8 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken

Shutterstock

Vielleicht ist aus Ihrem nächtlichen Glas Wein zwei oder drei geworden. Oder Sie übertreiben das Bier und haben den Mut, es zu beweisen.

Oder vielleicht sind Sie wie Keith Richards (wahrscheinlich nicht, aber Sie können immer träumen). Ausgerechnet der Schutzpatron von Rock and Roll, der auf die Flasche schlug, hat sich entschieden, sein Trinken zu reduzieren, sagte er in einem neuen Interview mit Rollender Stein dass er seit ungefähr einem Jahr meist nüchtern ist. Anscheinend hat die Wirkung all des Alkohols in seinem 74. Lebensjahr seinen Tribut gefordert. "Ich habe den Stecker daran gezogen. Ich habe es satt." Laut Richards Rollon Stones-Gitarristen Ronnie Wood ist die Verschiebung Richards zu einem "Vergnügen" gemacht worden.

Alkohol aufzugeben kann schwierig sein, aber der Nutzen lohnt die Anstrengung, sagt Damon Raskin, M.D., ein in Los Angeles ansässiger Arzt, der als Facharzt für Suchtmedizin zugelassen ist.

"Eine Pause vom Alkoholkonsum - auch wenn es nur ein paar Wochen ist - ist eine gute Idee, vor allem, wenn Sie regelmäßig mehr als die empfohlene Tagesdosis einnehmen", sagt Dr. Raskin.

(Wenn Sie auf Ihre Leber und Ihren gesamten Körper aufpassen möchten, überprüfen Sie die 12-Tage-Leberentgiftung von Rodale.)

Das sind in der Regel zwei Getränke pro Tag für Männer. Auch wenn Ihr Alkoholkonsum Ihre Arbeit oder Ihre persönlichen Beziehungen zu beeinträchtigen scheint - unabhängig davon, wie viel Alkohol Sie zurückwerfen -, ist es an der Zeit, sich Gedanken zu machen, fügt er hinzu.

Was Sie erwarten können, sowohl kurz- als auch langfristig, wenn Sie auf Alkohol verzichten:

Sie werden fester schlafen.

Shutterstock

Eine aktuelle Studie in der Zeitschrift Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung Wenn Sie trinken, bevor Sie zu Bett gehen, erhöht sich die Anzahl der Alphawellen im Gehirn - eine Art Gehirnaktivität, die normalerweise auftritt, wenn Sie wach sind, sich aber ausruhen.

Das Ergebnis? Schlaf gestört

So heilen Sie einen Hangover:

Eine weitere Überprüfung von 27 Studien ergab, dass Alkohol zwar zunächst dazu beitragen kann, dass Menschen zunächst schneller und tiefer einschlafen, sich jedoch nach dieser anfänglichen Ruhephase ernsthaft mit der Schlafqualität verschlechtert.

Verbunden: 5 Möglichkeiten, jede Nacht besser zu schlafen

Sie können zuerst werfen und sich wenden, aber verzichten Sie auf Alkohol und der Schlaf, den Sie erhalten, wird Sie wahrscheinlich am nächsten Tag erfrischt und scharf fühlen.

Die Nebenprodukte für einen besseren Schlaf: Verbesserte Stimmung, Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit, sagt Dr. Raskin.

Sie essen weniger zum Abendessen.

Getty Images

Nach einer Studie, die im veröffentlicht wurde American Journal of Clinical NutritionAlkohol ist einer der Hauptgründe für Überessen.

Dies liegt möglicherweise daran, dass Alkohol unsere Sinne stärkt, heißt es in einer neuen Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Fettleibigkeit. Die Forscher fanden heraus, dass die Menschen, wenn sie eine Alkoholinfusion erhielten, die ungefähr zwei Getränken entsprach, 30 Prozent mehr Nahrung zu sich nahmen als diejenigen, die eine Salzlösung erhielten.

Sogar eine leichte Vergiftung kann die Gehirnaktivität im Hypothalamus erhöhen, so dass Sie empfindlicher auf den Geruch von Speisen reagieren und Sie dazu aufgefordert werden, mehr zu essen.

Verbunden: 6 Gründe, warum du nicht aufhören kannst zu essen

Sie könnten Zucker verlangen.

Shutterstock

Zucker steigert den Gehalt an chemischem Dopamin "Belohnung", das die Lustgefühle stärkt, sagt Dr. Raskin.

