Ein persönliches Mandat? Wie wäre es damit: Besser leben

Von Peter Moore, Herausgeber, Zeitschrift

Vielleicht haben Sie heute Morgen vor 10.15 Uhr etwas erreicht, als der Oberste Gerichtshof seine Entscheidung über den Affordable Care Act freigab. (Fünf Daumen hoch, vier Daumen runter - also, machen Sie es!) Aber wir, die Redakteure von Männer Gesundheitbesprachen die unterschiedlichen Landschaften, die wir sehen würden, je nachdem, in welche Richtung die Mehrheit dieser Daumen zeigte.

Wenn die Richter das Gesetz töteten, würden wir uns einer Landschaft stellen, in der die einzelnen Staaten ihre eigenen Entscheidungen für ihre Bürger getroffen haben. Dies bedeutet einen Flickenteppich für den Umgang mit den fast 50 Millionen Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Wenn Sie in Texas leben, haben Sie eine Reihe von Optionen. Wenn Sie in Massachusetts gelebt haben (danke Mitt!), Haben Sie eine völlig andere. Vielleicht wird einigen dieser 50 Millionen nicht versicherten Personen - die Bevölkerung von New York, Texas und Massachusetts, zu einem Arzt ohne Klumpen zusammengepresst - geholfen, aber vielleicht auch nicht.

Der Schlüssel dazu wäre: Würden unsere Politiker, eine zunehmend rachsüchtige und unregierbare Gruppe, sich auf etwas gut genug einigen können, um zu schreiben und tatsächlich Gesetze zu verabschieden - sogar auf staatlicher Ebene -, die irgendjemandem etwas Gutes bringen könnten? In diesem Leben? Ohne dass jemand auf der Straße vor dem Krankenhaus geblutet hat? Zumindest ist das nicht unser Problem. Jetzt, da die umhüllten Daumen weitgehend nach oben zeigen, werden wir das Problem mit 50 Staaten angehen. (Möchten Sie wertvolle Tipps vom Oberbefehlshaber? Erfahren Sie mehr über die 12 Erfolgsstrategien von Präsident Barack Obama.)

Lass mich deutlich sein: Männer Gesundheit hat seit Beginn der Debatte universelle Ansätze im Gesundheitswesen unterstützt. Nicht, weil wir Teil der „liberalen Medien“ sind (sicher, einige von uns sind Demokraten, aber einige der Leute, die in diesen Hallen spazieren, lassen Rush Limbaugh wie Bill Maher aussehen). Oder weil wir den Nervenkitzel beobachten, wie die Regierung expandiert und Plutokraten in heißes BP-Öl getaucht werden. Nein, wir sind Befürworter großer Lösungen, weil wir Befürworter großer Gesundheit sind.

Tatsächlich enthält der Affordable Care Act eine Reihe von Planken, die direkt von unseren Seiten kamen, einschließlich eines aggressiven Ansatzes für die vorbeugende Pflege und Maßnahmen zur Eindämmung der kaputten amerikanischen Gürtellinie. Wir begrüßen den Versuch, auf Anhieb viele Fortschritte zu machen, anstatt weitere hundert Jahre darüber zu streiten. Und wir brauchen es. Jetzt haben wir eine Chance zu sehen, ob der ACA uns hilft, uns verletzt, bankrott macht oder unseren finanziellen Speck rettet.

Wenn Sie die Fortschritte untersuchen, die andere Nationen im Bereich der Gesundheitsfürsorge gemacht haben - unsere Verbündeten in Europa haben nach dem Zweiten Weltkrieg den Weg zu einer allgemeinen Gesundheitsfürsorge in den Trümmern gesucht. Was ist unsere Entschuldigung? Wir haben gewonnen! - Sie sehen ein ähnliches Muster. Die weit verbreitete Gesetzgebung gilt als Ende der Welt oder als Weg der Errettung und geht irgendwie vorüber. Dann wird der Plan umgesetzt. Einige Aspekte sind frustrierend, andere helfen. Nach einigen Jahren versammeln sich die Gesetzgeber erneut und korrigieren Dinge, die kaputt sind. Die Systeme verbessern sich und die Menschen fühlen sich sicherer, gesünder.

Bei Gesundheitskatastrophen gibt es weniger Nachteile, bei der vorbeugenden Pflege mehr. Im Laufe der Jahrzehnte erreichen sie die internationale Rangliste der Gesundheitsergebnisse und der Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems. Wir sind in den hohen 30er-Jahren neben Costa Rica und Slowenien auf Platz 1 eingestuft worden. Das ist Scheiße. Wir sind alle dadurch anfälliger. Diese universellen Deckungssysteme in Europa und Kanada sind jedoch nicht perfekt. Es gibt immer noch Misserfolge, die noch geändert werden müssen. Aber das ist der Punkt hier: Wenn es kein System gibt, gibt es nichts zu ändern.

Basierend auf dem, was Justice Roberts und seine Kohorten heute beschlossen haben, haben wir jetzt etwas zu tun. Ein möglicher Weg nach vorne. Eine unvollkommene Sammlung von Gesetzesinitiativen, wahrscheinlich, aber eine, die zu einer vollkommeneren Gewerkschaft werden kann, wenn sie sich weiterentwickelt. Natürlich ist das wichtigste persönliche Mandat völlig unabhängig von der heutigen Gerichtsentscheidung: Lassen Sie sich nicht anfällig für Entscheidungen von Richtern in Roben oder Gesetzgebern in den zerbrochenen Kongresssälen machen. Wir alle müssen gesundheitliche Entscheidungen in unserem eigenen Leben treffen, damit wir so lange wie möglich das Beste fühlen, was wir können. (Um 1,001 Wege zu finden, um gesundheitliche Probleme zu beheben und für das Leben schmerzfrei zu bleiben, holen Sie ab Das Hausbuch des Athleten.)

Tatsache ist, dass die Geißeln, die uns bedrohen - Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten, Mit den Sternen tanzen- sind alle selbstverschuldet. Wir können uns entscheiden, sie nicht passieren zu lassen uns. Und wenn wir das tun, können weder der Kongress noch Ihre Versicherungsgesellschaft, noch Medicare oder die Bestimmungen von Obamacare, mit denen Sie nicht einverstanden sind, Sie berühren: Sie werden gesund leben, weil Sie es gewählt haben, und das ist ihre eigene Belohnung . Das geben wir unseren eigenen Daumen - einstimmig.

Für die beste politische Berichterstattung ohne die nervige Politik,

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • 5 Gesundheitstests, die Ihr Leben retten könnten
  • Sind Sie fitter als Barack Obama?
  • 10 Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen müssen