Die Wahrheit über die Starbucks-Diät

Seien Sie regelmäßig bei Starbucks, Pfund abnehmen? Das ist der Kern von "The Starbucks Diet", den Sie in letzter Zeit in allen Nachrichten gesehen haben.

Zwei Jahre lang aß und trank die 66-jährige Christina Hall außer Starbucks rund um die Uhr - und verlor dadurch rund 85 Pfund. Sicher, "The Starbucks Diet" hört sich positiv an, wenn Sie es hören. . . bis man merkt, dass eine Idee gar nicht so weit hergeholt ist.

Schauen wir uns den täglichen Essensplan von Hall an: Haferflocken und schwarzen Kaffee vormittags, und zum Mittag- und Abendessen entweder eine Bistro-Box - im Grunde eine Snack-Packung mit Obst, Brot und Käse - oder einen Panini aus der Kaffeekette.

Hall argumentierte, dass die Nährwertinformationen, die auf jedem Artikel aufgeführt sind, es ihr ermöglichen, ihren Kalorienverbrauch leicht zu verfolgen. Und zusätzlich zu ihrer Kalorienzähler-Routine schaffte sie es sogar, hier und dort Fahrrad zu fahren. (Zeitlos geschnallt, aber trotzdem ein großartiges Training auspressen wollen? Holen Sie sich das Big Book of 15-Minuten-Training und holen Sie sich in nur 15 Minuten pro Tag Brust, Arme, Beine und Bauchmuskeln auf!)

Aber warte, das ist es Starbucks wir reden davon, richtig? Wie kann jemand so viel an einer Kette abnehmen, die für kalorienreiche Frappuccinos und Mehlspeisen bekannt ist? Die naheliegende Antwort: Moderation, Moderation, Moderation.

„Dies ist ein klassisches Beispiel für die Anzeige dieser Kalorien tun zählen “, sagt Alexandra Caspero, R. D., Inhaberin des Gewichtsmanagement- und Sportnahrungsdienstes Delicious-Knowledge.com. Sicher, es gibt unendlich viele Vorteile bei der Auswahl gesunder Lebensmittel - ein geringeres Risiko für chronische Krankheiten, ein gesundes Immunsystem und ein schnelleres Gefühl, um nur einige zu nennen -, aber letztendlich zählen Kalorien am meisten zum Abnehmen, sagt sie. (Aber sind zu viele Tassen Kaffee auf andere Weise schlecht für Sie? Klicken Sie hier, um zu sehen, wie Kaffee Ihre Augen beeinträchtigen kann.)

Außerdem ist Starbucks nicht mehr nur ein Kaffee-Joint. Der Shop hat auch ein gutes Angebot an gesunden Optionen, worauf Hall eindeutig einen positiven Einfluss ausübte, sagt Alan Aragon, M.S. Männer Gesundheit Ernährungsberater. "Wenn Sie wirklich Nitpick wollen, könnte sie mehr Protein in ihre Ernährung aufnehmen, ein Multivitamin einbauen und etwas Kalzium und Omega-3-Präparate einnehmen", sagt Aragon. "Aber die Sache ist, der Durchschnittsamerikaner könnte wahrscheinlich die gleichen Verbesserungen in seiner Ernährung verwenden."

Das einfache Fazit: Obwohl es viele kluge Wege gibt, um Gewicht zu verlieren - ganz zu schweigen von kostengünstigeren Alternativen - "The Starbucks Diet" ist nicht so verrückt, wie die Schlagzeilen es scheinen lassen. Nachmittagskaffee, jemand? (Und für Weitere einfache Tipps, um den Mut zu verlieren, ohne zu hungern, melden Sie sich für den Belly Off! -Newsletter an.)

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Warum arbeiten Sie am besten bei Starbucks?
  • Die 20 schlechtesten Getränke in Amerika
  • Die 8-Stunden-Diät