Verbunden: 8 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Diät-Soda zu trinken

Alkohol macht dasselbe, also ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie, wenn Sie eine Substanz aufgeben, die dazu führt, dass glücklich erzeugende Chemikalien in Ihrem Gehirn schweben, die andere eher erreichen.

"Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie versuchen, den gleichen Genuss oder die Eile zu bekommen, die Sie nach einem Drink von etwas Süßem bekommen haben", sagt er. (Schauen Sie sich diese 25 zuckerfreien Methoden an, um ein Verlangen zu besiegen.)

Sie werden an Gewicht verlieren.

Shutterstock

Alkohol hat eine hinterlistige Möglichkeit, die tägliche Kalorienzufuhr zu erhöhen, ohne dass Sie es merken.

Nur eine Margarita kann 300 oder mehr Kalorien enthalten - meistens aus Zucker.

Laut einer Studie konsumieren Männer an den Tagen, an denen sie eine „moderate“ Alkoholmenge trinken, zusätzlich 433 Kalorien. Schneiden Sie diese von Ihrer Diät ab - und ersetzen Sie sie nicht durch Desserts -, und Sie werden ohne viel Aufwand abnehmen.

Verbunden: 15 kleine Änderungen, mit denen Sie schneller abnehmen können

Ihre Haut wird klarer.

Shutterstock

Innerhalb weniger Tage, nachdem Sie Alkohol getrunken haben, werden Sie feststellen, dass Ihre Haut hydratisiert aussieht und sich mehr anfühlt.

Das ist, weil Alkohol ein Diuretikum ist, was dazu führt, dass Sie mehr urinieren, sagt Dr. Raskin.

Verbunden: 6 Möglichkeiten, trockene Haut zu besiegen

Alkohol verringert auch die körpereigene Produktion eines antidiuretischen Hormons, das dem Körper hilft, Wasser zu absorbieren. (Weniger Wasser im Körper entspricht trockener Haut.)

Rauheit in den Wangen und um die Nase kann auch beginnen zu verblassen, und andere Hautzustände - wie Schuppen, Ekzeme oder Rosazea - ​​können sich ebenfalls verbessern, so Dr. Raskin.

Sie haben mehr Geld.

Getty Images

Trinken - insbesondere ein guter Wein- oder Scotch-Gewohnheit - ist ein teures Unterfangen.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Zahlen zusammenzurechnen, und addieren Sie, was Sie für Getränke zu Hause oder unterwegs in der Stadt ausgeben (Steuern und Trinkgeld).

Es kann eine augenöffnende - und motivierende - Übung sein.

Verbunden: 5 günstige Weine, die Ihre Lieblingsspeisen noch geschmackvoller machen

Deine Stimmung könnte einen Schlag nehmen.

Shutterstock

Es ist wichtig zu verstehen, dass es Zeiten gibt, in denen Sie das Gefühl haben, dass Sie verpasst werden - und es kann Sie ziemlich nervös machen, sagt Dr. Raskin.

"Menschen verwenden Alkohol häufig als Schmiermittel für Emotionen. Wenn sie aufhören zu trinken, können sie sich aufgeregt und unruhig fühlen", fügt er hinzu.

(Denken Sie, dass Sie ein Problem haben könnten? Schauen Sie sich diese 6 hinterlistigen Zeichen an, die Sie zu viel trinken.)

Ihr Krebsrisiko sinkt, das Risiko für Herzerkrankungen kann jedoch steigen.

Shutterstock

Laut dem National Cancer Institute wurde Alkoholkonsum mit einem erhöhten Risiko für Krebserkrankungen im Mund-, Leber-, Darm- und Rektumbereich in Verbindung gebracht.

Das Risiko steigt, je mehr Sie trinken.

Verbunden: Top 10 Cholesterin-Kampfkost

Auf der anderen Seite haben mehrere Studien gezeigt, dass ein mäßiger Alkoholkonsum die Wahrscheinlichkeit von Herzbeschwerden verringern kann.

Weitere Untersuchungen deuten darauf hin, dass Ihr Risiko für Schlaganfall, Diabetes und Sterblichkeit leicht ansteigen kann, wenn Sie den Alkohol aufgeben - vorausgesetzt, Sie waren ein leichter Trinker, bevor Sie aufhörten.

Der Artikel 8 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken ursprünglich auf Prevention.com ausgeführt.