Warum sollten Sie nicht auf leeren Magen einkaufen gehen?

Wenn Sie hungrig in den Supermarkt gehen, ist die Chance groß, dass Sie mit einem Wagen mit salzigen Snacks zurückkommen. Wenn Sie jedoch mit leerem Magen einkaufen, können Sie auch mehr Non-Food-Produkte kaufen - alles von Büromaterial bis hin zu Kleidung.

In einer Studie wurden die Kunden nach dem Auschecken in einem Kaufhaus nach ihrem Hungerstatus gefragt. Je hungriger die Kunden waren, desto mehr Einkäufe machten sie und desto mehr Geld gaben sie aus.

Die Verbindung ist nicht so zufällig, wie es scheinen mag. "Wenn Sie hungrig sind, denken Sie darüber nach, Nahrungsmittel zu kaufen", sagt die Autorin der Studie, Alison Jing Xu, Ph.D. "Diese Gedanken überschwappen und beeinflussen Ihren Entscheidungsprozess."

Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem mürrischen Bauch in der Stimmung sind, Dinge zu kaufen, was Sie eher zu einem impulsiven Kauf veranlasst - selbst wenn Sie wissen, dass dies Ihren Hunger nicht befriedigen wird.

Die Lösung ist einfach: Wenn Sie Ihre Brieftasche fett halten möchten, füllen Sie den Tank auf, bevor Sie durch die Gänge wandern.

(Probiere diese 7 gesunde Snacks, die Ihren Appetit unterdrücken.)