Fahren Sie wild mit Ihrem Duft

Brennende Blätter und Fußballsaison. Busch Light und College. Mottenkugeln und deine Großmutter.

Bestimmte Düfte scheinen starke emotionale Erinnerungen hervorzurufen - ein Phänomen, das Psychologen lange nach dem Schriftsteller Marcel Proust, der erstmals den Zusammenhang zwischen Duft und Erinnerung beschrieb, als „Proust-Effekt“ bezeichneten. Aber Ihre Augen sind vielleicht genauso wichtig wie Ihre Nase, wenn es um Erinnerungserinnerungen geht, argumentiert eine neue Studie niederländischer Forscher.

Ein Team der Universität Utrecht zeigte 70 Leuten ein beunruhigendes Video, das von bestimmten Geräuschen, Licht und Gerüchen begleitet wurde. Eine Woche später teilten die Forscher die Teilnehmer in drei Gruppen und zeigten jeweils nur einen der drei Sinnesreize. Während dieser sensorischen Stimulation bewerteten die Teilnehmer die Intensität und Lebendigkeit ihrer Erinnerungen an den Film.

Mehr von : Riechen Sie den Weg zum Erfolg

Sowohl die Licht- als auch die Duftstimulation lösten detailliertere, unangenehmere und erregendere Erinnerungen aus als die Klangreize. Laut Studienautorin Marieke Toffolo, Ph.D., klinischer Psychologe bei Utrecht U. Wählen Sie einen Köln aus, der Sie dazu bringen möchte, in Ihrer Nähe zu sein.)

Sind Bilder also genauso effektiv wie Gerüche, wenn sie an Erinnerung erinnern? Die Jury ist nicht aus, sagt Toffolo. Zunächst einmal war die Erinnerung an den Film erst eine Woche alt. Dies qualifiziert es als Langzeitgedächtnis, kann jedoch nicht das gleiche emotionale Gewicht haben wie das Erinnern an einen Kindheitssommer, der auf einer Farm gearbeitet hat.

Andere Forscher haben die Hypothese aufgestellt, dass der Duft das emotionale Gedächtnis hervorrufen kann, da das Riechsystem (d. H. Ihr Schnoz) sich sehr nahe an den Zentren der Emotionen Ihres Gehirns (der Amygdala) und des Gedächtnisses (des Hippocampus) befindet. Aber Toffolo sagt, es gibt nicht viele Beweise, um diese Idee zu stützen. Sie fügt hinzu, dass mehr Arbeit erforderlich ist, um festzustellen, ob eine besondere Verbindung zwischen Ihrem Gedächtnis und Ihrem Geruchssinn besteht.

Versuchen Sie, während der wissenschaftlichen Arbeit sowohl visuelle als auch olfaktorische Hinweise zu Ihrem Vorteil einzusetzen. Erwecken Sie das Gefühl der Aufregung, das Sie empfunden haben, als Sie zum ersten Mal mit Ihrer Frau ausgegangen waren, indem Sie auf was auch immer auf Köln sprudelten oder nach dem Rasieren, das Sie trugen, als Ihre Beziehung begann. Kombinieren Sie das mit einem Outfit, das Sie früher getragen haben. Sagen Sie ihr, es ebenfalls zu tun, bringen Sie sie an den Ort Ihres ersten Dates zurück, und die guten alten Tage sehen möglicherweise nicht so weit in der Vergangenheit aus.

Mehr von : Wie dein Duft sie anmacht