Die Gefahren von ... zu viel reden?

Hollywood ist heutzutage etwas ruhiger, da die wichtigsten Musikstars wie Adele, John Mayer und Keith Urban durch die jüngsten Halsoperationen zum Schweigen gebracht wurden. Verschiedene Stimmprobleme - Polypen, Stimmbandblutungen und Granulome - haben die Sänger gezwungen, aus dem Rampenlicht zu treten. Für die Fans ist das zwar ein Dummkopf, aber es ist nicht die schlechteste Nachricht: Sie könnte auch für ähnliche Halsprobleme gefährdet sein.

"Ich habe mich vor kurzem um einen Patienten gekümmert, der einen Polyp entwickelt hatte - ein gutartiges Wachstum der Stimmlippen -, nachdem ich ein Basketballspiel angeschrien hatte", sagt David Rosow, M. D., ein Otolaryngologe an der School of Medicine der University of Miami.

Das ist richtig, Sportfans: Ihre widerlichen Jubel und Laute setzen Ihre Stimmbänder in Gefahr. (Dasselbe gilt für Lehrer, Rechtsanwälte und andere häufige Anwälte.) Laut einer Studie in Arbeitsmedizin53 Prozent der Lehrer litten an einem Punkt ihrer Karriere an zeitweiligen Stimmproblemen.

Mehr von : Die Gefahren, wenn Sie Ihre Stimme verlieren

Wir würden dir nie sagen, dass du den ganzen Tag den Mund halten sollst, aber Roslow schlägt vor, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, indem du leiser sprichst. Die Leute werden gezwungen sein, Ihnen zuzuhören, unabhängig von Ihrer Lautstärke, sagt er.

Nix überschüssige Kaffee- und Nacharbeitsgetränke: Koffein und Alkohol trocknen die Stimmbänder aus, sagt Roslow. Trinken Sie den ganzen Tag über Wasser, um sie nass zu halten.

Wenn Sie jedes Mal Ihre Stimme verlieren, wenn Sie sich in einem Nachbarschafts-Pub treffen, um an einem Wettkampf teilzunehmen, befinden Sie sich wahrscheinlich in einer zu lauten Umgebung. Treten Sie weg von Lautsprechern, die Töne von mehr als 85 Dezibel abgeben können, ein Pegel, den das US-Arbeitsministerium für gefährlich hält. Wenn Sie schreien müssen, um mit Ihren Freunden zu sprechen, die nur wenige Meter entfernt sind, sollten Sie lieber einen ruhigeren Ort zum Trinken finden. (Außerdem führt laute Musik in Bars dazu, dass Sie noch mehr Bier trinken müssen.)

Und wenn Ihr rappiger Hals länger als Ihr Kater bleibt, suchen Sie einen Arzt auf. Vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie länger als 2 bis 3 Wochen heiser waren, rät Rosow. "Es gibt viele Dinge, die Heiserkeit verursachen können, von Polypen bis hin zu Krebs", sagt er. "Es ist besser, früher als später zu wissen, mit welchem ​​Problem Sie sich befassen."

Mehr von : Der stimmliche Trick, der Frauen zum Swoon macht