Ist das, warum dein Rücken noch weh tut?

Ein Autounfall ist in wenigen Sekunden vorbei, aber der Schmerz hält sich oft auf. Laut einer Studie der University of North Carolina School of Medicine verspüren mehr als 70 Prozent der Menschen, die nach einem Autounfall die Notaufnahme besuchen, immer noch Schmerzen.

Nach der Überprüfung der Aufzeichnungen von 948 Patienten, die nach einem Autounfall ins Krankenhaus eingeliefert wurden, entdeckten die Forscher, dass 6 Wochen später Nacken- und Rückenschmerzen die häufigste Verletzung waren, gefolgt von Muskelkater. Und trotz der anhaltenden Verletzungen der Menschen hatten sich nur 17 Prozent wegen dieser Schmerzen an einen Rechtsanwalt gewandt - möglicherweise weil sie befürchteten, nicht geglaubt zu werden, stellen die Autoren der Studie fest.

Während Sie sich sofort nach einem Sturz gut fühlen können, kann es einige Tage dauern, bis sich Nacken- und Rückenschmerzen und Muskelkater entwickeln, da eine Entzündung einsetzt Unfälle. Abhängig von der Schwere des Absturzes können Muskeln, Sehnen und Bänder in Ihrem Hals zerrissen werden. Das zu heilen kann Wochen dauern, sagt er.

Wenn Sie befürchten, dass der rechtliche Zeitrahmen für eine Klage endet, bevor Sie wissen, dass Sie eine schwere Verletzung erlitten haben, hören Sie auf. Die meisten Staaten haben eine Frist von ein bis zwei Jahren, die nach einem Autounfall verklagt werden können, und zu warten, ob Ihre Verletzungen von alleine abheilen, wird Ihrem Fall normalerweise nicht schaden, sagt Lee Coleman, ein Partner von Hughes und Coleman Injury Lawyers Praktiken in Kentucky und Tennessee.

Möchten Sie jetzt mit quälenden Rückenschmerzen umgehen? Versuchen Sie diese 6 Strategien, um Schmerzen für immer zu verbannen.