Bist du ein betrunkener Fahrer?

Sie könnten überrascht sein

Sie denken vielleicht, dass Sie nach nur ein paar Drinks zur Happy Hour sicher fahren können. Wenn jedoch ein neuer Vorschlag in Ihrem Status angenommen wird, müssen Sie wahrscheinlich langsamer nippen.

Das National Transportation Safety Board (NTSB) hat letzte Woche empfohlen, dass alle 50 Staaten die gesetzliche Blutalkoholkonzentration (BAC) für das Fahren von 0,08 Prozent auf 0,05 Prozent gesenkt haben. Der Grund? Jede Stunde tötet ein betrunkener Fahrer eine Person und verletzt weitere 20 auf US-amerikanischen Straßen - und diese Zahl nimmt mit der Zeit nicht ab. In den meisten anderen Ländern beträgt die gesetzliche Grenze 0,05. Das NTSB ist der Auffassung, dass die Senkung der Zahl der Unfälle und Todesfälle durch die Senkung des Bundesstaates reduziert werden wird.

Alkohol, bei den Zahlen

Bei den meisten schweren Unfällen handelt es sich um Fahrer mit BACs, die weit über 0,10 liegen, sagt Amitava Dasgupta, Ph.D., Toxikologe am Health Science Center der University of Texas der Houston Medical School und Autor der University of Texas Die Wissenschaft des Trinkens. Auf diesen Ebenen werden Ihre Sprachausdrücke, Ihre Sicht verschwommen und Ihr Urteilsvermögen getrübt - Experten sind sich einig, dass Sie nicht hinter dem Lenkrad sitzen sollten.

Bei einem Wert von 0,08 sind Sie langsamer als Sie denken. Angenommen, Sie nähern sich einer Kreuzung und das Licht wird gelb. Sie haben einen Sekundenbruchteil, um zwischen der Bremse und dem Gaspedal zu wählen. "Wenn Ihr BAC 0,08 beträgt, ist diese Reaktionszeit länger", sagt Dasgupta. „Statt in 1/40 eine Entscheidung zu treffenth Sekunden dauern Sie etwa 1/20th von einer Sekunde, und das kann Sie an der Kreuzung in einen Unfall bringen. “

Der Unterschied in der Reaktionszeit zwischen 0,08 und 0,05 sei nicht eindeutig. Ein Team von Forschern am Virginia Tech Transportation Institute hat kürzlich mehr als 10.000 Trinker außerhalb von Bars in Blacksburg, Virginia getestet und befragt. Diejenigen mit einem BAC von 0,05 wiesen Defizite bei zwei häufig verwendeten Nüchternheitstests auf: dem Walk-and-Turn-Test und dem One-Leg-Stand-Test, sagt Studienautor Ryan Smith, Ph.D.

Daten des NTSB deuten darauf hin, dass Sie mit einer BAC von 0,05 um 38 Prozent häufiger einen Unfall haben, als wenn Sie nüchtern sind. Verglichen mit einem um 169 Prozent erhöhten Risiko von 0,08.

Ihr neuer Happy-Hour-Plan

Was bedeutet das alles für Sie? Ihre Genetik, Ihr ethnischer Hintergrund und Ihre typischen Trinkgewohnheiten beeinflussen alle Ihre Toleranz. Im Allgemeinen hat der durchschnittliche 150- bis 160-Pfund-Typ, der zwei Drinks in einer Stunde herunternimmt, eine BAC von etwa 0,06. Das lässt Sie vorerst legal, aber nicht, wenn sich das Gesetz ändert.

Woran erkennst du das? Telefonanwendungen zur Schätzung von BAC funktionieren nicht gut, sagt Smith. Da das Trinken Euphorie auslöst, können Sie Ihrer eigenen Einschätzung, ob Sie beeinträchtigt sind, nicht trauen. "Der durchschnittliche Teilnehmer an unserer 10.000-Personen-Stichprobe schätzte seine [BAC] um 0,034 ein", sagt Smith.

Befolgen Sie stattdessen die folgenden Strategien, um sicher zu bleiben: Beschränken Sie sich auf ein oder zwei Getränke, wenn Sie nach dem ersten zwei Stunden warten können, bevor Sie mit dem Fahren beginnen - Ihr BAC sinkt um 0,01 pro Stunde. Und trinken Sie immer mit Nahrungsmitteln, was die Geschwindigkeit beschleunigt, mit der Ihr Körper Alkohol verarbeitet. Besser noch, einen Fahrer benennen, der überhaupt nicht trinkt. "Auf diese Weise bekommt niemand Probleme", sagt Dasgupta.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Was bedeutet Ihr BAC?
  • Die Wissenschaft hinter Ihrem Blackout
  • Ihre Reise durch den betrunkenen Schlaf