Die Anti-Statin-Diät

1. Mandeln

Diese Nüsse stellen eine reichhaltige Quelle für Cholesterinsenker dar, aber Christopher Gardner, Ph.D., ein Cholesterinforscher an der Stanford University, schreibt einfach ungesättigten Fettsäuren den größten Nutzen zu. Im Gegensatz zu gesättigtem Fett blockiert die Monoart die Entfernung von LDL-Cholesterin aus dem Blut nicht.

2. Äpfel

Anfang dieses Jahres fanden Forscher der Cornell University heraus, dass der Verzehr eines Red Delicious-Apfels pro Tag die LDL-Oxidation blockieren kann, was zu einem Rückgang der Spiegel um 8 Prozent führt. Bonus: Äpfel (und ihre Häute) enthalten lösliche Ballaststoffe, die zum Reinigen der Arterienwände verwendet werden. Schneiden Sie eine auf und mischen Sie es in Ihre Haferflocken, eine weitere Top-Quelle.

3. Bohnen

Es wurde viel von der Fähigkeit der Sojabohnen gemacht, alles vom Cholesterin bis zum Krebs zu überwinden. Gardner ist nicht überzeugt: "Ich bin mir nicht sicher, wie viel von Sojas gesundheitlicher Nutzen ist, und nicht, was Soja verdrängt." Wenn es um die Kontrolle des Cholesterins geht, bedeutet dies, dass er einen fettigen Beef-Burger durch ein Gemüsebratling ersetzt und den Salat mehrmals in der Woche anstelle von Hühnchenfleisch mit Edamame oder Kidney-Bohnen belegt.

4. Blaubeeren

Ähnlich wie Resveratrol in Trauben kann Pterostilben, ein in Heidelbeeren gefundenes Antioxidans, Leberzellen stimulieren, um Fett und Cholesterin besser abzubauen, so die USDA-Wissenschaftler.

5. Fisch

Zwei wöchentliche Portionen fetthaltiger Fische, wie beispielsweise Lachs, können den LDL-Wert um 20 Prozent senken. Wissenschaftler der Tufts University fanden heraus, dass die Omega-3-Fettsäuren von Fischen in ausreichend hohen Mengen durch Cholesterinmoleküle im Blutstrom gekaut wurden und die Größe der verbleibenden LDL-Partikel um 12 Prozent schrumpfte.