Der Schamhaar-Ratgeber für Männer

Von Eric Spitznagel und Louis Baragona

Als Menschen verbringen wir einen großen Teil unseres Lebens damit, sich zu rasieren. Wir verbringen einen noch größeren Teil unseres Lebens damit, unsere Schamhaare zu fürchten, zu vermeiden oder sie zu rasieren. Insbesondere für Männer ist die Praxis der Intimpflege eine Art verwirrender Art, ein Catch-22 von zu behaart oder nicht haarig genug. Frage Nummer eins: Warum zum Teufel rasieren wir uns überhaupt dort unten?

Es ist wahrscheinlich, dass Sie viele Fragen zu Ihrem Haar unter der Gürtellinie haben, Fragen, die Sie noch nie an Google gerichtet haben, geschweige denn einen Fachmann fragen.

In den folgenden FAQ wird versucht, alles zu beantworten, was Sie nicht wissen und nicht wissen, dass Sie über Ihre Schamhaare Bescheid wissen müssen. Sie wurden gewarnt: Sobald Sie die Informationen erhalten haben, können Sie diese Dinge nicht mehr wissen. Godspeed

Kampf der Ballhaare

Wie Manscape, laut einem Experten

Die 5 gruseligsten Reddit-Pube-Rasur-Horrorgeschichten

7 Manscaping-Tricks, die jeder Kerl wissen sollte

Warum ist Schamhaar lockig?

Wir haben mit vielen Ärzten, Dermatologen, Haarspezialisten, Urologen und Schamhaarliebhabern gesprochen, die nach einer Antwort gesucht haben. Die meisten hatten keine Ahnung, und einige hatten Vermutungen.

Marc Glashofer, Dermatologe und Stipendiat der American Academy of Dermatology, behauptet, dass die Textur der Schamhaare aufgrund ihres Ursprungs als Puffer tendenziell dicker und rauer ist als der Rest unseres Körpers.

"Es verhindert Reibung während des Geschlechtsverkehrs, die zu Hautabrieb und Hautausschlägen führen kann", sagt er. "Noch wichtiger ist, dass Schamhaare als Schutz gegen Bakterien und andere Krankheitserreger dienen."

Brian Steixner, M.D., Direktor des Instituts für Männergesundheit der Jersey Urology Group in Atlantic City, vermutet, dass lockiges Haar die Pheromone, die aus den Schweißdrüsen im Bereich der Leistengegend abgesondert werden, besser einfängt.

Es wird sogar theoretisiert, dass vor fast drei Millionen Jahren, als die Menschen noch halbnackt herumgingen, ein netter, stechender Geruch, der aus Ihrem Müll stammt, tatsächlich als Aphrodisiakum angesehen wurde.

Also eigentlich unsere Vorfahren liked stinkige Schamhaare?

Das ist eine Möglichkeit, es zu sehen, ja. Auf diese Weise kündigte Ihr Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großelternteilnehmer an, dass sie sexuell reif genug waren, um sich fortpflanzen zu können, sagt Andrew Thompson, Autor von Was haben wir vor dem Toilettenpapier verwendet ?: 200 neugierige Fragen und faszinierende Antworten.

"Einige Anthropologen haben angedeutet, dass Schamhaare bei Männern eine uralte Art gewesen wären, andere Männer, die mit ihnen in Konkurrenz standen, zu beeindrucken und abzuschrecken", sagt Thompson. "Ähnlich wie eine Löwenmähne."

Robin Weiss, Professor für virale Onkologie am University College London, schlug in der Ausgabe 2010 des Journal of Biology.

Laut Weiss ist die raue, dicke Textur unserer Schamhaare evolutionär der von Gorillas ähnlich. Und Phthirus pubis - oder, wie Sie wahrscheinlich wissen, "Krabben" - haben wir in den Worten von Weiss "wahrscheinlich direkt von Gorillas" erworben.

"Weil [Krabben] bereits an die groben Körperhaare des Gorillas angepasst waren", schrieb Weiss in seiner Studie, "Krabben hätten eine geeignete Nische im menschlichen Schamhaar gefunden."

Möglicherweise haben die Schädlinge ihren Weg zu Menschen gefunden, die Gorillas gegessen haben und regelmäßig mit Gorilla-Kadavern in Kontakt kamen. Dies ermöglichte Krabben, den Sprung zu machen und sich in den Gorilla-artigen Schuppen der Menschen wie zu Hause zu fühlen.

Sollten wir unsere Schamhaare mit Shampoo waschen, um Bakterien oder andere angrenzende Zustände zu vermeiden?

Shampoo ist nicht notwendig, sagt Ricardo Mejia, M. D., Dermatologe aus Jupiter, Florida. Ein bisschen Wasser und Seife ist mehr als genug.

"Die Shampoos werden heutzutage verwendet, um das Volumen im Haar zu maximieren und ihm einen hervorragenden Glanz und Sprung zu verleihen", sagt er. "Wenn Sie kein Schamhaar-Modell sind, verstehe ich nicht, warum Shampoo notwendig ist."

