Lerne Sarah und Juan kennen. Sie sind sowohl Personal Trainer als auch kompetente Esser.

Mit freundlicher Genehmigung von Sarah Reinecke und Juan Rodriguez

Sarah Reinecke und Juan Rodriguez gingen am Samstagabend zu einer Party, was bedeutete, dass sie am Freitagmorgen die Hot Dogs essen mussten - nur so hatten sie genug Zeit, um sich zu erholen. An diesem Morgen kochten sie rund 60 Hot Dogs, 24 für Sarah und irgendwo zwischen 30 und 40 für Juan.

"Wir sind gerade in die Stadt gegangen", sagt Rodriguez.

Sie sind beide Fitnesstrainer, aber an diesem Wochenende hatte sich das Langstreckenpaar zusammengetan, um am vierten Juli für Nathans berühmten internationalen Hot Dog Eating Contest zu trainieren. Wenn sie mit telefonieren Reinecke aus Washington und Rodriguez zu Hause in Illinois - das Paar ist knapp zwei Wochen von dem bekanntesten Essenswettkampf des Jahres entfernt. "Es ist das Äquivalent zum Super Bowl", sagt Reinecke. "Es ist so groß wie es nur geht."

Wenn Sie mit dem typisch amerikanischen Spektakel nicht vertraut sind, werden die Top-Esser der Welt im jährlichen Wettbewerb so viele Hot Dogs wie möglich innerhalb eines 10-Minuten-Zeitrahmens bekämpfen.2017 belegten Reinecke und Rodriguez jeweils den 8. Platz in der Kategorie Damen und Herren mit 15 bzw. 33 Hotdogs.

"Ich möchte dieses Jahr wirklich viel besser machen", sagt Reinecke.

"Du bist gehen um es viel besser zu machen ", versichert sie ihr.

"Es ist das Äquivalent des Super Bowl. Es ist so groß wie es nur wird."

Rodriguez ist der erfahrene Wettkampfesser zwischen den beiden. Vor rund zehn Jahren trat er am Ostersonntag in einer spontanen Essensrunde gegen seinen Bruder und seinen Cousin an. Pfannkuchen, Eier, Kekse, Kartoffelsalat - "Was auch immer es war, wir haben einfach weiter gegessen", erinnert sich Rodriguez. "Ich war der einzige, der es durch die letzte Runde geschafft hat, und ich dachte: 'Vielleicht könnte ich das schaffen.'"

Inspiriert von Mann gegen. Essen, fing er an, Restaurantherausforderungen zu machen. Nachdem er den Dreh raus hatte, meldete er sich zu lokalen Wettbewerben an - und gewann leicht.

Er arbeitete an seinem Job als Personal Trainer und reiste zu Ess-Wettbewerben im ganzen Land. Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen, sich für Nathan zu qualifizieren - ja, Sie müssen beweisen, dass Sie würdig sind, um Hot Dog-Eating Glory zu kämpfen -, schaffte er es schließlich im Jahr 2013. Er belegte den 12. Platz und brachte 26 Hot Dogs runter.

Mit freundlicher Genehmigung von Sarah Reinecke und Juan Rodriguez

Die wettbewerbsorientierte Essensgemeinschaft ist eine eng zusammengewürfelte "komische Familie", so Rodriguez. Als er hörte, dass eine Newcomerin namens Sarah Reinecke das Publikum bei einem Peeps-Eating-Wettbewerb in Maryland begeistert hatte, griff er auf Instagram zu sich und fing an, miteinander zu reden An einem anderen Tag - "über Hot Dogs, Training und zufällige Filmzitate", erinnert sich Rodriguez. Kurz nach dem Peeps-Eating-Wettbewerb qualifizierte sich Reinecke auch für Nathan's.

Andy Katz / Pacific Press / LightRocket über Getty Images

Reinecke, ebenfalls Personal Trainer, war schon immer die Freundin gewesen, die am Ende einer Trinknacht unvorstellbare Mengen Pizza zurücklegen konnte - wenn sie nicht für Fitness-Wettkämpfe trainierte. Sie verbringt das halbe Jahr als kompetitiver Bodybuilder und achtet darauf, was sie in ihren Körper steckt. "Der beste Witz mit meinen Freunden ist, dass ich das halbe Jahr über diese erstaunliche Selbstkontrolle habe und die andere Hälfte des Jahres ist, wenn das Biest von ihrer Kette ist", sagt sie.

Jemand schlug vor, sie wetteifern zu konkurrieren, und vor ein paar Jahren flog sie für diesen Peeps-Essen-Wettbewerb durch das Land.

"Es hat dieses Feuer angezündet, dass es dort möglicherweise Potenzial gab", sagt sie. "Und dann habe ich Juan getroffen."

Nachdem sie sich einige Monate online unterhalten hatten, trafen sie sich am 3. Juli 2017 in einem Fitnessstudio in New York City persönlich. Beide nahmen am folgenden Tag bei Nathan teil. Sie und Rodriguez haben es nach dem großen Wettbewerb geschafft, bis in die frühen Morgenstunden des 5. Juli aufzustehen, sich zu unterhalten und sich kennenzulernen. Sie entdeckte das echt Juan war weit weg von Juan "More Bite" Rodriguez, der verrückten Persönlichkeit, die er bei Essenswettbewerben anstellte.

"Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Liebe meines Lebens nach einem Essenswettkampf treffen würde", sagt Reinecke, "aber Sie können nicht entscheiden, in wen Sie sich verlieben."

Mit freundlicher Genehmigung von Sarah Reinecke und Juan Rodriguez

Es gibt mindestens zwei grundlegende Fähigkeiten, die jeder Konkurrent von Nathan beherrschen muss: Schnell essen und Raum in Ihrem Körper schaffen, um alle diese Hot Dogs körperlich anzupassen.

Das Ehepaar verfügt über Techniken, um den Bauch im Vorfeld großer Events zu dehnen. Rodriguez macht ein Wassertraining und fordert sich heraus, in 10 Minuten bis zu 2 Gallonen zu tuckern. Reinecke ist kein Fan. Deshalb stopft sie sich jeden Abend sieben oder acht Kilo Gemüse und Salat in den Magen - kalorienarme Lebensmittel, die sie nicht dazu bringen, viel zuzunehmen. "Du machst einfach jeden Tag ein bisschen mehr, und wenn der Spieltag beginnt - wie sie es nennen - bist du bereit", sagt sie. Sie üben jeweils einmal in der Woche mit echten Hotdogs. In der übrigen Zeit beschreibt Reinecke ihre Diät als "begrenzt und strukturiert, um diese wahnsinnige Menge an Kalorien auszugleichen".

Angesichts der extremen Menge an Nahrungsmitteln fragen sich die Leute vielleicht, wie die Fitness-Profis so gut in Form bleiben. "Wir trainieren jeden Tag im Fitnessstudio, um sicherzustellen, dass dieses Hobby unseren Körper nicht negativ beeinflusst", erklärt Reinecke. Sie trainiert zweimal am Tag und fünf Tage die Woche Krafttraining. er hebt sieben Tage die Woche sowie 45-minütige Cardio-Sitzungen ab.

"Im Moment ist es so traurig wie es klingen mag. Es wird klappen, arbeiten, Hot Dogs. So wird es in den nächsten zwei Wochen sein", sagt Rodriguez.

Viele kompetente Esser bringen Arbeit in Form, um fit zu bleiben. Yasir Salem, der beim letztjährigen Nathan's Contest Platz 9 belegte, ist Radfahrer und Marathonläufer. Michelle Lesco, die letztes Jahr den 2. Platz belegte, erzählte einmal Wo dass sie läuft und Volleyball spielt. "Nach dem Essen von 30 Hot Dogs möchte ich rausgehen", sagte sie im Interview von 2014.

Wenn es eines gibt, was Reinecke den Menschen verständlich machen möchte, dann ist es, dass konkurrenzfähige Esser nicht unbedingt unpassend und ungesund sind. "In unserem Fall sind es zwei Personen, die sich sehr für ihren Körper und ihre Ernährung einsetzen", sagt sie.

Mit freundlicher Genehmigung von Sarah Reinecke und Juan Rodriguez

Wenn sie nicht für den 4. Juli trainieren, geht das Paar zu anderen Esswettbewerben und kauert Pizza und Gyoza-Knödel herunter. (Falls Sie neugierig waren, aß Rodriguez einmal in 10 Minuten 181 von letzterem.) Beide sagen, Pie sei eines ihrer Lieblingsstücke, mit denen sie konkurrieren könnten, weil sie Süßigkeiten lieben; dass Langusten und Austern zweifellos die schlimmsten sind, weil sie Meeresfrüchte hassen; und dass der Wettkampf-Wettkampf dort ist, wo er wirklich sein soll - auch wenn er seinen Körper bestraft.

"Es ist ein Adrenalinstoß - eine Wettbewerbsfähigkeit", sagt Rodriguez. "Es ist dieselbe Mentalität wie ein Kämpfer: Warum betreten Sie einen Käfig, wenn Sie wissen, dass Sie mehrmals ins Gesicht geschlagen werden?"

"Es ist verrückt, aber ich liebe es", fügt er hinzu. "Sobald Sie den Geschmack bekommen haben, sind Sie wie 'Das ist es'."

Bei Nathan's ist es das Ziel von Rodriguez, 40, vielleicht sogar 45 Nathans Hot Dogs zu essen. "Ich weiß, dass ich dazu fähig bin", sagt er. "Letztes Jahr habe ich 33 erreicht und ich war nicht voll ausgelastet, weil ich wusste, dass mein Körper mehr halten kann. Ich muss nur schneller werden." Reineckes Ziel ist es, die ersten fünf Plätze zu erreichen.

Was auch immer auf dieser ehrwürdigen Coney Island-Bühne passiert, zumindest wird sich das Paar auf etwas freuen: Rodriguez zieht im August nach Washington und beendet damit die Distanzierung des Paares. Es sollte früher passieren, aber etwas störte.

"Ich habe den Umzug um eine Woche verschoben", sagt er, "weil sie darauf bestand, dass ich in Indiana einen Eiswettbewerb veranstalte."

Korrektur, 2. Juli 2018: In einer früheren Version dieser Geschichte wurde der Nachname von Michelle Lesco falsch angegeben.