Entzündung oder Ruptur der Bauchmuskulatur

Was ist eine Entzündung der Bauchmuskulatur?

Normalerweise ist der Rectus abdominus-Muskel beschädigt, andere Muskeln im Magenbereich können jedoch betroffen sein. Brüche treten bei Gewichtheber, Werfern, Turner, Ruderer, Ringer und Stabhochspringer auf.

Wenn der Athlet vor dem Abheilen der Verletzung wieder trainiert, kann es zu einer Entzündung kommen.

Zu den Symptomen gehören:

  • Zärtlichkeit und Entzündung in einem Bereich des Rectus abdominis (meist unten).
  • Ein plötzlicher scharfer Schmerz in den Bauchmuskeln, der auf einen Bruch hindeuten würde.
  • Eine Zunahme des Schmerzes, wenn die Bauchmuskeln zusammengezogen werden, z. einen Magenknacken machen

    Was kann der Athlet dagegen tun?

    • Ruhen Sie sich aus, bis keine Schmerzen auftreten.
    • Verwenden Sie einen Wärmespeicher und wenden Sie Wärme beispielsweise mit einer Wärmflasche an (nach den ersten 48 Stunden bei Verdacht auf einen Bruch).
    • Sehen Sie sich einen Sportverletzungsfachmann an, der Sie bei der Rehabilitation beraten kann.

      Was kann ein Sportverletzer oder Arzt tun?

      • Verschreiben Sie entzündungshemmende Medikamente, z. Ibuprofen.
      • Verwenden Sie Ultraschall- und Laserbehandlung.
      • Verschreiben Sie ein vollständiges Rehabilitationsprogramm, um Wiederverletzungen zu vermeiden.
      • Bei einer Entzündung der Sehne, gefolgt von einer Ruhezeit von 2 Wochen, eine Steroid-Injektion.
      • Bedienen Sie, wenn es lange genug schlecht genug ist.

        Wenn Sie sich ausruhen, sobald Anzeichen einer Verletzung vorliegen, sollte die Heilung nicht länger als ein paar Wochen dauern. Wenn Sie den Muskel gerissen haben, hängt die Heilungszeit davon ab, wie stark die Belastung ist.