11 Fragen zu leistungssteigernden Medikamenten

Der Schatten von leistungssteigernden Medikamenten (PEDs) hat Baseball seit über einem Jahrzehnt verdunkelt, seit Mark McGwire und Sammy Sosa auf der Suche nach dem Homerun-Rekord von Baseball in nur einer Saison zu Mano-a-Mano gegangen sind. Schließlich war es McGwire, der die Platte brach - und machte sich Sorgen darüber, wie lange er dies tun würde.

Nun ist es Yankees Schläger Alex Rodriguez, der mit der Einnahme von PEDs zu tun hat - der dritte Baseman steht vor einer 211-Spiele-Sperre, die ihn bis 2015 vom Baseball fernhalten könnte, obwohl er derzeit in der Lage ist, den Satz zu bestreiten.

Wir haben mit einem Trio von Experten gesprochen, um sich mit Steroiden zu beschäftigen und was sie für die Zukunft von Athleten und Durchschnittsmenschen bedeuten.

Wann habe Steroide springen vom Bodybuilding bis zum Mainstream Sport?

Das ist nicht genau so, sagt Shaun Assael, Autor von Steroid Nation, ein neues Buch über die Geschichte der Drogen.

"Wir wissen, dass die Ostdeutschen und die Russen die Olympischen Spiele mit Steroiden gefüllt haben", sagt er. „Natürlich nicht nur beim Bodybuilding, sondern beim Tracking, Schwimmen und Wrestling. Diese Medikamente waren bereits in den 1950er Jahren bei Olympia vertreten. “

Assael sagt, Steroide seien 1959 in die USA gekommen, als John Ziegler, ein Arzt in Olney, Maryland, ein Medikament synthetisierte und es an Billy March gab, einen Bodybuilder, der 1964 bei den Olympischen Spielen 1964 Saft machte.

"Wir wissen, dass es danach in zwei verschiedene Richtungen ging: Es ging zu den Fitnessstudios an der Westküste, zur Ostküste und zur NFL", sagt Assael. Mitte bis Ende der 1960er Jahre drängten sich Steroide in den Profisport ein - es wurden Offenbarungen über die dynastischen Steelers gemacht, während Bodybuilder mit den Medikamenten immer raffinierter wurden.

"Diese 'Arnoldistas' [so genannt, weil sie Arnold Schwarzenegger in den 1970er Jahren nachgeahmt hatten] propagierten sozusagen ihre Religion, und dies veränderte unsere Sicht von Charles Atlas, dem Gesamtbild, zu einem Fokus auf einzelne Körperteile." sagt Assael. "Diese Bodybuilder haben ihre Regime so angepasst, dass sie mit diesen Frankenstein-ähnlichen Körperansätzen arbeiten und einzelne Teile wachsen lassen."

Warum sehen wir diese Art von Muskelspezialisierung nicht im Profisport?

"Ich bin nicht sicher, ob Sie das nicht tun", sagt Assael. Der Autor sagt, dass einige Athleten anspruchsvoller sind als andere, was P.E.D.s angeht - einschließlich derer, die mit BALCO, der Bay Area Laboratory Cooperative, zusammenarbeiten, die von Victor Conte gegründet wurde.

"Eines der Dinge, die wir über BALCO wissen, ist, dass Victor Conte versucht hat, Tim Montgomery zum schnellsten Mann der Welt zu machen", sagt Assael. Conte maßte ein Regime mit Übung darauf, dieses Ziel zu erreichen. "Sie hören nicht viel von dieser Spezialisierung, aber Sie sehen es, wenn Sie zurückblicken."

Ist dies ein Mangel an Raffinesse, warum mehr Spieler, die vor dem Mitchell-Bericht 2007 gefangen wurden - wie etwa Jason Grimsley - eher durchschnittliche Spieler als Superstars waren?

Vielleicht, sagt Gary Gaffney, M. D., und außerordentlicher Professor am College of Medicine der University of Iowa und Autor eines Blogs, das auch als "Steroid Nation" bezeichnet wird.

