4 Möglichkeiten, Ihre Diät zu optimieren, kann Ihnen helfen, sich aufzubauen

Wenn Sie sich massieren wollen, können Sie sich nicht darauf verlassen, nur das Fitnessstudio zu besuchen. Was Sie in Ihren Körper stecken, spielt auch eine äußerst wichtige Rolle. Von den Nährstoffquellen, die Sie auswählen, und der Menge an Protein, die Sie konsumieren, sind hier vier Tipps von Carolyn Brown, R. D., Ernährungsberaterin bei Foodtrainers, die Ihnen beim Muskelaufbau helfen, damit Sie gut aussehen und gut fühlen.

1. Alle Kalorien sind nicht gleich

"Man kann sich nicht auf eine beschissene Diät einlassen", sagt Brown. "Was Sie essen, wird eine große Rolle spielen, wenn es um Muskelmasse geht."

2. Berechnen Sie Ihren Nährstoffbedarf

"Wenn Sie sich fragen, wie viel Protein Sie benötigen, schlage ich vor, 1 g pro Pfund Ihres Körpergewichts zu verwenden. Ihr Körper kann nur 25 bis 35 g pro Mahlzeit aufnehmen, daher kann hier eine Ergänzung erfolgen."

3. Integrieren Sie Whey Protein in Ihre Ernährung

"Sie möchten diesen Snack vor oder nach dem Training optimieren", sagt Brown. (Wir mögen diese Bio - Molke aus der Laden, den Sie zu allem hinzufügen können, um Ihre Mahlzeiten auszugleichen.)

"Erholen Sie sich mit einem Molkeprotein-Shake oder Smoothie oder einem echten Fisch, Huhn, Ei oder Fleischmehl innerhalb einer Stunde."

4. Es geht nicht nur um Protein

"Gemüse und gute Fette werden auch Ihre Geheimwaffen sein", sagt sie. "Versuchen Sie, sie bei jeder Mahlzeit hinzuzufügen, damit Sie nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut fühlen."