Vergiss die 5-Sekunden-Regel. Sie haben tatsächlich 30 Minuten

Getty Images

Wir haben alle mindestens einmal die Fünf-Sekunden-Regel befolgt, obwohl viele Experten dies nicht für richtig halten. Die Forschung der Rutgers University in der Vergangenheit schien den langjährigen Mythos effektiv zu beruhigen, indem er zu dem Schluss kam, dass die Übertragung von Bakterien vom Boden auf Nahrung nahezu augenblicklich sein könnte. Eine neue Studie der Aston University in Birmingham, England, zeigt jedoch, dass manche Lebensmittel tatsächlich 30 Minuten auf dem Boden bleiben können, bevor sich Bakterien bilden.

Nun, ich sage nicht, dass Sie Ihr gesamtes Essen in den Boden mahlen und es dann essen sollten, aber wenn Sie hartes, trockenes Essen wie Keks, Keks, Trockentoast oder Sandwich auf den Boden werfen und es aussuchen innerhalb einer halben Stunde sind Sie im freien Raum.

Anthony Hilton, der leitende Forscher des Projekts, erzählte Die tägliche Post Die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, dass ein Stück Nahrung vom Boden verzehrt wird, ist gering, aber die auf Laminat- oder Fliesenböden gesunkene Nahrung nahm Bakterien schneller auf als Nahrung auf Teppich.

Die Regel gilt auch nicht für "feuchte" oder "klebrige" Lebensmittel wie gekochte Teigwaren oder Gummibärchen, die sich an den Ergebnissen früherer Untersuchungen orientieren. In der neuesten Studie wurde festgestellt, dass diese Arten von Lebensmitteln nach fünf Sekunden anfingen, Bakterien aufzusammeln. In diesem Fall ist es das Beste, was Sie auf den Boden werfen.

Meistens kommt es auf die Präferenz an. Wenn der Gedanke, dass Essen auf dem Boden lag, Sie ankündigt, dann können Sie es gerne tun. Aber wenn es dich nicht stört? Machst du.