"Victor Conte sagte, dass ein Athlet unkompliziert oder gierig sein müsse, um erwischt zu werden", sagt er. "Ich bin mir nicht sicher, aber die Leute, die wirklich von diesem Zeug besessen sind, wissen mehr über den Stoffwechsel von Steroiden als die meisten." Dies sind die Trainer, wie Patrick Arnold, der verurteilte Designer von "The Cream" und "The Cream" Klar, "wer kann den Testern voraus bleiben.

Haben leistungssteigernde Medikamente einem durchschnittlichen Spieler oder einem großartigen Spieler, der hofft, ein Superstar zu werden, einen größeren Vorteil?

"Diese Frage ist schwer zu beantworten, da sie nicht wissenschaftlich untersucht wurde", sagt Gaffney. „Wenn wir es aus pharmakologischer Sicht betrachten, könnten wir einen ähnlichen Vergleich machen: Wenn Sie Adderall einem Mann mit ADHS geben, könnten Sie seinen IQ um 10 bis 20 Punkte erhöhen, indem Sie seine Konzentration verbessern. Gib es einem Mann, der bereits einen IQ von 140 hat, und du könntest ihn in diese Stipendienreihe von Yale stoßen. “

"Mit Athleten ist es dasselbe. Ein genetisch begabter Athlet wie Barry Bonds oder Marion Jones könnte einen PED einsetzen und die Leistung auf ein noch nie dagewesenes Niveau bringen", sagt Gaffney. "In Bezug auf den prozentualen Gewinn, denke ich, könnte man das sehen mehr mit jemandem, der etwas langsamer ist: Das obere Ende wird sich für die Person mit enormem Talent am meisten auszahlen - Sie können mir alle Steroide und HGH in der Welt geben, und ich werde nie einen Basketball tauchen. ”

Könnte ein Athlet Steroide für einen kurzen Zeitraum verwenden, aufhören und einige seiner Kraftzuwächse behalten, wodurch das Testen umgangen wird?

Technisch ja, sagt Gaffney, aber das Timing ist hart und entscheidend. Einige Spieler werden erwischt: "Aber Marion Jones hat es offensichtlich jahrelang geschafft."

Wahrscheinlicher, sagt er, würden Sie Gewinne verlieren, wenn Ihr Körper in Testosteronentzug ging.

"Wenn Sie anabole oder androgene Steroide einnehmen, haben Sie Ihre Hoden geschrumpft und Ihr eigenes androgenes Testosteron reduziert", sagt Gaffney. "Sie werden den Testosteron-Entzug durchmachen. Irgendwann wird Ihr Körper es wieder aufnehmen “, aber es ist unwahrscheinlich, bis Sie Ihre anfänglichen Kraftzuwächse verloren haben.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Steroiden und einer verbesserten Hand-Auge-Koordination?

In "Game of Shadows" wird berichtet, dass Barry Bonds sagte, Steroide hätten seine Sehkraft verbessert, aber Gaffney habe bisher noch keine wissenschaftliche Verbindung zwischen den Medikamenten und der erhöhten Hand-Augen-Fähigkeit gehört.

"Das Medikament, das bei der Hand-Auge-Koordination wirklich hilft, sind Amphetamine oder Greenies", sagt Gaffney.

Ann Peters, Ärztin der Longevity Medical Clinic in Gold River, Kalifornien, verschreibt HGH aus Gründen des Altersmanagements und sagt, dass ihre Patienten mit Hormontherapie ein verbessertes Sehvermögen melden. Diese Ergebnisse treten normalerweise bei älteren Patienten auf.

Ist es möglich, dass dieser Hand-Augen-Nutzen rein psychologisch ist?

Unwahrscheinlich, sagt Gaffney. Wenn Arzneimittel getestet werden, treten „Placebo-Responder“ auf - Menschen, die die guten Wirkungen eines Arzneimittels spüren, selbst wenn sie das Arzneimittel nicht erhalten haben. Aber diese Effekte sind flüchtig.

