Der 755 PS Chevrolet Corvette ZR1 ist Amerikas bester Sportwagen

Von Sean Evans

„Road Atlanta ist eine ernsthafte Spur. Dort sterben die Menschen zu jeder Zeit “, mein Freund, der in Road Atlanta an Wettfahrten teilnimmt, erwähnt gelegentlich unsere Getränke. »Und Sie werden es in einer 755-PS-Corvette fahren? Jesus. Stirb nicht

Danke Kumpel.

Am nächsten Morgen saßen rund ein Dutzend Journalisten an einem Briefing-Tisch in Road Atlanta, während Ingenieure von General Motors genau erklärten, wie sie die immense Kraft des 2019 Chevrolet Corvette ZR1 bauten, die wir nur wenige Minuten vom Fahren entfernt hatten. Die Zusammenfassung enthielt eine feierliche Warnung: „Dies ist eine sehr schnelle, sehr technische Strecke. Auf der hinteren Geraden haben wir Geschwindigkeiten von 172 Meilen pro Stunde erreicht. Fahren Sie bitte sicher und innerhalb Ihrer Grenzen. “Keuchen und vorsichtige Blicke entstehen. Weitere Chevy-Leute bekräftigten, dass es von größter Bedeutung war, vom Ende dieses Tages wegzugehen, und mit der richtigen Furcht vor Gott in uns eingefallen, haben wir uns für die Gruben entschieden.

Jim Fets für Chevrolet

Chevy's Wringing war gut begründet. Diese vierte Corvette ZR1 ist natürlich die stärkste. Die erste ZR1 war eine Checkbox-Option auf einem Bestellformular für Corvettes der dritten Generation, und zwischen 1970 und 1972 wurden nur 53 Exemplare hergestellt. Etwa zwanzig Jahre später erhielt die vierte Generation Vettes einen 375 PS starken 5,7-Liter-V- 8, eine Tonne Auto im Jahr 1990. 1993 sprang das auf 405 PS an. Als 2009 die sechste Generation des ZR1 zum Einsatz kam, verfügte der 6,2-Liter-Kompressor LS9 V-8 über eine Leistung von 638 PS. Und jetzt die heutige ballistische Rakete: die Corvette ZR1 von 2019.

Treffen Sie das Monster

Das Herz dieses Tieres ist ein brandneuer, aufgeladener LT5-Small-Block-V-8. Dieses 6,2-Liter-Blas-Kraftwerk ist gut für 755 PS und 715 Pfund Drehmoment, erklärt Tadge Juechter, Chefingenieur bei Corvette. Dieser LT5 ist eine Engine, mit der die Corvette Z06 LT4, die bisher in Reichweite war, in vielerlei Hinsicht wie ein Kinderspiel aussieht.

Nimm den Kompressor. Es ist mit 52 Prozent mehr Hubraum beim LT5 viel größer und ragt so weit hervor, dass Chevy eine Halo-Haube einsetzte. „Wir haben versucht, eine regelmäßige Motorhaube über den Motor zu bekommen, aber es war so viel Arbeit und wir kamen zu dem Schluss, dass dies der beste Weg war“, lacht ein Ingenieur und deutete auf die Motorhaube aus Kohlefaser.

Chevrolet

Dieser wunderbare LT5 passt zu Ihrer Wahl zwischen einem Siebengang-Schaltgetriebe oder einer Achtgang-Automatik, die erste derartige Option für einen ZR1. Die wundervolle Rev-Match-Technologie von GM ist im Lieferumfang des Handbuchs enthalten, sodass diejenigen, die die Fersen-Zehen-Technik nicht beherrschen, wie Rennpferde aussehen (und klingen).

Wie das Fahren des McLaren P1 Hypercar ist

Bevor wir in die ZR1 einsteigen, haben wir einige Sichtrunden hinter dem Rad der Z06. Durch das Essen schreien, durch die sieben Gänge des Z06 rudern, fühlen sich 650 Ponys mehr als reichlich an. In der Tat ist die Strecke schwierig. Aufgrund von Höhenänderungen sind normale Spurmarkierungen wie Kegel nicht immer gegeben. Stattdessen geben Baumkronen an, wohin die Nase der "Vette" zeigen soll, wenn Sie einen Hügel hinaufklettern, weitgehend blind, während Ihr Tacho in drei Ziffern zerfällt. Die Z06 erledigt das Geschäft gut, auch wenn der Rücken gerade ist, wo "die Jungs heben, aber die Männer bleiben flach", so ein Road Atlanta-Mitarbeiter.

