Amerikas neuer 37-jähriger Chirurg General glaubt, dass jeder Mann seinen Rat annehmen sollte (und wir auch)

Vivek Murthy, M. D. ist nicht nur der jüngste US-amerikanische Chirurg General seit dem 19. Jahrhundert. Er ist auch der erste, der mit dem Internet aufgewachsen ist.

Obwohl es unwahrscheinlich erscheint, dass ein 37-Jähriger das Amt ausüben sollte (zusammen mit dem offiziellen Rang eines Vizeadmirals im Beauftragten für den öffentlichen Gesundheitsdienst), ist es für Dr. Murthy nicht ungewöhnlich. Er ist es gewohnt, Dinge früher als geplant zu erledigen. 1977 in England geboren, zog er drei Jahre später mit seinen in Indien geborenen Eltern in die USA, wuchs in Miami auf (wo er eingebürgert wurde), schloss Magna cum Laude mit 19 Jahren in Harvard ab und erhielt beides MD und einen MBA in Yale.

Im Jahr 2008 war er Mitbegründer von Doctors for Obama, nur zwei Jahre nach seinem Aufenthalt im Brigham and Women´s Hospital in Boston, mit dem Ziel, medizinische Fachkräfte in die Reform des Gesundheitssystems einzubeziehen. Die Organisation hat sich 2009 unter dem Namen Murthy als President umbenannt.

Die einzige Bremse auf seinem Weg, der sichtbarste Arzt der Nation zu werden, wurde von den Republikanern im US-Senat angewandt. Er wurde im November 2013 vom Präsidenten nominiert, wurde jedoch erst im Dezember 2014 bestätigt. Als Stütze diente er der Unterstützung von Waffenkontrollgesetzen, die er als Problem der öffentlichen Sicherheit ansieht.

Er sprach per Telefon mit uns aus Washington, um die kürzlich ins Leben gerufene Healthy Self-Kampagne der Regierung voranzutreiben, deren Ziel es ist, die Millionen US-Amerikaner, die jetzt durch den Affordable Care Act krankenversichert sind, dazu zu bringen, sie tatsächlich anzuwenden.

Das folgende Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit leicht bearbeitet, um die Fragen besser klingen zu lassen, als sie eigentlich waren.

Da das ist Männer GesundheitWir fangen mit der wichtigsten Frage an: Wie ist dein Training?

Ich mache einige Dinge, um gesund zu bleiben. . .

Beginnen wir mit Bauchmuskeln und arbeiten wir uns von dort nach oben vor.

(Lacht) Okay. Wenn es die abs ist, an der Sie interessiert sind, dann mache ich Krisen.

Ich laufe auch etwa dreimal pro Woche im Freien oder auf dem Laufband, je nach Wetterlage. Ich habe an dem siebenminütigen Training [von der New York Times] teilgenommen, also mache ich das zwischendurch.

Ich versuche, so viele meiner Meetings wie möglich in Walking-Meetings umzuwandeln. Ich brauche 30 Minuten, um vielleicht an einem Tisch zu sitzen und tatsächlich zu laufen und zu reden. Das hilft mir, besser zu denken. Ich versuche, wenn immer möglich, zu sitzen.

Was ist mit deiner Diät?

Ich würde mich als Pescetarian bezeichnen. Ich esse Fisch zusätzlich zu einer weitgehend vegetarischen Ernährung.

Ich wollte mit Diät und Bewegung anfangen, weil Prävention dort wirklich beginnt, oder? Ist die Wahl des Lebensstils nicht der Schlüssel zur lebenslangen Gesundheit?

Ach ja, Diät und Bewegung sind Eckpfeiler der Prävention. Ich denke an Prävention in zwei Körben: an die Präventivdienste, die Sie erhalten können, wenn Sie zum Arzt gehen oder eine Krankenschwester aufsuchen, wie Impfstoffe und Blutdruck-Screening; Ich denke auch an Lebensstilprävention, die Entscheidungen, die wir in unserem eigenen Leben in Bezug auf Ernährung, körperliche Aktivität und Vorsichtsmaßnahmen treffen können, um Verletzungen zu vermeiden.