"Wenn Sie eine" Wunderheilung "oder eine Placebo-Reaktion erhalten, dauert sie normalerweise nicht länger als ein paar Tage", sagt Gaffney. "Ich würde kaum glauben können, dass ein psychologischer Nutzen über eine zermürbende Baseball-Saison andauern würde."

Warum hat George Mitchell nicht nur die Kopfgröße der Spieler gemessen, um HGH-Benutzer zu finden?

"Ich habe keine Hinweise darauf gefunden, dass exogener HGH die Schädelgröße erhöht", sagt Gaffney. „Es gibt eine Krankheit namens Akromegalie, ein Wachstum, das mit einem Tumor in der Hypophyse zusammenhängt, der Füße, Hände und Kiefer vergrößert. Wenn ich Kollegen frage, die mit Hormonersatz und HGH gearbeitet haben, haben sie nicht gesagt, dass HGH die Schädelgröße erhöht. "

Aber was ist mit Barry Bonds 'scheinbar noggin?

"Wenn Sie sich die Zunahme der Hutgröße von Barry Bonds anschauen, ist das nicht besonders beeindruckend", sagt er.

Gaffney sagt, dass Adema, ein Muskelwachstum durch den Hals, die Illusion vermitteln könnte, dass die Köpfe der Spieler gewachsen sind. Sie könnten auch geschwollene Muskeln im Gesicht haben, was eine weitere Illusion des Kopfwachstums erzeugt.

Welche Risiken birgt der Missbrauch von HGH?

Krebs für einen. Da HGH nicht nur das Wachstum von Muskeln, sondern auch von Tumoren anregen kann, verschreibt der Peters der Longevity Clinic keinen Hormontherapien für jeden, der an aktivem Krebs leidet, oder sogar eine Familienanamnese der Krankheit.

"Wenn Sie sich überhaupt über Krebs sorgen, würde ich es nicht empfehlen", sagte sie. "Wenn Sie ein Prediabetiker sind, wird dies nicht empfohlen - diejenigen mit einer Glukose-Resistenz sind keine Kandidaten."

Peters sagt, HGH kann auch dazu führen, dass Ihr Blutdruck ansteigt, dass Sie Flüssigkeit zurückhalten und Körperschmerzen verursachen können, insbesondere in den Gelenken. Diese Effekte nehmen mit größeren Dosen zu, die die Ärzte verschreiben würden, sagt sie.

Denn Steroid- und HGH-Konsum hilft nur denen, die bereit sind zu arbeiten (die Medikamente allein bauen keine Muskeln auf), manche behaupten, dass sie nicht alle schlecht sind. Wahr?

Gaffney sagt, das Gegenargument für diese optimistische Einstellung von P.E.D.s ergibt sich aus ihren mit der Sucht verbundenen Auswirkungen.

"Da Sie nach Absetzen der Medikamente Testosteronentzug haben werden, sind anabole Steroide - ich würde nicht süchtig machen, aber sie sind gewohnheitsbildend", sagt er. "Ihr Körper wird das Testosteron wieder aufnehmen wollen."

Monatelange Forschung in der Geschichte dieser Drogen hat Assael zu einer philosophischen Einstellung verholfen.

"Steroide treffen sich an der Schnittstelle von Optimismus und Geiz", sagt er. "Sie sind Drogen des Optimismus, weil sie nicht funktionieren, wenn Sie nicht in der Arbeit sind. Aber die Arbeit, die Sie leisten, kann schnell zur Habsucht werden - Sie möchten nicht nur größer werden, Sie wollen die Größte sein. "

Es ist wie ein schwelendes Feuer. Es ist sehr schwer, sich selbst aufzuhalten, und wenn Sie es nicht kontrollieren können, fangen Sie Feuer “, fährt er fort. „Es gab einen unvermeidlichen Fortschritt zur Groteske, weil es buchstäblich ein Wettrüsten ist. So geschah es im Baseball. Deswegen wurde Abschreckung zur Notwendigkeit. "