Wie lang ist ein typisches Schamhaar?

Die meisten Schamhaare wachsen laut Steixner zwischen einem halben Zoll und 1,5 Zoll.

Aber wenn die Illustriertes Buch der sexuellen Aufzeichnungen - 1983 von G. L. Simons veröffentlicht - ist anzunehmen, dass eine junge Frau namens Maoni Vi aus Kapstadt, Südafrika, früher Schamhaare besaß, die bis zu den Knien reichten. Laut dem Buch waren ihre Haare 28 Zoll groß.

Glashofer erinnert uns: "Jeder Haarfollikel unseres Körpers ist genetisch so programmiert, dass er unterschiedliche Wachstumszyklen hat, die die Haarlänge beeinflussen ... Die Haare der Schamgegend sind biologisch so programmiert, dass sie nur bis zu einer bestimmten Länge wachsen."

Können deine Schamhäute herausfallen?

Ihr Schritt wird nicht so stark kahl werden, wie es auf Ihrem Kopf geschieht. Wenn Sie älter werden und Ihr Testosteron in der Regel in den Fünfzigern abnimmt, werden Sie feststellen, dass die Dinge dort unten etwas weniger buschig sind.

"Es ist ein langsamer progressiver Verlust", erklärt Steixner. "Es ist nicht so sehr eine Glatze als eine fortschreitende Ausdünnung der Haare, bis es so aussieht, als wäre es fast nicht vorhanden."

Ist es eine gute Idee, Ihre Schamhaare abzurasieren?

Eine 2013 von der University of California in San Diego durchgeführte Studie fand heraus, dass zwischen 2002 und 2010 die Misshandlungen in der Leistengegend, die Notaufnahmen erforderlich machten, zwischen 2002 und 2010 verfünffacht wurden. Wenn die Gefahren damit einhergehen, ist es kein Wunder, dass Schamhaare möglicherweise einen Anfall haben Komm zurück?

Bei 83 Prozent der Penisverletzungen war ein Rasiermesser involviert. Die Schere war für 22 Prozent der Bälle verantwortlich. Und heißes Wachs machte weniger als zwei Prozent der gemeldeten ER-Besuche aus. Was noch viel ist, wenn man darüber nachdenkt.

„Die Haut am Hodensack ist insofern einzigartig, als sie Ecken und Kanten hat“, sagt Steixner. „Es wurde nachgewiesen, dass diese Bereiche riesige Mengen an Bakterien einschließen. Wenn Sie diesen Schambereich rasieren, können selbst kleine Verletzungen oder Risswunden dazu führen, dass Bakterien in das Innere gelangen und sehr leicht Zellulitis, Abszesse und in sehr seltenen Fällen etwas verursachen, das als Fournier-Gangrän bezeichnet wird. “

Wenn Sie über Googling Fournier-Gangrän nachgedacht haben, dann nicht. Steixner nennt es "Fleisch fressende Bakterien der Bälle".

Steixner sagt uns, dass die Bedingung eigentlich "ziemlich häufig" ist.

"Ich sehe es alle drei Monate einmal", sagt Steixner. "Und das ist kein Scherz. Ich habe gesehen, wie Menschen daran gestorben sind."

Dies geschieht vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem wie schweren Diabetikern oder HIV-Trägern. In manchen Fällen kann es jedoch vollkommen gesunden Menschen passieren.

„Es fängt beim Rasieren mit einem Hauch an einem Haarfollikel an“, sagt Steixner. „Ein sehr spezifisches Bakterium geht unter die Haut und es geht schnell. Im Grunde fängt es an, die ganze Haut wegzufressen. “

Am Ende ist die Behandlung nicht schön.

"Wir müssen die gesamte Haut eines Hodensacks eines Mannes chirurgisch entfernen", sagt Steixner.

Ihr Schamhaar-Pflegeset

Wenn Sie auf einem geschorenen Hodensack bestehen, empfiehlt Steixner, einen Rasierapparat über einen Rasierapparat zu nehmen. Es gibt ein paar Hilfsmittel, die Ihnen bei Ihrer haarlosen Reise helfen können.

Aber bevor Sie loslegen, ist hier ein Wort der Warnung von Steixner:

"Es ist Freitagabend", sagt er. "Du machst dich bereit, rauszugehen und vielleicht ein paar Mädchen zu treffen. Du stehst unter der Dusche und entscheidest, was zum Teufel, ich werde den Jungs eine schnelle Rasur geben. Das nächste, was du weißt, ist Sonntag und Sie sind in der Notaufnahme ohne Nüsse. "

Seien Sie vorsichtig, wenn es um Ihre Schamhaare geht. Immer.

Unter der Gürtellinie

Die 4 besten Möglichkeiten, verschwitzte Kugeln zu verhindern

Wie man den Sumpf-Arsch für immer loswird

Die schlechten Gewohnheiten, die Ihren Penis verletzen könnten