Jim Fets für Chevrolet

Geschwindigkeit ist König

Wenn wir auf die ZR1 umschalten, ist es wie Tag und Nacht. Bei einem schnellen Gasstoß stößt der ZR1 aggressiv nach vorne, wie ein Pitbull, der ein leichtes Ziel entdeckt hat und sich an der Leine befindet. Es ist erstaunlich schnell. Der Sprint auf 60 erfolgt in 2,85 Sekunden. Fahren Sie weiter mit dem Gas und Sie werden in 6 Sekunden 100 Schläge erzielen. Es wird das Quartal 10,6 bei 134 Meilen pro Stunde laufen. Höchstgeschwindigkeit? Ein sattes 208 im Cabrio und ein nicht scheiße 212 im Coupé.

Da jedoch im unteren Bereich eine gewaltige Menge an Verdrehungen von 715 lb-ft verfügbar ist, ist der Motor äußerst flexibel. Es kann ein einfacher täglicher Fahrer sein, mit leichter Drosselklappenanwendung, erfrischend angesichts des schwierigen Umgangs mit manuellen Hochleistungsfahrzeugen. Dieser Pitbull ist auch sehr zufrieden damit, ein Schoßhund zu sein.

Aero Master

Unser Testross bestand aus dem optionalen ZTK Performance Pack, einer Option für 2,995 $, die jeder ZR1-Besitzer auswählen muss. Zu den offensichtlichen Merkmalen zählt das ZTK-Paket einen ginormösen hohen Flügel am Heck des Wagens. Nehmen Sie jedoch nicht an, dass es sich nur um Poser handelt. Dieser Flügel ist direkt am Fahrgestell des Fahrzeugs angeschraubt, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Es ist bis zu 5 Grad einstellbar und kann dem ZR1 dabei helfen, 950 Pfund Gesamt-Abtrieb des Fahrzeugs zu erzeugen. (Für diejenigen, die Punkte halten, ist dies 60 Prozent mehr Abtrieb als bei der Z06, bei gleichem Widerstand.) Sie können sich auch für einen niedrigen Flügel entscheiden, aber warum?

Jim Fets für Chevrolet

Von der A-Säule an ist der ZR1 faktisch brandneu und obwohl es den Anschein hat, als würden die Design-Leute eine Note erhalten, um sie aggressiver zu gestalten, funktioniert die Form hier vollständig. Ein vorderer Unterflügel ersetzt die z06-Bauchschale, die auf dem Kopf stehend unter dem Splitter montiert ist. Ein Stück Aero, das direkt aus Corvettes Rennwagen aus Le Mans gewonnen wurde. Der Kühlergrillspalt ist viel breiter, da viel mehr Luft angesaugt werden muss. Die Vorderreifen sind einen halben Zoll breiter. Die vom ZR1 verwendeten Michelin-Reifen sind asymmetrisch in der Seitenwandkonstruktion, um bei Bedarf mehr Steifigkeit und mehr Flexibilität zu bieten. Jedes einzelne Detail wurde geprüft, überarbeitet und weiter verfeinert und optimiert.

Jim Fets für Chevrolet

Okay, aber was bedeutet das für das Autofahren? Absurd kompetenter Umgang. Der ZR1 klebte auf dem Asphalt, egal wie sehr er versucht hatte, ihn zu stören. Sie könnten später einfahren und mit weniger Aufwand am Rad fahren, und das Auto würde immer noch um eine Ecke fahren, wobei sich die Reifen nicht reklamieren. Sie können früher wieder Gas geben, wenn Sie eine Kurve verlassen, ohne zu befürchten, dass Sie übersteuern. Fügen Sie das magnetische Fahrsteuerungssystem hinzu, und Sie haben ein Auto, das so steif ist, wie Sie möchten, wann und wo Sie wollen. In den schnelleren Ecken nahm ich 1,25 seitliche G-Kräfte auf. (Im Vergleich dazu zog ein Ferrari LaFerrari angeblich nur 1,16.)

Gehen gehen gegangen

Der ZR1 fraß die hintere Gerade hinauf - wo Vorsicht die Tapferkeit verdrängen sollte - mit erschreckender Geschwindigkeit. Blicken Sie auf den Tacho nach dem Knick, als die Bremszone in Sicht kam, und Sie werden feststellen, dass Sie mehr als 150 Meilen pro Stunde mitfliegen, aber es gibt kein Drama. Es gibt kein seltsames Schaudern. Es ist ruhig und ruhig in der Kabine. In Ihrer Brusthöhle ist es ein schieres Chaos, wenn Ihr Herz wild schlägt und Sie fühlen, wie Ihre Organe nach hinten gepreßt werden. In Ihrem Kopf schreit Ihr Gehirn: "JESUS, DAS IST GOTTDAMN SCHNELL."

Jim Fets für Chevrolet

Ein tiefes Eintauchen in die Brembo-Bremsen bringt Sie zu einem schnellen Halt, immer wo und wann Sie es erwarten. Hier hat sich nicht viel geändert, außer bei der Konfiguration des Sechsteins im vorderen Bremssattel. Die Ingenieure von Brembo haben die Verschleißmuster der Bremsbeläge berücksichtigt und die Durchmesser der Kolben versetzt, um unregelmäßigen Verschleiß zu erzeugen. Diese Kohlenstoffkeramik zeigte auch nach einer Stunde intensiver Nutzung keine Spur von Verblassen. Es fühlt sich nie komisch an. Sie sind so vertrauenserregend, Sie stoßen an die Grenzen, wie tief Sie in die Bremszone gehen können, bevor Sie in Schwierigkeiten geraten. Antwort: sehr, sehr weit.