Sie haben lange über öffentliche Gesundheit nachgedacht. Ich habe gelesen, dass Sie in einer Rede, die Sie in der High School gehalten haben, vor Gewalt in Cartoons gewarnt haben.

Kann ich haben Ich erinnere mich nicht genau. Ich war jedoch besorgt über die Gewalt, und heute bin ich immer noch besorgt. Ich bin in Miami aufgewachsen. In meiner Schule gab es eine Reihe von Gewaltereignissen, und wir hatten auch eine Reihe von Kindern, die Opfer von Gewalt waren. Es war etwas, das mich belastete und viele von uns belastete.

Dein Vater hat eine medizinische Klinik in Miami. Was ist das für eine Übung?

Er ist Arzt für Familienmedizin. Er hat eine Grundversorgungsklinik, die er 1985 gegründet hat und seitdem besteht. Meine Schwester, die auch Hausärztin ist, arbeitet jetzt mit ihm zusammen.

Als Kind verbrachte ich viel Zeit damit, Papiere abzulegen, Post zu öffnen oder das Büro zu reinigen. Es war eine großartige Erfahrung, aber es gab mir auch ein Fenster, wie es für meinen Vater aussah, sich um Patienten zu kümmern. Ich verstand nicht viel von der Wissenschaft hinter dem, was vor sich ging, aber was ich sah, waren diese wunderbaren Beziehungen, die mein Vater - und meine Mutter, die beim Aufbau der Klinik geholfen haben - im Laufe der Zeit mit Patienten zusammenarbeiteten. Das hat mich wirklich inspiriert.

Ich erinnere mich an die 80er Jahre, wie viele Menschen geraucht haben und wie wenige davon geklappt haben. Waren Sie alt genug, um sich die Patienten anzusehen und an den Schaden zu denken, den sie an sich selbst angerichtet haben, und wie vermeidbar gewesen sein muss, dass einige ihrer medizinischen Probleme aufgetreten sind?

Ich erinnere mich, wie ich viele Leute rauchte, manchmal direkt vor der Schule. Das erschien mir als etwas wirklich Schlechtes. Ich wusste, dass Tabak und Rauchen schlecht für dich waren.

Ich erinnere mich auch in der Klinik meines Vaters, dass er manchmal zwischen Patienten herauskam und er im Allgemeinen mit mir über die Art von Dingen sprach, die er sah. Er sprach mit mir über Diabetes, über Herzkrankheiten. Ich habe verstanden, dass die Menschen zwar von außen gesund aussehen, das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass sie keine medizinische Versorgung benötigen oder keine vorbeugende Pflege benötigen.

Sind nicht Menschen, die sich für Fitness und Diät interessieren -Männer Gesundheit Leser, mit anderen Worten - diese Dinge schon weiterverfolgen? Ich bin irgendwie besorgt, dass wir hier den Konvertiten predigen.

Menschen, die von anderen Leuten umgeben sind, die gesund sind, die sich mit Ernährung auskennen und körperlich aktiv sind, neigen dazu, mehr auf Gesundheitsinformationen zu achten. Aus diesem Grund startet unser Büro in Zusammenarbeit mit dem Weißen Haus und dem Ministerium für Gesundheit und Human Services die Kampagne "Healthy Self".

Es ist wichtig, dass wir die Botschaft an alle weitergeben, und insbesondere, dass es wichtig ist, die neuen Präventionsdienste zu nutzen, die jetzt verfügbar sind.

Aber wie bekommen Sie die Aufmerksamkeit der Menschen, die diese Botschaft am dringendsten hören müssen?

Wir arbeiten daran, Partnerschaften mit Unternehmen, mit gemeinnützigen Organisationen, mit Glaubensgemeinschaften aufzubauen, damit wir in Gemeinschaften gehen können, Boten einbinden, denen die Menschen bei einer Vielzahl von Themen vertrauen, und mit ihnen über Gesundheit und Prävention sprechen.

