Der große Echtzeit-Verkehrssack

XM NavTraffic

THE TECH: Navteq, ein externer Auftragnehmer, stellt Verkehrsdaten zusammen. XM überträgt die Daten per Satellit an das Navigationssystem Ihres Fahrzeugs.

Getestet: Acura RL mit XM NavTraffic: 10 USD pro Monat für den NavTraffic-Dienst alleine oder 4 $ für NavTraffic-Daten zusätzlich zum XM-Radio-Abonnementdienst für 10 USD

UNSER TAKE: Dieses intelligente Mensa-System, das auch in bestimmten Cadillac-Modellen und als Ergänzung zu Pioneer In-Dash-GPS / DVD-Geräten verfügbar ist, leuchtet bei langen Pendelfahrten hell, stottert jedoch in dichten Stadtgebieten. Es ist in nur 22 großen Märkten erhältlich. Wenn Sie also in Kansas leben, haben Sie einen weiteren Grund, umzuziehen. Unser Lieblingsmerkmal: die Verkehrsflussoption, die Ihnen sagt, wie schnell die vorausfahrenden Autos fahren.

UNTEN LINE: Frühling für den Service, wenn Sie bereits ein Luxusauto kaufen; Warten Sie, bis die Aftermarket-Einheiten gefallen sind, wenn Sie nach einem Add-On suchen. Die Technologie wird zweifellos herunterrieseln.

Intelligenter Umweg

DER TECH: Eigentlich keine - wenn Sie einige Minuten stillsitzen, bietet sich eine neue Route. Sprechen Sie über zu wenig und zu spät.

Getestet: Magellan RoadMate 800: 1.300 $. magellangps.com

UNSER TAKE: Wir würden es den Verkehrsschlager eines armen Mannes nennen. . . Wenn es nicht so viel kostet. Erfahrene Pendler - oder erstmalige Fahrer - sollten keine Box brauchen, um uns mitzuteilen, dass wir im Verkehr sind. Die alternativen Routen gaben uns das Gefühl, als würde Hudson nach der Nordwestpassage suchen.

UNTENLINIE: Als erstklassiges GPS lieben wir es. Wenn Sie jedoch Ihren lokalen Radiosender hören, wird Ihre Pendelzeit stärker beeinträchtigt als bei SmartDetour.

Kanalverkehr löschen

THE TECH: UKW-Radiosendungen senden in 49 Städten in den Vereinigten Staaten Informationen zu Ihrem am Dash-Mount montierten GPS-Gerät an und fordern Sie auf, Sie bei Bedarf umzuleiten.

Getestet: Garmin StreetPilot 2720: $ 1.190, garmin.com, plus $ 60 pro Jahr für den Verkehr

UNSER TAKE: Bei unseren Tests hat das System mehrere Staus verpasst, und die Alternativrouten führten uns manchmal zu mehr Verkehr. Gibt es so etwas wie GPS-Wut? Aber wenn es gut funktionierte, funktionierte es sehr gut - und schien auf Langstreckenautobahnfahrten am besten zu sein, bei denen Staus zu erwarten waren und die Umwege nicht allzu weit entfernt waren. Wir fahren nicht über Pittsburgh ins West Village.

UNTERE LINIE: Es ist der beste tragbare Verkehrslotscher, den wir getestet haben - fast so gut wie NavTraffic. Leider führen weniger Aktualisierungen dazu, dass Staus häufiger übersehen werden. Und die Daten sind auch nicht so reichhaltig - es gibt keine Verkehrsflussinformationen.