Verwandte Geschichte

Wie es ist, den 2017 Ford GT Supercar zu fahren

Als wäre nicht alles auf Lager ZR1 nicht stark genug, bietet Chevy jetzt ein Leistungs-Lufteinlass-Upgrade an, bei dem 630 Gramm Luft pro Sekunde geschluckt werden, was eine völlig unnötige zusätzliche 17 PS bedeutet. Die ernsthaften Track-Tage mit der ZR1 werden die zusätzlichen 650 Dollar dafür einspringen. Sie wählen auch die Ausstattungsstufe 1ZR aus, die mit minimaler Zusatzausstattung ausgestattet ist, um die Dinge leicht zu halten. Die 3ZR-Verkleidung bietet Ihnen alle Glocken und Pfeifen.

Jim Fets für Chevrolet

Willkommenes Geräusch

Endlich gibt es den Ton. Es ist roh und kehlig und einfach lecker zum Anhören, vor allem wenn Sie unterwegs sind und Sie auf dem Überlauf ein schönes Schnupfen bekommen. Der ZR1 verfügt über einen aktiven Auspuff, der effektiv ein gerades Rohr bei hoher Drossel erzeugt. Es klingt so nah an der C7.R, wie Sie es jemals mit einem Verbraucherprodukt bekommen werden. Es ist so wahnsinnig laut, dass ein Gentleman während meines Straßentests aus seinem Haus kam, etwa 20 Sekunden bevor ich an seinem Haus vorbeiging, nur um mich anzuschreien, um leiser zu sein. Er hat mich von weit her gehört.

In Bezug auf Griffe gibt es wenige. Der Schalthebel hat winzige Würfe, die perfekt für die Strecke sind, aber mehr als einmal würde ich den vierten Platz belegen, auf der Suche nach dem fünften und würde auf dem siebten Platz landen. Ein leichter Tritt in den Schritt, wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihre Rekordgeschwindigkeit auf der Geraden erreichen, nur um die Ausrüstung zu finden, die Sie nie wollten. Es gibt keine Sicht nach hinten, aber was soll's? Es gibt eine Rückfahrkamera. Und weil der Frontsplitter aus Kohlefaser besteht, ziehen Sie zu weit in eine Parklücke, stoßen Sie an einen Bordstein und es könnte Sie 1.400 $ kosten, um das zu ersetzen, was Sie gerade geknackt haben.

Jim Fets für Chevrolet

Nachdem wir hinter dem Steuer gestanden hatten, fragte ich einen Ingenieur, der zufällig ein Profi-Fahrer war, für eine heiße Runde. Er fuhr 30 Sekunden schneller als ich in Road Atlanta herum, traf 168 auf der Geraden und kurbelte uns in den schnellen Kurven auf 1,52 seitliche Gs an. Es war buchstäblich atemberaubend, da ich mich an mehreren Stellen an das Atmen erinnern musste. Der ZR1 bietet weitaus mehr Autos, als der durchschnittliche Käufer jemals an das Limit bringen könnte.

Erschwingliche Leistung

Zuletzt der Preis. Mit dem ZR1 erhalten Sie Supersportwagen-Leistung für ein paar Cent auf den Dollar. Der MRSP beträgt 119.995 $ für das Coupé und 123.995 $ für das Convertible. Denken Sie daran, dass Sie die 2.995 $ für das ZTK Performance Pack benötigen. (Für weitere 5.000 US-Dollar können ZR1-Besitzer die Produktionsstätte in Kentucky besuchen und ihre eigenen Motoren bauen.)

Jim Fets für Chevrolet

Ja, es ist sechsstellig für einen amerikanischen Sportwagen, aber es ist das Amerikanischer Sportwagen, und Chevy hat bei der Hitze nicht im geringsten Der McLaren 720S verfügt über 710 PS, einen kleineren 4,0-Liter-Twin-Turbo-V-8, der von 0 bis 60 in 2,8 läuft, eine Höchstgeschwindigkeit von 212 erreicht und die Viertelmeile in 10,4 erreicht. Es beginnt bei 288.000 US-Dollar. Für mehr als 50 Prozent weniger Geld bietet der ZR1 genauso viel Auto.

Beim Verlassen der Road Atlanta war ich voll mit Adrenalin, das der ZR1 entfesselt hatte. Mein Handy summte, als ein Text von meinem Freund hereinkam. "Sie sind schon tot?" Nicht einmal in der Nähe.

Jim Fets für Chevrolet