5 Gründe, die jeder Mann für Yoga braucht

Getty

Wir verstehen es: Yoga ist vielleicht nicht das intensivste Training - zumindest sind die meisten davon nicht - und es ist wahrscheinlich nicht das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an eine Fitness-Klasse denkt, die man ausprobieren möchte.

Bei Fitness geht es jedoch nur darum, sich aus der Komfortzone herauszureißen, oder? Es gibt einige sehr gute Gründe, warum Sie Yoga hinzufügen sollten, um Ihre Trainingsroutine auszugleichen.

Das war ursprünglich der Grund, warum Brendan Rooney, ein Lehrer bei YogaWorks in New York City, das Training zum ersten Mal probierte.

"Mein gesamtes Fitnessprogramm beruhte auf Anstrengung und brachte meinen Körper und meinen Geist fast jeden Tag an die Grenzen", sagt er. "Irgendwann holte mich das ständige Go-Go-Go, Push-Push-Push, mehr und mehr durch verschiedene Verletzungen, Burn-Out und Langeweile ein. Ich brauchte etwas, das die Kraft ausgleichen konnte, die ich beim Laufen ausübte Gewichtheben."

Das Hinzufügen von Yoga kann körperlich Wunder bewirken, aber auch andere Vorteile, die Sie auch außerhalb des Fitnessbereichs bemerken werden. Hier fünf Gründe, warum Sie sich für diese Yogastunde anmelden sollten - und dies auch zu einem festen Bestandteil Ihrer Trainingsroutine machen.

Yoga-Vorteil: Ihr Sexualleben kann sich verbessern

Getty

Haben Sie Probleme mit dem Abspringen zu früh? Yoga kann möglicherweise vorzeitige Ejakulation (PE) behandeln. Forscher aus Indien verglichen Männer mit vorzeitigen Ejakulationsproblemen, die drei Monate lang Yoga machten oder ein Medikament gegen PE erhielten, und fanden dies alles Von denen in der Yoga-Gruppe berichteten sie über eine Verbesserung ihres Ejakulationszeitpunkts. Im Vergleich dazu waren 82 Prozent derjenigen, die in der Medikamentengruppe eine Verbesserung erfahren hatten.

Außerdem eine 2011 veröffentlichte Studie im Zeitschrift für sexuelle Medizin fanden heraus, dass Männer, die 12 Wochen lang Yoga praktizierten, insgesamt eine verbesserte Sexualfunktion berichteten - einschließlich der Maße des Verlangens, der Zufriedenheit mit dem Sex, der Leistungsfähigkeit, der Fähigkeit, ihre Ejakulation zu kontrollieren, und ihres Orgasmus.

Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass die Vorteile von Yoga für Ihr Sexualleben wahrscheinlich auf eine Kombination von Dingen zurückzuführen sind, darunter ein besserer Beckenmuskeltonus, eine Verbesserung der Stimmung und eine Verringerung der Angst.

Verbunden: Die überraschende Wahrheit über vorzeitige Ejakulation

Yoga-Vorteil: Sie werden produktiver bei der Arbeit sein

Getty

Fügen Sie etwas Yoga zu Ihrer Routine hinzu und machen Sie vielleicht auch eine bessere Arbeit bei der Arbeit.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) von 85.000 Arbeitern in den USA können auf Achtsamkeit basierende Eingriffe wie Yoga das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern und Produktivitätsprobleme wie Burnout mindern.

Die Forscher können sagen, dass diese Art der Übung die mentale Widerstandsfähigkeit der Arbeiter erhöht, was ihnen hilft, mit Stress umzugehen. Dies gilt insbesondere für Menschen in hochrangigen Positionen, die möglicherweise anfälliger für Burnout sind.

Eine Studie von 367 Beschäftigten aus den Niederlanden aus dem Jahr 2013 ergab, dass eine sechsmonatige Intervention, die sowohl ein Yoga-Training als auch ein allgemeines Training pro Woche umfasst, zu einem stärkeren Gefühl der Vitalität am Arbeitsplatz geführt hat - ein höheres Maß an Ausdauer und Belastbarkeit sowie ein niedrigeres Niveau an ermüden.

