Das Geheimnis der besseren Fokussierung

In Trance erwischt? Ihre Produktivität hat keine Chance: Tagträumer werden eher durch andere Ablenkungen gestolpert, findet neue britische Forschung.

In der Studie vervollständigten die Menschen eine Aufgabe, die die Aufmerksamkeitsspanne maß. Je mehr sich eine Person als "Denkwandler" identifizierte, desto mehr wurde sein Fokus durch irrelevante äußere Ablenkungen zerstört. Grundsätzlich macht Ihre Tendenz zum Weltraummachen auch anfälliger für äußere Einflüsse, zeigt die Studie.

Die Forscher glaubten jahrelang, dass Menschen, die zum Aussperren neigen, aufgrund ihrer Fähigkeit, sich in Gedanken zu verlieren, auch schwer ablenken können. Diese neue Forschung zeigt jedoch, dass Ihr Gehirn nicht in der Lage ist, nutzlose Informationen zu ignorieren - unabhängig davon, ob die Ablenkung von Ihrem eigenen Kopf oder von anderswo ausgeht, erläutert die Forschungskoautorin Sophie Forster von der University of Sussex.

Wenn Sie eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben, müssen Sie alles beseitigen, was Ihren Arbeitsablauf stören könnte, sagt Forster. Beginnen Sie mit Ihrem Telefon und dem E-Mail-Posteingang, die beide die Liste der häufigsten Unterbrecher darstellen. Schließen Sie, stummschalten oder deaktivieren Sie beide, während Sie arbeiten. Sie können sie während der Ausfallzeit erneut überprüfen. Dadurch werden viele potenzielle Konzentrationsverschmutzer beseitigt.

Leider ist es schwierig, die Ablenkungen, die in Ihrem Kopf entstehen, auszublenden, fügt Forster hinzu. Aber Musik kann dabei helfen. Nach ein paar Minuten am Tag hören Sie komplexe klassische Stücke von Komponisten wie Bach und Händel und schärfen die Gehirnregionen, die für Fokus und Aufmerksamkeit verantwortlich sind.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Tue dies, besiege jede Ablenkung
  • Die schlechte Angewohnheit, die Ihre Leistung beeinträchtigt
  • 7 Strategien zur Vermeidung von Ablenkungen bei der Arbeit