Sind Bio-Lebensmittel gesünder?

Sie haben die Schlagzeilen gesehen: Wenn Sie mehr für ökologisches Pfund pro Pfund zahlen, verspricht dies keine frischeren Produkte, sagt eine neue Studie im Annalen der Inneren Medizin. In Bezug auf Ernährung sind organisches und konventionelles Obst und Gemüse ungefähr gleich, stellt die Studie der Stanford University heraus.

Bei der Untersuchung mehrerer Studien, in denen organische und konventionelle Produkte miteinander verglichen wurden, wurde festgestellt, dass organische Produkte um 30 Prozent weniger wahrscheinlich mit Pestizidrückständen kontaminiert waren. Pestizide werden im ökologischen Landbau nicht häufig eingesetzt, obwohl sie verwendet werden. Sieben Prozent der getesteten Bio-Lebensmittel hatten etwas Verunreinigung, sagt Senior-Studienautorin Dena Bravata, M.D., Forschungspartner der Stanford University.

Aber wirkt sich dieser Unterschied bei Pestiziden wirklich auf die Nährwerte aus? Technisch nicht. In der Studie übertrafen die Kontaminationsniveaus sowohl in organischen als auch in konventionellen Gruppen selten den nach den EPA-Sicherheitsrichtlinien zulässigen Höchstwert.

Ein wichtiger Hinweis: Da in dieser Studie Ergebnisse aus mehreren Studien gesammelt wurden, ist es möglich, dass einige organische Methoden zu einer noch stärkeren Verringerung des Pestizidspiegels führen. Unterschiedliche ökologische Standards über Jahrzehnte und Kontinente hinweg bedeuten jedoch, dass es wenig Anhaltspunkte dafür gibt, wie man ökologischen Landbau betreiben kann.

Aber wir verstehen es - niemand möchte auf einen Teller voller Chemikalien aufladen. Und obwohl Bio-Lebensmittel vielleicht nicht ernährungsphysiologisch Überwiegen Sie herkömmliche Gewürze, gibt es viele zusätzliche Vorteile. Betrachten Sie das Ganze im Großen und Ganzen: Bio-Produkte verwenden weniger Pestizide, wodurch der Prozess umweltfreundlicher wird (und die Chemikalien, die in Ihren Körper gelangen) und der Kauf von Bio-Produkten die lokale Industrie unterstützt. (Möchten Sie ein chemikalienfreies Leben führen? Beginnen Sie mit diesen 11 einfachen Wegen, organisch zu gehen.)

Aber wenn man ökologisch geht, ist das nicht der "gesündeste" Weg, um Produkte zu kaufen. Verwenden Sie diese Richtlinien, wenn es um die Jagd geht.

1. Geschäft lokal
Die Nährstoffkonzentrationen sind tendenziell höher, wenn das Erzeugnis nicht lange gelagert wird und bei der Höchstreife gepflückt wird. Dein Zug: Komm so nah wie möglich an die Quelle heran. Informieren Sie sich über die lokalen Märkte in Ihrer Region und die Erzeuger Ihrer Lieblingsprodukte, da Sie in der Regel ein besser schmeckendes Produkt mit einem höheren Vitamin-C-Gehalt erhalten, sagt Marisa Bunning, Erweiterungsspezialistin für Nahrungsmittelsicherheit in Colorado Staatliche Universität.

Nicht lokal kaufen? Überprüfen Sie Ihr Etikett nach Herkunftsland. Es wird Ihnen sagen, ob das Produkt in den USA angebaut wurde oder ob es importiert wurde und von wo. Von dort aus können Sie die „Lebensmittelmeilen“ ablesen, oder wie weit das jeweilige Produkt zurückgelegt wurde, bevor Sie in Ihrem Supermarktregal landen.

