Haben Sie einen hohen Cholesterinspiegel? Diese Medikamente können Ihnen helfen, länger zu leben

Getty

Experten wissen seit langem, dass die Einnahme von Statinen das Risiko von LDL oder „schlechtem“ Cholesterin senkt. Aber bei gesunden Menschen bleibt die Frage, ob das Senken des Cholesterins wirklich Leben rettet?

Nun bietet eine neue Studie mehr Einblick in diese Debatte: Statine senken das Risiko eines frühen Todes bei Menschen mit hohem LDL-Cholesterin, aber ohne Anzeichen einer Herzerkrankung, eine neue Studie in Verkehr gefunden

In der Studie rekrutierten die Forscher mehr als 5.500 Männer ohne Anzeichen einer Herzerkrankung, gruppierten sie nach Cholesterinspiegeln und gaben etwa 40 Milligramm (mg) eines Statins namens Pravastatin und andere ein Placebo-Medikament. Sie fanden heraus, dass diejenigen mit einem hohen LDL - 190 mg / dl oder mehr -, die den Farbstoff nahmen, eine um 28 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit hatten, an koronarer Herzkrankheit zu sterben, und 18 Prozent weniger daran, während des 20-jährigen Follow-ups insgesamt zu sterben, als diejenigen, die die Placebo.

Das Statin senkte ihren Cholesterinspiegel nach einem Jahr um etwa 23 Prozent, stellte die Studie fest.

8 seltsame Fakten, die Sie nie über Ihr Herz wussten:

​ ​

Bei Männern mit einem Cholesterinspiegel von unter 190 mg / dL (ein Durchschnittswert von 178 mg / dL zu Beginn der Studie) verringerten diejenigen, die das Statin eingenommen hatten, das Risiko für koronare Herzkrankheiten um 27 Prozent und schwere kardiale Ereignisse wie Herzinfarkte um 23 Prozent im Vergleich zu denen Wer nahm auch ein Placebo.

Die Forscher sagen, dass diese Ergebnisse die Statin-Therapie als vorbeugende Maßnahme für Menschen mit einem LDL-Wert über 190 mg / dl und auch für Personen unter diesem Wert oder 155 mg / dl oder mehr unterstützen.

Sie glauben, dass die Ergebnisse zeigen, dass Niveaus über 190 mit der Statintherapie beginnen müssen, ohne dass eine andere Risikobewertung erforderlich ist, da der hohe LDL-Wert an sich schon ein Risiko darstellt, erklären sie in einer Erklärung. Trotzdem sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um Ihre individuellen Risiken und Vorteile abzuwägen, bevor Sie ein neues Verordnungsschema beginnen.

Aktuelle Richtlinien sagen, dass LDL über 190 mg / dL als „sehr hoch“ und LDL-Spiegel unter 100 als „optimal“ angesehen werden.

Statine blockieren ein Enzym namens HMG-CoA-Reduktase, das an der Cholesterinproduktion in Ihrer Leber beteiligt ist. Wenn sich zu viel Cholesterin in Ihren Blutgefäßen ansammelt, können sich diese verengen und versteifen. Infolgedessen kann sich Plaque entwickeln, die den Blutfluss zum Herzen blockiert und möglicherweise einen Herzanfall auslösen kann, wie wir berichtet haben.

Sie sind sich nicht sicher, was Ihre Stufen sind? Lass sie prüfen. Männer sollten nach dem 35. Lebensjahr einen Basiswert erhalten - jüngere, wenn sie Risikofaktoren wie Übergewicht oder eine familiäre Vorgeschichte von Herzkrankheiten haben - und alle fünf Jahre erneut überprüft, so Randy Wexler, MD, ein außerordentlicher Professor von Familienmedizin am Ohio State University Wexner Medical Center. (Für weitere Gesundheitsnachrichten, die direkt in Ihren Posteingang gesendet werden, melden Sie sich für unseren Daily Dose-Newsletter an.)