Wem habe ich als Kind zugehört? Ich habe meinen Eltern zugehört und meinen Lehrern zugehört.

Dr. Murthy, Sie müssen bei allem Respekt ein wirklich ungewöhnliches Kind gewesen sein. Oder Sie hatten ungewöhnlich großartige Eltern und Lehrer. Sie sind nicht alle so.

(Lacht) Ich höre dich. Deshalb ist es für uns so wichtig, eine breite Palette von Messenger für diese Kampagne aufzubauen. Nicht jeder vertraut derselben Quelle. Wir müssen die Informationen dahin bringen, wo sie sind.

Sprechen wir speziell über die Männer Gesundheit Leser. Wir wissen, er macht sich Sorgen um seine Bauchmuskeln und seine sexuelle Leistungsfähigkeit, denn das sind die Fragen, die wir bekommen. Aber wovor sollte er sich Sorgen machen?

Wenn Sie sich die Daten ansehen, sehen Sie, dass Männer im Durchschnitt weniger gesund leben und fünf Jahre früher sterben als Frauen. In Minderheiten sind diese Unterschiede noch größer. Und während Sie vielleicht ins Fitnessstudio gehen und heben oder rennen und Bauchmuskeln haben, die gut aussehen und sich in einem guten Zustand befinden, können Sie Ihre Gesundheit nicht immer danach beurteilen, wie Sie im Spiegel aussehen. Deshalb ist es wichtig, zum Arzt zu gehen und Präventivleistungen in Anspruch zu nehmen.

Aber einige gesundheitliche Risiken können Sie im Spiegel sehen, richtig? Vor allem, wenn Sie seitlich stehen

Manchmal können Sie feststellen, wenn Sie nicht in gutem Zustand sind. Aber nicht immer. Männer, vor allem jüngere Männer, haben ein Gefühl der Unbesiegbarkeit, das Gefühl, dass sie nie wirklich krank werden. Wenn sie einfach weiter ins Fitnessstudio gehen und trainieren, bleiben sie für den Rest ihres Lebens gesund .

Aber manchmal reicht das nicht aus und der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie stille Bedingungen haben, wie Bluthochdruck oder hoher Cholesterinspiegel, ist, zum Arzt zu gehen und sich die Screenings zu holen.

Wenn Ihre Leser Fragen haben, welche Art von präventiven Dienstleistungen für sie angezeigt werden, können Sie auf healthfinder.gov gehen, ihr Alter und ihr Geschlecht angeben, und es wird eine Liste der für sie angegebenen präventiven Dienstleistungen erstellt diesmal in ihrem Leben.

Sehen Sie sich die allgemeinen Chirurgen als Vorbilder an?

Mein bevorzugter allgemeiner Chirurg war C. Everett Koop.

Es war der Bart, richtig?

(Lacht) Ich mochte den Bart. Aber was ich an ihm liebte, war seine Bereitschaft, sich zu widmen und über schwierige Themen zu sprechen, die unser Land beeinflussten. Zu dieser Zeit war es Tabak und HIV.

Die Herausforderungen, denen sich jeder Chirurgen gegenüberstellte, waren unterschiedlich. Wie Menschen miteinander kommunizieren, war anders. Das gilt 2015 mehr als je zuvor.

Während ich Lehren aus der Vergangenheit nehme, erkenne ich, dass wir neue Methoden der Kommunikation mit der Öffentlichkeit entwickeln müssen, dass wir neue Ansätze entwickeln müssen, um einen breiten Sektor der Gemeinschaft zu erreichen. Um die Gesundheit der Menschen zu verändern und zu verbessern, bedarf es einer echten Basisarbeit. Das ist es, woran ich während meiner Zeit als Chirurg-General mitarbeiten möchte.

Letzte Frage: Da Sie ein Vizeadmiral sind, muss ich Sie fragen, ob Sie Laster haben

(Lacht) Wir alle haben Laster, und ich bin nicht anders. Ich habe einen süßen Zahn und ich liebe Dessert. Wenn Sie hier in D.C. herumlaufen, sehen Sie eine Menge von Geschäften mit tollen Desserts.