So bleiben Sie nach einem All Nighter klar

Ihr Kühlschrank könnte einen ernstzunehmenden Gehirnnebel auftanken: Spät in der Nacht kann das Fuzzy-Denken, das mit Schlafentzug einhergeht, verschlechtert werden.

In der Studie mussten zwei Gruppen nur 4 Stunden pro Nacht schlafen. Die Kurzschläfer, die während der Nacht frei essen konnten, zeigten deutlich langsamere Reaktionszeiten und nach dieser Nacht fielen mehr Aufmerksamkeiten ein als diejenigen, die um 22:00 Uhr aufhörten zu essen.

Verbunden: 5 verrückte Dinge, die passieren, wenn Sie nicht schlafen können.

Das alles geht auf unsere Vorfahren zurück: Hungergefühle haben unsere Wachsamkeit gesteigert, so dass wir erfolgreicher in der Lage sind, erfolgreicher Nahrung zu finden und zu sammeln, sagt Studienkoautor Namni Goel, Ph.D. Auf der anderen Seite fühlten wir uns satt, so dass wir einschlafen und unsere Energie sparen konnten.

Es ist auch möglich, dass das Essen die Menge eines Neurotransmitters namens Orexin verringert, wodurch das Wachheitsgefühl verringert wird, sagt die Mitautorin der Studie, Dr. Andrea Spaeth.

Fazit: Eine gute Menge Schlaf ist die beste Wahl. Aber in bestimmten Situationen, in denen Schlafentzug unvermeidlich ist, sollten Sie sich nach dem Abendessen vom Kühlschrank abschneiden, damit Sie am nächsten Morgen weniger Auswirkungen verspüren, schlägt Goel vor.

(Weitere 2.000 Tipps, wie Sie Ihr bestes Leben leben können, finden Sie hier.) Das Better Man Projekt.)

Das bedeutet, dass nach etwa 19:00 Uhr keine Zwischenmahlzeiten mehr bestehen, wenn Sie wissen, dass Sie die ganze Nacht Berichte erstellen werden, aber am nächsten Morgen auch für eine frühe Präsentation im Spiel sein müssen.