New York Fashion Week: Tage 1 und 2

Jede Stadt hat ihren eigenen Stil. Sie haben unseren Trendbericht von der Milan Fashion Week gesehen, aber jetzt ist New York an der Reihe, seine Herbstmodelle zu präsentieren. Hier sind die Highlights der ersten beiden Tage der New York Fashion Week - und wie Sie die Trends von morgen in die Garderobe von heute integrieren können.

Steven Alan
Steven Alan´s Fall ’12 Präsentation präsentierte eine verspielte Mischung aus dem Unerwarteten. Die Verschmelzung von Texturen - wie diese leichte Lederjacke und Wollhose - verleiht den Schrankheftklammern eine neue Dimension. Die coolen, einfach zu tragenden Teile, die für die Marke New York stehen, waren dabei, aber er vermischte ihn mit einem 2-in-1-Anzug, der perfekt für den stylischen 9-to-5er geeignet ist. Der Designer warf ein paar Paare von New Balance 993 in zwei Looks, um einen Kerl zu kanalisieren, der weiß, wie er seine Garderobe vom Arbeitsweg an Wochentagen bis zum Wochenendabenteuer verarbeitet.

Was können Sie lernen? Nicht an konventionelle Outfits gebunden sein. Wenn Sie zwei scheinbar unähnliche Teile zusammenfügen, werden die in Ihrem Schrank hängenden Heftklammern bereits neu erfunden. Tragen Sie einen gemusterten Pullover über einer knackigen Taste und kombinieren Sie dazu eine eng anliegende schwarze Jeans, um dem Vorbereitungsmoment über der Taille einen urbanen Rand zu verleihen.

Vergoldet Alter
Wie der Name vermuten lässt, ist die Marke bekannt für zufällige, gut gemachte Stücke mit einem abgenutzten Vibe - und Designer Stefan Miljanic fügte dieser Saison eine robuste, rebellische Wendung hinzu. Inspiriert von "The Speed" und der Unruhe junger Männer durchdrangen Motorradelemente die Präsentation, während die Straßenkünstler "City of the Sun" nebeneinander spielten. Lederjacken und Stiefel in Distressed-Optik (die erste Erweiterung zu Schuhen) rauten die Maschen und klobigen Tücher auf. Die Palette bestand hauptsächlich aus gesättigten Braun-, Schwarz- und Oliventönen, während einige orangefarbene und burgundische Akzente auf der hellen Seite standen.

Was können Sie lernen? Verzichten Sie nicht darauf, als ob Sie gerade vom Fahrrad abgehauen wären - es gibt eine coolere Art, das Moto-Thema zu kanalisieren. Eine Mörderjacke über einem weichen Strick oder ein Paar notleidende Motorradstiefel mit schlankem Blazer wirken mühelos hart, ohne das Ertrinken des Themas zu gefährden.

DKNY
Vor dem Hintergrund des legendären Empire State Building und des New Yorker-Gebäudes kam DKNYs urbane DNA in Form von vielseitigen Schichten in den Farben des Stadtbilds vor, wie Zement auf der Straße oder dem Mitternachtshimmel. Die drei Gruppen - maßgeschneidert, einsatzbereit und pureDKNY - übernahmen die Aufgabe, eine stadtgerechte Garderobe für die Arbeit und das Wochenende zur Verfügung zu stellen. Die dunkle Palette nahm die Inspiration des „urban explorer“ auf und erlaubte Textur - von Daunenwesten über Performance-Nylon bis zu Wollblazern -, um das Interesse zu steigern und gleichzeitig die raffinierte Atmosphäre zu erhalten.

Was können Sie lernen? Tonal Dressing sieht immer verfeinert aus. Vermeiden Sie den ho-hum-Aspekt, indem Sie einen Schwerpunkt einführen - egal, ob es sich dabei nur um einen Blick auf Blau unter einer Jacke oder um ein Spiel mit verschiedenen Materialien und Texturen handelt.

Nummer: Lab
Ein Imitat-Eisberg, der von Schülern der New Jersey School of Architecture und School of Art + Design erbaut wurde, diente als Kulisse für die Number: Lab-Show, während technische Stücke die Hauptbühne waren. Der Architekt der Marke, Luis Fernandez, heiratete Performance-Stoffe mit scharfen Formen. Farbgeblendete Hosen kombinierten Schwarz und Marine, um den Trend auf subtile Weise neu zu interpretieren, aber es war die Oberbekleidung, die wirklich einen Moment hatte. Die Modelle hatten dünne Westen, zweifarbige Blazer und diesen ziegelroten Knebelmantel, während er eine Kletterausrüstung hielt, um die Inspiration zu verstärken. . . Falls Sie den Hintergrund des Eisberges vergessen haben.

Was können Sie lernen?
Tatsache: Aussage Oberbekleidung ist für den Herbst in voller Kraft. Investieren Sie in eine innovative Form oder eine bemerkenswerte Farbe und tragen Sie alles mit. Machen Sie es vielseitiger, indem Sie es sowohl mit Ihrem Anzug als auch mit Ihrer Jeans tragen. Das hält es frisch.

Richard Chai
Designer Richard Chais dezenter Downtown-Typ machte diese Saison eine Reise außerhalb der Stadtlandschaft und in den Wald. Das Ergebnis war eine scharfe Kollektion funktioneller Kapuzenjacken, Wollhosen und maßgeschneiderter Anzüge in einer düsteren Palette von Marine, Grau und Burgund. Seine neue Rolle als Kreativdirektor für die amerikanische Traditionsmarke Filson zeigte sich in seiner starken Oberbekleidung: Wollbomber, Feldjacken und einem klassischen Filson Cruiser. Es gab auch jede Menge Accessoires, darunter Arbeitskleidung, Sportbeutel und Rucksäcke. Die raue und taumelnde Atmosphäre spielte auch gut mit seiner Schuhkollaboration mit Palladium Boots, die sowohl für den Wald als auch für die Straßen der Stadt geeignet war.

Was können Sie lernen? Funktionell kann auch stylisch sein. Sogar rustikale oder Arbeitskleidung kann eine urbane Haltung bieten, wenn Sie sie tragen und in kräftigen Grautönen, Schwarz und Marineblau. Solange sie nicht zu klobig sind, können Arbeitsschuhe Ihrem Look einen unerwarteten Eindruck verleihen.

Joseph Abboud
Der Kreativdirektor Bernardo Rojo hat den gut abgestimmten Stil der 1930er Jahre für eine Kollektion verwendet, die mit starken Silhouetten, strukturierten Schultern und taktilen Stoffen zum Ausdruck kommt. Die Kollektion strahlte das Vertrauen eines weitgereisten Mannes aus, der mit durchdringenden Überzügen, mutigen Burgunder-Blazern und reichen neutralen Woll- und Tweed-Akzenten die Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte. Als Gastdarsteller in der ersten Reihe, Kellan Lutz, in dem dreiteiligen Anzug von Joseph Abboud (ohne Krawatte) enthüllte, den er für die Show angezogen hatte, können die Klassiker immer noch cool sein.

Was können Sie lernen? Ob ein marineblauer Rollkragenpullover unter einem zweireihigen blauen Blazer, ein dunkelgrauer Anzug und ein Halstuch mit hellgrauem Pullover oder eine hellbraune Hose mit dunklerem Hemd und dunkler Jacke. Mit einer monochromatischen Schichtung können Sie einem unauffälligen Outfit mühelos Raffinesse hinzufügen .

- Moira Lawler, Sandra Nygaard und Kiera Aaron

Mehr zur New York Fashion Week:

Tage 3, 4 und 5

Tage 6, 7 und 8