Verbunden: Der beste Weg zu einer massiven Erhöhung

Yoga-Vorteil: Sie werden Stress abbauen

Getty

Ein Großteil der Vorteile am Arbeitsplatz hängt auch mit der Wirkung von Yoga auf Stress zusammen. Aber auch die Auswirkungen können noch weitreichender sein.

Tatsächlich wurden die positiven Auswirkungen von Yoga auf zellulärer Ebene gezeigt, wenn es darum geht, Stress zu reduzieren. Eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Immunologie Diejenigen, die Yoga praktizierten, unterdrückten die Aktivierung bestimmter Gene, die Entzündungen verursachen. Dies ist eine häufige Reaktion auf Stress, die zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen führen kann.

Darüber hinaus hat sich herausgestellt, dass Yoga die Fähigkeit Ihres Körpers zur effektiveren Reaktion auf Stress erhöht, indem er die Herzfrequenz und den Blutdruck senkt und die Atmung in Stresssituationen erleichtert, die diese Reaktionen normalerweise verstärken.

Yoga-Vorteil: Sie werden besser schlafen

Getty

Egal, ob Sie mit Schlaflosigkeit zu kämpfen haben oder nachts nicht leicht einschlafen können, Yoga kann das Mittel sein, das Sie bisher vermisst haben.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass ältere Teilnehmer, die Yoga praktizierten, deutlich weniger Schlafstörungen aufwiesen und weniger Zeit zum Einschlafen benötigten. Plus, sie waren weniger wahrscheinlich, Schlafmittel zu verwenden, um ihnen beim Nicken zu helfen. Sie bewerteten auch die Schlafqualität besser als diejenigen, die kein Yoga machten.

Es gibt einige mögliche Gründe dafür, schreiben die Forscher. Es ist möglich, dass die einfache körperliche und geistige Anstrengung, die beim Yoga durch Dehnen und Entspannen der Muskeln erforderlich ist, Sie einfach zum Schlafen bringen kann. Aber auch die Atemübungen im Yoga können eine Rolle spielen. Die Forscher sagen, dass sie dazu beitragen können, die Stärke Ihrer Atemmuskulatur zu verbessern, was dazu beitragen kann, sich vor Schlafstörungen wie Schnarchen oder Schlafapnoe zu schützen.

Verbunden: 7 Gründe, warum Sie nach einer langen Nacht erschöpft sind

Yoga-Vorteil: Ihre Beweglichkeit und Haltung verbessern sich

Getty

Du bist immer noch ein junger Mann - warum sind deine Gelenke und Muskeln steif und schmerzhaft? Es war uns ein Verdienst, zu viel zu sitzen und tagein, tagaus die gleichen Bewegungen zu machen, erzählte uns Doug Kechijian, D.P.T., von Resilient Performance Physical Therapy in New York City.

Ihr Lifting-Programm könnte auch eine Rolle spielen, vor allem, wenn Sie die zusätzlichen Muskelzuwächse nicht mit Mobilitätsbewegungen bekämpfen, sagt Rooney.

"Während viele Männer viel Zeit damit verbringen, ihre Arme, Bauchmuskeln und den Brustbereich aufzustemmen, zieht die Muskelanspannung den Körper in mehr Wirbelsäulenbeugung oder eine Abrundung oder Rückbildung", sagt Rooney. "Hinzu kommt die Tatsache, dass viele Menschen einen großen Teil ihres Tages damit verbringen, an einem Schreibtisch zu sitzen, auf einen Computer oder ihr Telefon zu schauen ... dies hilft nur, das gewohnte Muster einer sinkenden Brust zu wiederholen, die Schultern rollen hinein, und ein gesenkter Kopf. "

Erhöhte Taubendehnung:

Yoga hilft dabei, diesen Effekten entgegenzuwirken und auch den ganzen Tag auf einem Bürostuhl zu sitzen. Nachdem junge, gesunde Erwachsene acht Wochen lang Hot Yoga durchgeführt hatten, erfuhren sie einen Anstieg des unteren Rückens, der Oberschenkelmuskulatur und der Beweglichkeit der Schulter, eine Studie im Zeitschrift für Kraft- und Konditionsforschung gefunden.