man einfach ausatmen kann, um andere zu infizieren. Das macht es schwierig, sicher zu bleiben, aber Sie können sich zumindest körperlich von symptomatischen Menschen fernhalten und das häufige Händewaschen fortsetzen.

Wenn Sie die Grippe haben, bleiben Sie zu Hause. Wenn es schrecklich ist - Kurzatmigkeit, Schwindel, Dehydrierung, besonders schwach - dann holen Sie sich medizinische Hilfe. Wenn dies jedoch nicht ganz der Fall ist, lassen Sie es an einem anderen Ort aus. Sie können einen Film auf Netflix genauso gut sehen wie im Theater, oder?

Verbunden: Warum Sie sich schwindlig fühlen, wenn Sie aufstehen

Grippe-Mythos: Wenn Sie den Schuss nicht bekommen haben, ist es zu spät

Getty Images

Es gibt kein Superbowl für die Grippe mit einem abschließenden, aufregenden Endpunkt. Das heißt, es gibt kein festes Datum, wann eine Grippeimpfung wirkungslos ist, sagt Dr. Grohskopf.

Vielmehr hängt es weitgehend davon ab, wie viele Menschen in Ihrer Gemeinde immer noch krank werden. In einigen Gegenden kann die Grippe wochenlang länger anhalten als an anderen Orten. Im Allgemeinen beginnt die Grippesaison jedoch im Oktober oder November und erreicht von Dezember bis Februar einen Höchststand. Es kann aber bis Mai dauern, sagt die CDC.

Wenn Sie also noch keine Chance haben, ist es sicherlich nicht zu spät, rät die CDC.Es kann noch drei Monate dauern, bis sie Entwarnung geben.