Der einfache Trick für jedes Bar-Spiel

Wenn Sie das nächste Mal in der Happy Hour Darts schießen, leiten Sie einfach He-Man und rufen Sie "Ich habe die Macht!" Abgesehen davon, dass Sie Ihre Kollegen ausflippen, treffen Sie auch einige Bullseyes: Wenn Sie sich kraftvoll fühlen, können Sie Ihre motorischen Aufgaben wie das Werfen von Darts oder das Setzen von Golfbällen verbessern, findet eine neue Studie deutscher Forscher.

Ein Team der Universität zu Köln hat 47 Mitarbeiter eingestellt und diese in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Forscher bereiteten eine der Gruppen vor, sich mächtiger zu fühlen, indem sie sie Wörtern wie „Einfluss“ und „Autorität“ in einem Wortsuchspiel aussetzen. Die Leute in beiden Gruppen warfen dann Dartpfeile auf eine Dartscheibe und zielten auf das Bullauge. Die Teilnehmer wurden auch gebeten, ihr Ziel vor dem Werfen zu zeichnen.

Wie haben sie das gemacht? Die Leute, die sich darauf eingestellt fühlten, mächtig zu sein, erzielten laut Dartspiel rund 14 Prozent bessere Ergebnisse als die anderen Teilnehmer. Die Power-Primed-Gruppe zeichnete auch viel genauere Bilder von Dartboards - ein Schlüssel zum Erklären der positiven Auswirkungen eines starken Gefühls auf solche motorischen Aufgaben, sagt Studienautor Pascal Burgmer, der an der Universität Köln soziale Kognition erforscht.

Wenn Sie sich mächtig fühlen, können Sie sich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren und Ablenkungen von außen ignorieren, erklärt Burgmer. Er und seine Kollegin Birte Englich führten eine ähnliche Studie durch, bei der die Teilnehmer Golfbälle spielen mussten, und erzielten ähnliche Ergebnisse: Die kraftbetätigten Putter waren etwa 12 Prozent genauer als ihre Kollegen.

Wie können Sie sich also darauf vorbereiten, dieses Wochenende die Barraum-Dartscheibe oder den Billardtisch zu dominieren? Sie könnten die Lernmethode replizieren und an kraftvolle Wörter wie „Chef“ oder „Kontrolle“ denken, rät Burgmer. Oder wenn Ihre Vokabelbank ein wenig leer ist, denken Sie an eine Zeit, in der Sie sich in einer Macht- oder Autoritätsposition gegenüber anderen Menschen befanden, als wenn Sie einem wichtigen Projekt bei der Arbeit über den Weg gelaufen sind. Burgmer fügt hinzu, auch wenn man eine Faust machen kann.

Und noch ein einfacher Power-Tipp: Gerade stehen. Eine Studie von 2011 in Psychologische Wissenschaft Ich habe festgestellt, dass eine gute Haltung nicht nur die Kraft auf andere Menschen projiziert, sondern dass Sie sich sogar stärker fühlen. Die Forscher fanden heraus, dass beim Blackjack die Wahrscheinlichkeit, dass diejenigen, die eine zuversichtliche, offene Haltung hatten, häufiger schlug, während Personen mit gedämpfter Haltung eher stehen blieben. (Möchten Sie jeden Tag mehr coole Lebenstipps wie diese direkt in Ihrem Posteingang erhalten? Melden Sie sich für den KOSTENLOSEN Daily Dose-Newsletter an.)

Weitere Untersuchungen von Bethany LeBedz

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Wie man in Darts an der Bar groß punktet
  • Der Nachteil, mächtig zu sein
  • Cam Newtons Schlüssel zum Selbstvertrauen