Dies sind die fünf ekelhaftesten Bereiche in Ihrer Küche

Getty Images

Würde Ihre Küche einen Gesundheitstest bestehen? Laut einer neuen Studie der Drexel University würde Ihr Zuhause wahrscheinlich einen Verstoß gegen den Gesundheitscode erhalten.

Die Forscher untersuchten visuell 100 Küchen in ganz Philadelphia, wobei sie eine Checkliste verwendeten, die einem Gesundheitsinspektor in einem Restaurant ähnelt. Sie nahmen auch Proben von verschiedenen Orten in der Küche - wie Kühlschrankgriffe, Theken und Geschirrtücher - und testeten sie auf durch Lebensmittel übertragene Krankheitserreger. (Es geht über Ihre Küche hinaus: Diese sechs scheinbar sauberen Gegenstände sind tatsächlich auch mit Keimen gefüllt.)

Die Ergebnisse, veröffentlicht in Trends im Lebensmittelschutz und das Journal des Lebensmittelschutzes, waren ziemlich verdammt würdig: Die meisten Häuser hatten Anzeichen von Schädlingsbefall, und die Mehrheit von ihnen lagerte kein rohes Fleisch, fanden die Forscher. Darüber hinaus wurden in 15 Prozent der Häuser Listerien und E. coli gefunden - und in fast der Hälfte der Küchen befand sich mindestens ein durch Lebensmittel übertragener Organismus.

Diese fünf Bereiche waren die Top-Täter:

Dein Kühlschrank

Fast alle Hausbesitzer lagerten die rohen Fleisch- und Geflügelprodukte nicht ordnungsgemäß. Die rohen Säfte hatten sogar Kontakt mit anderen Nahrungsmitteln in den Kühlschränken, die laut einer Pressemitteilung untersucht wurden, und 6 Prozent der Häuser hatten Fleisch, das bei Raumtemperatur gelagert wurde.

"Die Kühlung verlangsamt sich oder stoppt das Wachstum von Bakterien. Wenn also rohes Fleisch, Fisch und / oder Geflügel über 41 ° C gehalten wird, können Bakterien schneller wachsen", sagte die Autorin der Studie, Jennifer Quinlan, Ph.D. in der Pressemitteilung. "Je höher über 41 ° F, desto schneller wachsen die Bakterien."

Ihre Geschirrtücher und Schwämme

Die Studie ergab, dass 64% der Schwämme Bakterien enthielten. Versuchen Sie, Ihren Schwamm eine Minute lang mit Mikrowellen zu behandeln, um Krankheitserreger abzutöten, sagt Quinlan.

In und um dein Waschbecken herum

Das Vorhandensein von E. coli wurde normalerweise in der Nähe von Spülbecken gefunden. Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass 82 Prozent der untersuchten Spülen in der Regel einen Sauberkeitstest nicht bestanden haben.

Schneidebretter

Fast 80 Prozent der Schneidebretter waren mit Rissen versehen, an denen Bakterien potenziell eitern könnten. Schlimmer noch: Etwa 50 Prozent der Häuser hatten nicht einmal ein Schneidebrett. Dies könnte bedeuten, dass die Menschen direkt an der Theke Essen zubereiten.

Wohin auch immer Ihre Hunde gehen

Fünfundsechzig Prozent der Häuser enthielten Insekten (wie Ameisen und Kakerlaken) und Nagetiere. Die Haustiere könnten schuld sein, sagen die Forscher.

Der einfachste Weg, um Sie und Ihre Familie zu schützen? Informieren Sie sich darüber, was Sie in Ihrer Küche tun sollten und was nicht. Dieser Leitfaden zur Lebensmittelsicherheit kann Ihnen den Einstieg erleichtern.