2. Hart schrubben
"Das Wichtigste, was jeder Verbraucher tun kann, um seine Gesundheit zu verbessern, wenn es um frische Produkte geht, ist es, ihn gut zu waschen", sagt Bunning. Um Kreuzkontaminationen und eine Wiederholung des Ausbruchs der Listerien des Jahres 2011 zu vermeiden, sollten Sie die Haut von Produkten stets waschen und schrubben, auch wenn Sie nur das Fleisch essen möchten. Wenn Sie ein fließendes Wasser gegen ein Durchwischen austauschen, können Sie Pestizidrückstände, Schmutz und Ablagerungen wegwaschen. Verwenden Sie ein sauberes Sieb oder ein sorgfältig gereinigtes Spülbecken, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden. Waschen Sie sich vor dem Zubereiten von Speisen mindestens 20 Sekunden lang die Hände. (Weitere Informationen zum Anzeigen von Obst und Gemüse mit TLC finden Sie im Artikel zum Waschen Ihrer Produkte.)

3. Wählen Sie Smart
Egal, ob Sie konventionell sind oder sich für Bio entscheiden, verwenden Sie die unten stehenden Tipps von Julie Garden-Robinson, RD, LRD, Fachkraft für Nahrungsergänzung und Nahrungsergänzung an der North Dakota State University, um bei Ihrer nächsten Reise zum Lebensmittelgeschäft frische Produkte zu finden Geschäft.

Äpfel: Äpfel sollten eine glatte, unberührte Haut haben. Stellen Sie sicher, dass sie in einer Schublade oder einem Plastikbeutel gekühlt aufbewahrt werden, da sie Ethylengas abgeben, wodurch die Reifung anderer Früchte beschleunigt wird. Überprüfen Sie häufig und entfernen Sie alle verfallenen Äpfel, da ein "schlechter Apfel" den Rest beeinflussen kann.

Avocados: Suchen Sie nach Rinden, die keine dunklen Flecken aufweisen. Avocados sollten leichtem Druck nachgeben.

Bananen: Wählen Sie Bananen, die gleichmäßig gefärbt oder leicht grün sind. Bei Raumtemperatur reifen lassen. Reife Bananen anschließend im Kühlschrank lagern, um die Haltbarkeit zu verlängern. Die Schale kann braun werden, aber die Früchte können immer noch gefressen werden. Spülen Sie sie vor dem Schälen ab, um zu verhindern, dass sich Keime von der Haut auf das Fruchtfleisch ausbreiten.

Brokkoli: Wählen Sie dunkelgrüne Stiele und kompakte Blütchen und vermeiden Sie ein Austrocknen oder gelbliche Blütchen. In einer offenen Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahren und vor der Zubereitung ausspülen.

Kartoffeln: Pflücken Sie feste, glatte und regelmäßig geformte Kartoffeln. Vermeiden Sie verwelkte, grüne, Schnittflächen oder weiche dunkle Flecken. Bewahren Sie Ihre Spuds an einem kühlen, dunklen Ort bei ungefähr 45 bis 50 Grad auf, um zu verhindern, dass sie wieder grün werden und eine Verbindung namens Solanin entwickelt, die in hohen Mengen toxisch ist. Reinigen Sie sie anschließend durch Spülen und Schrubben mit einer Produktbürste.

Erdbeeren: Achten Sie auf leuchtend rote Beeren mit grünen Kappen. Überprüfen Sie das Schimmelwachstum. Wenn eine Beere schimmlig ist, haben sich möglicherweise Schimmelpilzsporen durch den Behälter bewegt. Kühl halten, um die Frische zu erhalten und direkt vor Gebrauch zu spülen.

Cantaloup-Melone: Wählen Sie eine vollreife Kantalupe und achten Sie auf dickes, grobes Netz. Der Bereich zwischen den Netzen sollte gelblich sein und die Frucht sollte leicht nachgeben. Schnuppern Sie die Kantalupe in der Nähe des Stielbereichs für ein angenehmes Aroma. (Wenn Sie wissen wollen, wie Sie die besten Früchte finden, erfahren Sie, wie Sie die besten Produkte auswählen.)

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • 10 Regeln für den Einkauf im Supermarkt
  • 18 Supermarktlügen aufgedeckt
  • Die 20 besten Bio-Lebensmittel