Hier ist, was nur ein Tag von Binge Eating Ihrem Körper tut

Getty

Wenn du an sechs Tagen in der Woche gesund isst, darfst du am siebten Tag verrückt werden, oder? Nicht genau: Nur ein einziger Tag, an dem fettreiche Nahrung gegessen wird, kann sich auf Ihren Körper auswirken, eine neue Studie im Tagebuch Nährstoffe schlägt vor.

In der Studie rekrutierten die Forscher 15 gesunde Freiwillige und gaben ihnen eine recht angenehme Aufgabe: Essen Sie einen Tag lang leckere, fettreiche Lebensmittel wie Wurst, Speck, Spiegeleier, Burger und Käsekuchen - insgesamt also 78 Prozent mehr Kalorien als der normale Tagesbedarf. Dann maßen sie ihre Blutzuckerwerte und verglichen sie mit ihren Werten vor ihrem Festmahl.

Die Ergebnisse? An einem Tag mit fettem Fettabbau sank die Sensibilität des gesamten Körpers gegen Insulin um 28 Prozent. Insulinsensitivität bezieht sich darauf, wie empfindlich Ihr Körper auf Insulin reagiert, ein Hormon, mit dem Ihre Zellen Blutzucker aus dem Blut aufnehmen und als Energiequelle nutzen können.

Wenn Ihre Insulinsensitivität vermindert ist, benötigt Ihr Körper möglicherweise mehr und mehr Insulin, um den Blutzucker zu absorbieren. Schließlich kann es sein, dass Ihre Bauchspeicheldrüse möglicherweise nicht genügend Insulin zur Durchführung der Aufgabe ausdrückt, so dass sich der übermäßige Blutzucker in Ihrem Blutkreislauf aufbaut. Dies kann zu Prädiabetes oder Diabetes auf der ganzen Linie führen.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass bereits ein Tag, an dem fetthaltige Lebensmittel zu viel gegessen haben, die Fähigkeit Ihres Körpers zur effizienten Verarbeitung von Zucker beeinträchtigen kann.

"Eine anhaltende Überproduktion von Insulin - durch das Pankreas - kann zu Pankreasfunktionsstörungen führen und dazu führen, dass Insulin nicht produziert werden kann, wenn dies erforderlich ist", sagte der Autor der Studie, Carl Hulston, in einer Erklärung.

Nun gibt es einige Vorbehalte: Erstens können die Forscher aufgrund des Studiendesigns nicht genau sagen, welcher Teil der Diät das Problem war. War es die größere Anzahl an Kalorien insgesamt? Der höhere Anteil an Fetten? Oder eine Kombination der beiden?

Zweitens: Während die Ergebnisse eine akute Beeinträchtigung der Insulinsensitivität des Körpers zeigen, wissen die Forscher die gesundheitlichen Auswirkungen nicht genau. Sie untersuchten zum Beispiel nicht, ob die Auswirkungen nach dem Wiedereinsetzen eines regelmäßigeren Essverhaltens anhielten und ob anhaltende Essattacken zu einer progressiven Verschlechterung der Insulinwerte führten.

Es bedarf daher weiterer Forschung, um diese Möglichkeiten tiefer zu erforschen. Dennoch glauben die Forscher, dass die Auswirkungen, die sie bemerkten, wahrscheinlich in Gruppen mit erhöhtem Risiko für Typ-2-Diabetes zusammenfallen würden - etwa diejenigen, die übergewichtig und sitzend sind. (Versuchen Sie es mit diesem 5-minütigen Fettabbau, um Fett zu verbrennen.)

5-minütiger Fettabbau:

​ ​

Spielen Sie auch das Präventionsspiel: Mit diesen 12 Powerfoods können Sie Diabetes bekämpfen. (Für weitere Gesundheitsnachrichten, die direkt in Ihren Posteingang gesendet werden, melden Sie sich für unseren Daily Dose-Newsletter an.)